BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

FERDINAND HODLER – NATIONALMALER UND SELBSTVERMARKTER

FERDINAND HODLER – NATIONALMALER UND SELBSTVERMARKTER

07.05.2018 Radio SRF 2 Kultur, "Kontext" vom heutigen Montag, 9.02 Uhr / Wiederholung um 18.03 Uhr


Bild: Selbstportrait Ferdinand Hodler (1853-1918), The Atheneum - Public domain - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Ferdinand_Hodler_self_portrait.jpeg

Die Kunstwelt feiert Hodlers 100. Todestag mit einer Vielzahl an Ausstellungen. Wer war Hodler? Wie wurde er zu einem der berühmtesten Schweizer Maler? Und wie wird er heute wahrgenommen - von Kunstschaffenden, Kunsthistorikern und vom Publikum?

Als Ferdinand Hodler am 19. Mai 1918 in Genf starb, war er ein reicher und berühmter Mann. Und noch heute hat sein Name Strahlkraft - vor allem in der Schweiz.

Angefangen hat Ferdinand Hodlers Leben alles andere als rosig. Geboren wurde er 1853 in Bern in ärmlichen Verhältnissen. Er lernte Dekorationsmaler. Mit Fleiss, Ehrgeiz und gewieften Marketingstrategien bildete sich der junge Handwerker zum erfolgreichen Künstler aus.

Er hatte ein Gespür für Themen und Motive und traf den Nerv seiner Zeit. Aber auch heute noch beschäftigt und begeistert Hodler Kunstexperten und Sammler.

Mit Beiträgen von Julia Voegelin und Alice Henkes

srf

Hören:

https://www.srf.ch/play/radio/popupaudioplayer?id=c386e680-3711-4e19-94a2-2d24a007e42f

Radio-Link:

https://www.srf.ch/sendungen/kontext/ferdinand-hodler-nationalmaler-und-selbstmarketingprofi

 

Zurück zur Übersicht