BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DER JAPANISCHE MODESCHÖPFER KENZO TAKADA IST GESTORBEN

DER JAPANISCHE MODESCHÖPFER KENZO TAKADA IST GESTORBEN

04.10.2020 Der am 27. Februar 1939 bei Himeji in der Präfektur Hyōgo (Japan) geborene japanische Mode- und Produktdesigner Kenzō Takada (Bild) ist am 4. Oktober 2020 in Neuilly-sur-Seine (Frankreich) an den Folgen einer Covid-19-Erkrankung gestorben. "Das von ihm 1970 in Paris gegründete, weltweit tätige Mode- und Kosmetikunternehmen KENZO existiert bis heute, wird aber schon seit 1999 ohne Takada geführt."*


Foto: https://www.flickr.com/photos/41894166489@N01/2589747003 / https://www.flickr.com/photos/41894166489@N01 (2008) - Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.en - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:KenzoTakada2.jpg

Le créateur japonais Kenzo Takada est mort des suites du Covid-19

Premier styliste japonais à s'être imposé à Paris, où il a fait toute sa carrière et rendu célèbre son prénom, Kenzo Takada est mort dimanche à l'âge de 81 ans.

https://www.lemonde.fr/disparitions/article/2020/10/04/le-createur-japonais-kenzo-takada-est-mort-des-suites-du-covid-19_6054722_3382.html

Kenzo Takada, l'éternel jeune homme de la mode s'en est allé

Sa créativité toujours aiguisée et son sens de la fête nous avaient laissé croire qu'il était immortel. Le créateur japonais s'est éteint à l'âge de 81 ans, dimanche, à l'Hôpital Américain de Paris, des suites du  Covid-19.

Hélène Guillaume

https://www.lefigaro.fr/style/kenzo-takada-l-eternel-jeune-homme-de-la-mode-s-en-est-alle-20201004

Kenzo Takada, la fête infinie

Sabrina Champenois

https://next.liberation.fr/mode/2020/10/04/kenzo-takada-la-fete-infinie_1801367

He planned to stay in Paris for six months but stayed 56 years, becoming known for bold, exuberant prints. He died of the novel coronavirus.

Vanessa Friedman

https://www.nytimes.com/2020/10/04/style/kenzo-takada-dead.html

Takada's death was confirmed Sunday morning by a post on the Kenzo brand Facebook page.

"For half a century, Mr. Takada has been an emblematic personality in the fashion industry - always infusing creativity and color into the world," the post reads.

https://variety.com/2020/digital/news/kenzo-takada-dead-dies-fashion-designer-covid-1234792117/

Il designer, scomparso per complicanze da Covid-19, non era riuscito a causa del suo stato di salute a partecipare il 30 settembre alla sfilata del marchio che porta il suo nome, oggi di proprietà di LVMH. I suoi abiti dalle silhouette inusuali hanno segnato la storia della moda.

Serena Tibaldi

https://www.repubblica.it/esteri/2020/10/04/news/coronavirus_morto_lo_stilista_kenzo_takada_aveva_81_anni-269451347/

Ein Leben für die Farben

Kenzo Takada hat sein Leben der Arbeit gewidmet, genauer gesagt, dem kreativen Schaffen - und noch genauer: den Farben. Diese Sprache verstand er, lange, bevor er sich fernab seiner japanischen Heimat einen Namen machte und ein Unternehmen aufbaute. Die Sprache der Farben half ihm früh beim Überwinden von Hindernissen.

Jennifer Wiebking

https://www.faz.net/aktuell/stil/mode-design/trauer-um-kenzo-takada-ein-leben-fuer-die-farben-16986037.html

Florale Prints, Farbe und Licht

In den Siebzigern war Kenzos Mode in aller Munde und kleidete die Körper derjenigen, die sich seine Kreationen leisten wollten und konnten. Kenzo gab sich ganz anders als die anderen Japaner in der Branche, er war bunt und fröhlich, näher etwa beim italienischen Disco-Trendsetter Fiorucci als bei seinen Schwarz vorziehenden Landsleuten Yohji Yamamoto oder Rei Kawakubo von Comme des Garçons.

Jürg Zbinden

https://bellevue.nzz.ch/mode-beauty/modedesigner-kenzo-takada-ist-nach-covid-19-erkrankung-gestorben-ld.1580032

Kenzo schuf sein Modereich quasi aus dem Nichts

Als 25-Jähriger war er Mitte der 1960er-Jahre nach Frankreich gekommen. Er landete damals mit einem Schiff in der südfranzösischen Hafenstadt Marseille und reiste dann nach Paris weiter. Der Absolvent der renommierten Bunka-Gakuen-Modeschule in Tokio dachte zunächst an einen begrenzten Aufenthalt in der Metropole - und blieb für immer.

sda

https://www.derbund.ch/modeschoepfer-kenzo-takada-ist-tot-261504672579

Mehr:

https://www.facebook.com/KENZOParis/photos/a.10152806314394681/10158235508924681

https://www.kenzo.com/eu/de/home?gclid=Cj0KCQjw5eX7BRDQARIsAMhYLP-yvg7yhUQovFwAFXAfbO4JXYlLTLRJNDFBsB3lVTJOGZuWbcRKOBUaAvDKEALw_wcB

* https://de.wikipedia.org/wiki/Kenz%C5%8D_Takada

https://en.wikipedia.org/wiki/Kenz%C5%8D_Takada

https://fr.wikipedia.org/wiki/Kenz%C5%8D_Takada

#KenzōTakada #KENZO #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht