BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

Bildende Kunst, Fotografie, Grafik, Architektur, Design

  • VERGABE DER PUBLIKATION "JUNGE KUNST" DER STADT LUZERN AN MATHIS PFÄFFLI

    VERGABE DER PUBLIKATION "JUNGE KUNST" DER STADT LUZERN AN MATHIS PFÄFFLI

    08.10.2020Die Kommission Bildende Kunst der Stadt Luzern hat die Publikation "Junge Kunst" an den Künstler Mathis Pfäffli vergeben. Insgesamt haben sich acht Kunstschaffende für die Publikation beworben. Für die Realisation der Publikation "Junge Kunst" stehen 25'000 Franken aus dem Ankaufskredit der Stadt Luzern 2021 zur Verfügung. Die Veröffentlichung des Bands 18 in der Publikationsreihe "Junge Kunst" findet voraussichtlich im Sommer 2022 statt.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER JAPANISCHE MODESCHÖPFER KENZO TAKADA IST GESTORBEN

    DER JAPANISCHE MODESCHÖPFER KENZO TAKADA IST GESTORBEN

    04.10.2020Der am 27. Februar 1939 bei Himeji in der Präfektur Hyōgo (Japan) geborene japanische Mode- und Produktdesigner Kenzō Takada (Bild) ist am 4. Oktober 2020 in Neuilly-sur-Seine (Frankreich) an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. "Das von ihm 1970 in Paris gegründete, weltweit tätige Mode- und Kosmetikunternehmen KENZO existiert bis heute, wird aber schon seit 1999 ohne Takada geführt."*

    Ganzen Artikel lesen


  • DER GEHEIMNISVOLLE STADTVERSCHÖNERER LÉON MISSILE

    DER GEHEIMNISVOLLE STADTVERSCHÖNERER LÉON MISSILE

    03.10.2020Seit ein paar Jahren tauchen in Basel während einiger Wochen im Jahr seine Bilder auf: Sie sind unverwechselbar im Stil und in der Art und Weise, wie sie verbreitet werden. Das Basler Online-Magazin "Bajour" hat sich mit tatkräftiger Unterstützung seiner Community auf die Suche nach der geheimnisvollen Schöpferin, dem unbekannten Schöpfer dieser Plakatkunst gemacht. Und das Magazin wurde fündig: Es entdeckte eine einschlägige Webseite und konnte sich per Telefon mit dem Stadtverschönerer unterhalten, der unter dem Pseudonym Léon Missile wirkt.

    Ganzen Artikel lesen


  • KANTON ZÜRICH: ZWÖLF KUNSTSCHAFFENDE ERHALTEN WERKBEITRÄGE VON JE 24'000 FRANKEN

    KANTON ZÜRICH: ZWÖLF KUNSTSCHAFFENDE ERHALTEN WERKBEITRÄGE VON JE 24'000 FRANKEN

    30.09.2020Zwölf Künstlerinnen und Künstler werden vom Kanton Zürich mit Werkbeiträgen von je 24'000 Franken unterstützt. Darum beworben haben sich 244 Kunstschaffende. Bereits zum sechsten Mal ist die Fachstelle Kultur des Kantons Zürich mit einer aktuellen Werkschau zu Gast im Museum Haus Konstruktiv; sie zeigt vom 1. bis 11. Oktober 2020 Werke von 30 Zürcher Künstlerinnen und Künstlern. Aufgrund der Covid-19-Schutzmassnahmen fällt die Vernissage dieses Jahr aus.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZÜRCHER KUNSTPREIS FÜR SPRAYER: HARALD NAEGELI REICHT DAS PREISGELD AN TIER- UND NATURSCHUTZ WEITER

    ZÜRCHER KUNSTPREIS FÜR SPRAYER: HARALD NAEGELI REICHT DAS PREISGELD AN TIER- UND NATURSCHUTZ WEITER

    26.09.2020Harald Naegeli (Bild), der "Sprayer von Zürich", wurde am Samstagvormittag, 26. September 2020, im Schauspielhaus, Schiffbau Box, mit dem Zürcher Kunstpreis ausgezeichnet, der mit 50'000 Franken dotiert ist. Naegeli reicht das Preisgeld an den Tier- und Naturschutz weiter, wie er an der Preisverleihung erklärte.

    Ganzen Artikel lesen


  • GALERIE KORNFELD AUKTIONEN: "34 MILLIONEN FRANKEN UMSATZ - EIN STARKES RESULTAT IN SCHWIERIGEN ZEITEN"

    GALERIE KORNFELD AUKTIONEN: "34 MILLIONEN FRANKEN UMSATZ - EIN STARKES RESULTAT IN SCHWIERIGEN ZEITEN"

    21.09.2020Aufgrund der aktuellen Corona-Situation fanden die diesjährigen Auktionen der Galerie Kornfeld am 17. und 18. September und nicht im Juni statt. Viele Kundinnen und Kunden konnten wegen internationaler Restriktionen und Quarantäneregeln nicht nach Bern reisen. Trotzdem nahmen gegen 150 Personen persönlich an der grossen Freitagsauktion teil. Erstmals wurde die Auktion weltweit in einem Livestream übertragen und von der ganzen Welt aus verfolgt. Kornfeld schreibt: "In einem sehr schwierigen Marktumfeld überraschte das ausgesprochen gute Resultat der Auktion: Insgesamt wurden mit 34 Millionen Franken nur leicht weniger umgesetzt als im vergangenen Jahr; das Resultat entspricht der Schätzung der Kataloge. Die Galerie Kornfeld erzielte so das bisher höchste Auktionsresultat im Jahr 2020 im DACH-Raum."

    Ganzen Artikel lesen


  • DER MANOR KUNSTPREIS ST.GALLEN 2021 GEHT AN MARTINA MORGER

    DER MANOR KUNSTPREIS ST.GALLEN 2021 GEHT AN MARTINA MORGER

    19.09.2020Die Künstlerin Martina Morger (*1989) erhält den Manor Kunstpreis St.Gallen 2021. Der mit CHF 15'000 dotierte Preis wird alle zwei Jahre in St.Gallen verliehen. Begleitet wird er von einer Einzelausstellung im Kunstmuseum St.Gallen, zu der eine eigene Publikation erscheint. Zudem erwirbt die Stifterfirma ein Werk der Künstlerin.

    Ganzen Artikel lesen


  • PRO HELVETIA: AUSSCHREIBUNG "ARCHITECTURE MATTERS"

    PRO HELVETIA: AUSSCHREIBUNG "ARCHITECTURE MATTERS"

    14.09.2020Im Bereich Architektur fördert die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia verschiedenste Projekte im In- und Ausland wie Ausstellungen oder Publikationen. Zudem ist sie für die Organisation der Schweizer Beiträge an der Architekturbiennale in Venedig zuständig. Da diese 2020 wegen der Covid-19-Pandemie um ein Jahr verschoben wurde, lanciert Pro Helvetia dieses Jahr eine besondere Ausschreibung: Die Ausschreibung "Architecture Matters" soll "die Reflexion und den Diskurs über das zeitgenössische Architekturschaffen stärken".

    Ganzen Artikel lesen


  • NACHLASS DER BÜNDNER MALERIN MARA CORRADINI BEI SIK-ISEA

    NACHLASS DER BÜNDNER MALERIN MARA CORRADINI BEI SIK-ISEA

    08.09.2020Der umfangreiche schriftliche Teilnachlass der Bündner Malerin Mara Corradini (1880–1964) umfasst Tage- und Notizbücher, Korrespondenzen, Kataloge, Zeitungsausschnitte und Fotografien. Besonders ergiebig ist der Briefverkehr zwischen Corradini und befreundeten Kunstschaffenden in ganz Europa. Als Schenkung der Nichte Paola Starace gelangten die Dokumente zum Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft SIK-ISEA.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER MÖBELGESTALTER ULRICH PAUL WIESER IST GESTORBEN

    DER SCHWEIZER MÖBELGESTALTER ULRICH PAUL WIESER IST GESTORBEN

    01.09.2020Der am 1. Dezember 1927 in Dielsdorf geborene Schweizer Innenarchitekt und Möbelgestalter Ulrich Paul Wieser (Bild) ist am 22. August 2020 gestorben.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SÜDAFRIKANISCHE FOTOGRAF JÜRGEN SCHADEBERG IST GESTORBEN

    01.09.2020Der am 18. März 1931 in Berlin geborene südafrikanische Fotograf und Filmemacher Jürgen Schadeberg ist am 29. August 2020 in La Drova (Spanien) gestorben. International berühmt wurde er insbesondere durch seine Bilder von Nelson Mandela und durch Fotos, die den Alltag der Schwarzen in den 1950er-Jahren in Johannesburg zeigen.

    Ganzen Artikel lesen


  • PREMIO ARTISTA BALLY DELL'ANNO 2020 - SLOGANISMO E SLOGANISMI

    PREMIO ARTISTA BALLY DELL'ANNO 2020 - SLOGANISMO E SLOGANISMI

    20.08.2020Per la tredicesima edizione del premio Fondazione Bally, l'organizzazione rinnova il suo impegno per la creazione di una piattaforma indipendente che permetta di scoprire, incoraggiare e sostenere gli artisti del Canton Ticino. Quest'anno gli artisti sono invitati a presentare alla Fondazione opere d'arte con il seguente tema: Sloganismo e sloganismi

    Ganzen Artikel lesen