BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DIE PREISTRÄGER/INNEN DER SCHWEIZER KUNST- UND DESIGNPREISE 2018 SIND ...

DIE PREISTRÄGER/INNEN DER SCHWEIZER KUNST- UND DESIGNPREISE 2018 SIND ...

11.06.2018 Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat 11 Preisträgerinnen und Preisträger der Schweizer Kunstpreise und 17 Preisträgerinnen und Preisträger der Schweizer Designpreise bekannt gegeben. Die Preise sind mit je 25'000 Franken dotiert. Die Schweizer Kunstpreise 2018 werden heute Abend in Anwesenheit von Isabelle Chassot, der Direktorin des Bundesamts für Kultur, verliehen. Die Schweizer Designpreise werden morgen Dienstag, 12. Juni 2018, in Anwesenheit von Bundespräsident Alain Berset überreicht.


Foto: Cécile Feilchenfeldt, http://www.swissdesignawards.ch/grandprix/2018/cecile-feilchenfeldt/index.html?lang=de

Im Rahmen der heutigen Preisverleihung in den Bereichen Kunst, Architektur und Vermittlung (Kritik, Edition, Ausstellung) werden auch die bereits verkündeten Preisträger und die Preisträgerin des Schweizer Grand Prix Kunst / Prix Meret Oppenheim 2018, die Künstlerin Sylvie Fleury, der Künstler Thomas Hirschhorn sowie der Architekt Luigi Snozzi, geehrt.

Die Preisverleihung der Schweizer Designpreise aus den Bereichen Produkt- und Industriedesign, Mode- und Textildesign, Grafikdesign, Fotografie und Vermittlung am 12. Juni 2018 findet gemeinsam mit jener für die Gewinnerinnen des Schweizer Grand Prix Design, der Textildesignerin Cécile Feilchenfeldt, dem Hersteller der Baumscheren Felco und der Grafikerin Rosmarie Tissi statt.

Die Arbeiten der Preisträgerinnen und Preisträger sowie der Teilnehmenden der zweiten Runde der Kunst- und Designwettbewerbe sind in den parallel zur Art Basel stattfindenden Ausstellungen SWISS ART AWARDS 2018 und SWISS DESIGN AWARDS 2018 zu sehen.

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Schweizer Grand Prix Kunst / Prix Meret Oppenheim werden in filmischen Portraits und die Preisträgerinnen des Schweizer Grand Prix Design mit Objekten in den Ausstellungen vertreten sein.

11 Schweizer Kunstpreise gehen in diesem Jahr an:

Kunst

Camille Alena (*1986, lebt und arbeitet in London)

Nicolas Cilins (*1985, lebt und arbeitet in Genf)

Nelly Haliti (*1987, lebt und arbeitet in Genf)

Sarah Margnetti (*1983, lebt und arbeitet in der Schweiz und in Brüssel)

Marius Margot (*1989, lebt und arbeitet in Genf) 


Real Madrid (gegründet 2015, leben und arbeiten in Genf)

Rico Scagliola & Michael Meier (*1985 / *1982, leben und arbeiten in Zürich)

Bertold Stallmach (*1984, lebt und arbeitet in Zürich)

Markus Weggenmann (*1953, lebt und arbeitet in Zürich)

Architektur

TEN (gegründet 2015, leben und arbeiten in Zürich)

Vermittlung (Kritik, Edition, Ausstellung)

Nicolas Brulhart & Sylvain Menétrey (*1983 / *1979, leben und arbeiten in Bern, Genf und Lausanne)

17 Schweizer Designpreise gehen in diesem Jahr an:

Zoé Aubry (Fotografie) *1993, lebt und arbeitet in Corsier-sur-Vevey

Harry Bloch, Studio Harris Blondman (Grafik), *1978, lebt und arbeitet in Amsterdam

Julia Born (Grafik) *1975, lebt und arbeitet in Zürich

Céline Ducrot (Grafik) *1992, lebt und arbeitet in Biel/Bienne

Marietta Eugster (Grafik) *1985, lebt und arbeitet in Zürich

Christophe Guberan (Produkte und Objekte) *1985, lebt und arbeitet in Lausanne

Hammer: Sereina Rothenberger, David Schatz (Vermittlung) *1981 / *1980, leben und arbeiten in Zürich

Simon Husslein (Produkte und Objekte) *1976, lebt und arbeitet in Zürich

Rafael Kouto (Mode- und Textildesign) *1990, lebt und arbeitet in Losone

Xénia Lucie Laffely (Mode- und Textildesign) *1987, lebt und arbeitet in Morges

Adrien Rovero (Produkte und Objekte) *1981, lebt und arbeitet in Renens

Laurin Schaub (Produkte und Objekte) *1984, lebt und arbeitet in Bern

Senta Simond ( Fotografie) *1983, lebt und arbeitet in Biel/Bienne

Jean-Vincent Simonet (Fotografie) *1991, lebt und arbeitet in Lausanne

Dan Solbach (Grafik) *1987, lebt und arbeitet in Basel

Mikael Vilchez, Forbidden Denimeries (Mode- und Textildesign) *1990, lebt und arbeitet in Aire-la-Ville

YET Magazine: Nicolas Polli, Salvatore Vitale (Vermittlung) *1989, *1986, leben und arbeiten in Brusino Arsizio und Cadro

---

Preisverleihung Schweizer Kunstpreise (in Anwesenheit von Isabelle Chassot, Direktorin des Bundesamtes für Kultur)
11. Juni 2018, 17 - 18:30 Uhr, Halle 3, Messe Basel

Preisverleihung Schweizer Designpreise (in Anwesenheit von Bundespräsident Alain Berset)
12. Juni 2018, 19 - 22 Uhr, Halle 3, Messe Basel

Ausstellungen Swiss Art Awards & Swiss Design Awards 2018
Eröffnung: 11. Juni 2018, 19 - 22 Uhr
Laufzeit: 12. - 17. Juni 2018, jeweils von 10 bis 19 Uhr (Sonntag bis 18 Uhr)
Halle 3, Messe Basel. Eintritt frei

---

Kontakt:

Zur Preispolitik des Bundes:

Danielle Nanchen, Leiterin Sektion Kulturschaffen, Bundesamt für Kultur, danielle.nanchen@bak.admin.ch

Zu den Schweizer Kunstpreisen:

Léa Fluck, Kunstförderung, Sektion Kulturschaffen, Bundesamt für Kultur, lea.fluck@bak.admin.ch

Zu den Schweizer Designpreisen:

Anna Niederhäuser, Designförderung, Sektion Kulturschaffen, Bundesamt für Kultur, anna.niederhaeuser@bak.admin.ch

Bundesamt für Kultur (BAK)

http://www.bak.admin.ch

Links:

 

Zurück zur Übersicht