BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

NEW YORK: ACHTFACHE AUSZEICHNUNG FÜR SCHWEIZER PLAKATKÜNSTLER STEPHAN BUNDI

NEW YORK: ACHTFACHE AUSZEICHNUNG FÜR SCHWEIZER PLAKATKÜNSTLER STEPHAN BUNDI

22.04.2019 Beim Wettbewerb Graphis Poster 2020 in New York wurde der 1950 in Trun (GR) geborene und in Boll bei Bern arbeitende Plakatgestalter und Grafikdesigner Stephan Bundi gleich mehrfach ausgezeichnet. Spitzenplätze erreichte er mit drei Plakaten für das Theater Orchester Biel Solothurn TOBS: den Platin Award für "Les Fées du Rhin", den Gold Award für "Le Bal" und den Silver Award für "Pollicino".


Bild oben: © Stephan Bundi, https://atelierbundi.ch/de/ -> hier zur Vergrösserung

Ausgezeichnet wurden alle acht Plakate von Stephan Bundi, die am Wettbewerb teilnahmen:

  • Platin Award für "Les Fées du Rhin" (2. Auflage).

(Eine pazifistische Oper von Jacques Offenbach. In der dramatischen Handlung werden letzten Endes die Soldaten mithilfe der Feen in den Abgrund gerissen.)

  • Gold Award für "Le Bal"

(Schauspiel mit Musik nach einer Idee des Théâtre du Campagnol. Eine Zeitreise über mehrere Dekaden, dargestellt im immer gleichen Ballhaus.)

  • Silver Award für "Pollicino", Kinderoper von Hans Werner Henze

(Im Märchen "Pollicino" werden die Kinder im Wald ausgesetzt. Dort verhelfen die freundlichen Tiere den Kindern zur Flucht in ein besseres Leben.)

Ausgezeichnet wurden zudem "Architektur, abseits" für das Architekturforum Bern, "Der fliegende Holländer" für die Sommeroper Selzach, "The Roommate" (TOBS), "Popoch - Die Arbeit des Lebens" (TOBS und NeuesTheater Dornach), "Animal Farm" (TOBS).

stephan bundi le bal tobs

Bild: © Stephan Bundi, https://atelierbundi.ch/de/ (zur Vergrösserung Bild anklicken)

Zum Graphis Verlag und zum Wettbewerb

Gegründet wurde der Graphis Verlag 1944 von Walter Herdeg in Zürich; 1986 verkaufte dieser den Verlag an den heutigen Inhaber B. Martin Pedersen, New York. Pedersen ist Graphic Designer (Mitglied AGI), Art Director und Verleger.

Graphis dokumentiert die weltweit bedeutendsten und einflussreichsten Arbeiten der Bereiche Design, Werbung und Fotografie (Eigenwerbung Graphis).

Ausgezeichnet werden im Wettbewerb Graphis Poster jeweils die besten grafischen Arbeiten eines Jahrgangs. Teilnahmeberechtigt sind alle professionellen Designer, Werbeagenturen und Studierenden. 

Seit einigen Jahren gibt es für ausgewählte Plakate Preise in Platin, Gold und Silber. Für das Plakat-Jahrbuch 2020 wurden insgesamt 514 Arbeiten ausgewählt.

Of the role of Graphis today, B. Martin Pedersen says he is "continuously surprised at the extraordinary, creative achievements in graphic design, advertising, illustration and photography. Graphis is here to make sure that these individuals are published and that their work will become an inspiration to both the professional and business communities."

Stephan Bundi (Designer AGI SGV SWB | Art Director ADC NY):

"Mein erstes Kleinplakat für den Berner Studentenfilmklub wurde im Jahrbuch 1973 publiziert. Regelmässig wurden u. a. auch die Werke der Berner Grafiker Heinz Jost, Claude Kuhn und Kurt Wirth in die Jahrbücher aufgenommen."

Kontakt:

https://atelierbundi.ch/de/

http://www.graphis.com/

http://www.graphis.com/competition/poster-annual-2020/live-viewing/

#StephanBundi #AtelierBundi #GraphisPoster2020 #Graphis #BMartinPedersen #WalterHerdeg #LesFéesduRhin #LeBal #Pollicino #TOBS #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

stephan bundi pollicino tobs

Bild: © Stephan Bundi, https://atelierbundi.ch/de/ (zur Vergrösserung Bild anklicken)

 

 

Zurück zur Übersicht