BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DER DEUTSCHE KUNSTSAMMLER UND MÄZEN FRIEDER BURDA IST GESTORBEN

DER DEUTSCHE KUNSTSAMMLER UND MÄZEN FRIEDER BURDA IST GESTORBEN

15.07.2019 Der am 29. April 1936 in Gengenbach geborene deutsche Kunstsammler und Museumsstifter Frieder Burda ist am 14. Juli 2019 in Baden-Baden (Deutschland) gestorben.


Foto: © Museum Frieder Burda, Baden-Baden

"Glauben an das universell Verbindende der Kunst, ihre Gültigkeit und ihr Bestehenbleiben über alle Krisen hinweg"

Immer hat Frieder Burda sich neuen Anregungen und der Auseinandersetzung mit diesen gestellt. Zugleich blieb er sich stets treu in seinem Glauben an die verbindenden Kräfte der Kunst. Zu der aktuellen Ausstellung "Ensemble" hatte er, der leidenschaftliche Frankophile, noch im Katalog geschrieben: "Die Spiegelung der beiden Sammlungen, die Gegenüberstellung einzelner Werke deutscher und französischer Künstler zeigt, wie sehr die Kunst verbindet, sich über Grenzen hinweg positiv beeinflusst und ergänzt. Das macht mich froh und bestärkt mich im Glauben an das universell Verbindende der Kunst, ihre Gültigkeit und ihr Bestehenbleiben über alle Krisen hinweg."

https://www.museum-frieder-burda.de/de/frieder-burda/

Auf der Suche nach dem Herzklopfen

Für ihn musste Kunst ein Gefühlsrausch sein: Der Verlegerssohn Frieder Burda kehrte den Druckerpressen den Rücken und wurde einer der wichtigsten Sammler in Deutschland.

Saskia Trebing

https://www.monopol-magazin.de/auf-der-suche-nach-dem-herzklopfen

Die Kunst war sein Leben

Frieder Burda stammte aus einer Verlegerfamilie. Doch sein wahres Interesse galt der Kunst. Wie Burda eine der wichtigsten deutschen Sammlungen schuf.

Christian Gampert

https://www.br.de/nachrichten/kultur/kunstsammler-frieder-burda-nachruf,RWIRRgw

Lebensaufgabe Kunstsammeln

Mit Systematik und Akribie schuf Frieder Burda eine der wichtigsten deutschen Sammlungen. Sein erster Kauf war dabei möglicherweise eine kleine Revolte.

Peter Richter

https://www.sueddeutsche.de/kultur/frieder-burda-nachruf-museum-1.4525666

Mit seinem Museum in Baden-Baden setzte er sich ein Denkmal

Burda kaufte mit Anfang 30 ein auf der Documenta in Kassel gesehenes Bild des Malers Lucio Fontana und legte damit den Grundstein für seine Sammlung. Der gehören heute rund 1'000 Werke an, darunter Arbeiten von Pablo Picasso, Max Beckmann und - Ernst Ludwig Kirchner, Jackson Pollock, Gerhard Richter, Georg Baselitz und Sigmar Polke.

evh/dpa

https://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/frieder-burda-kunstsammler-starb-im-alter-von-83-jahren-a-1277374.html

"Bescheidenheit und Menschlichkeit"

"Mit Frieder Burda verliert die Kunstwelt einen ihrer grossen Sammler, der seine Liebe und Begeisterung für die Kunst immer mit besonders vielen Menschen teilen wollte", erklärte sein Museum in Baden-Baden in einer Würdigung. Er sei für seine Mitarbeiter ein Vorbild an Bescheidenheit und Menschlichkeit gewesen.

dpa / kasf

https://www.srf.ch/kultur/kunst/deutscher-kunstsammler-frieder-burda-ist-gestorben

Mehr:

https://www.museum-frieder-burda.de/de/home/

https://de.wikipedia.org/wiki/Frieder_Burda

#FriederBurda #MuseumFriederBurda #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

 

Zurück zur Übersicht