BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DER CHINESISCH-AMERIKANISCHE ARCHITEKT IEOH MING PEI IST GESTORBEN

DER CHINESISCH-AMERIKANISCHE ARCHITEKT IEOH MING PEI IST GESTORBEN

17.05.2019 Der am 26. April 1917 in Guangzhou (China) geborene chinesisch-amerikanische Architekt Ieoh Ming Pei (Bild) ist am 16. Mai 2019 gestorben. Er galt als einer der bedeutendsten Architekten der Gegenwart. Anfangs allein, später zusammen mit mehreren Partnern, leitete er seit 1955 ein Büro mit zeitweilig 300 MitarbeiterInnen, das mehr als 200 grosse Projekte betreut hat. Seine Bauwerke – insbesondere Museen – sind auf drei Kontinenten zu finden. *)


Foto: Pei US embassy Luxembourg.jpg, 2006 - Public domain - Datei: https://de.wikipedia.org/wiki/Ieoh_Ming_Pei#/media/File:I.M._Pei.JPG

I.M. Pei, Master Architect Whose Buildings Dazzled the World, Dies at 102

I. M. Pei, who began his long career designing buildings for a New York real estate developer and ended it as one of the most revered architects in the world, died early Thursday at his home in Manhattan. He was 102.

Paul Goldberger

https://www.nytimes.com/2019/05/16/obituaries/im-pei-dead.html

I.M. Pei, world-renowned architect, dies at 102

Pei was born in Guangzhou, and raised in Hong Kong and Shanghai, before moving to the United States in 1935. He won a wide variety of prizes and awards in the field of architecture.

I.M. Pei, whose modern designs and high-profile projects made him one of the best-known and most prolific architects of the 20th century.

http://global.chinadaily.com.cn/a/201905/17/WS5cdde286a3104842260bc212.html

IM Pei: celebrated architect behind Louvre pyramid dead at 102

Pei, whose portfolio included the Rock and Roll Hall of Fame, was one of the most prolific architects of the 20th century

https://www.theguardian.com/artanddesign/2019/may/16/im-pei-architect-dead-at-102

Ieoh Ming Pei, l'architecte de la pyramide du Louvre, est mort

Mondialement connu, originaire de Chine, il avait été choisi en 1983 par François Mitterrand pour concevoir l'entrée principale du musée parisien. Parmi ses bâtiments remarquables, l'extension de la National Gallery of Art, à Washington.

Frédéric Edelmann

https://www.lemonde.fr/disparitions/article/2019/05/17/ieoh-ming-pei-l-architecte-de-la-pyramide-du-louvre-est-mort_5463109_3382.html

M. Pei galt als einer der bedeutendsten Architekten der Gegenwart. Er hat unter anderem den Ostflügel der National Gallery of Art in Washington entworfen, die Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland - und die Glaspyramide am Louvre in Paris.

aar/dpa/Reuters

https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/i-m-pei-star-architekt-der-louvre-pyramide-ieoh-ming-pei-ist-tot-a-1267869.html

Taktgeber bis zum Schluss

Pei galt als Vollender der klassischen Moderne, viele seiner Entwürfe basieren auf einfachen geometrischen Formen wie Dreiecken, Würfeln und Pyramiden. Pei wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. 1983 erhielt er den Pritzker-Preis, der auch als Nobelpreis für Architektur bezeichnet wird.

https://www.swissinfo.ch/ger/stararchitekt-ieoh-ming-pei-mit-102-jahren-gestorben/44969510

Mehr:

https://www.pcf-p.com/

https://deu.archinform.net/arch/922.htm

http://www.greatbuildings.com/architects/I._M._Pei.html

https://en.wikipedia.org/wiki/I._M._Pei

*) https://de.wikipedia.org/wiki/Ieoh_Ming_Pei

#IeohMingPei #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht