BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

Cartoon, Comix, Karikatur

  • "CORONA-FINSTERNIS" VON CHAPPATTE IST SCHWEIZER KARIKATUR DES JAHRES 2020

    "CORONA-FINSTERNIS" VON CHAPPATTE IST SCHWEIZER KARIKATUR DES JAHRES 2020

    04.03.2021"Gezeichnet.ch" hat die Zeichnung "Corona-Finsternis" (Bild) von Patrick Chappatte aus Genf zur Schweizer Karikatur des Jahres 2020 bestimmt. Auf den zweiten Platz wurde Christoph Biedermann mit "Das Boot ist voll" gewählt. In den dritten Rang kam Gérald Herrmann mit "Davos".

    Ganzen Artikel lesen


  • MARCO RATSCHILLER TRITT ENDE MÄRZ 2021 ALS REDAKTIONSLEITER DES GEDRUCKTEN "NEBELSPALTERS" ZURÜCK

    MARCO RATSCHILLER TRITT ENDE MÄRZ 2021 ALS REDAKTIONSLEITER DES GEDRUCKTEN "NEBELSPALTERS" ZURÜCK

    18.02.2021Neuer Redaktionsleiter des gedruckten "Nebelspalters" wird Ralph Weibel. Der 53jährige St.Galler hat sich gemäss "Nebelspalter"-Medienmitteilung "nicht nur als scharfzüngiger Journalist und Satiriker einen Namen gemacht, sondern auch als Bühnenautor und Slam Poet". Er ist seit März 2018 als Produzent für den "Nebelspalter" tätig.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER "NEBELSPALTER" KURZ VOR DEM NEUEN ONLINE-START

    DER "NEBELSPALTER" KURZ VOR DEM NEUEN ONLINE-START

    07.02.2021Der ehemalige "NZZ"-Medienredaktor Rainer Stadler (Bild) untersucht auf "www.infosperber.ch" die Zukunftsaussichten des "Nebelspalters" unter neuen Besitzverhältnissen: "Demnächst startet der 'Nebelspalter' eine Online-Ausgabe mit recherchierten Beiträgen. Hat Initiant Markus Somm damit eine Chance?"

    Ganzen Artikel lesen


  • FUMETTO 2021 SOLL ALS SPECIAL EDITION IN HYBRIDER FORM STATTFINDEN

    FUMETTO 2021 SOLL ALS SPECIAL EDITION IN HYBRIDER FORM STATTFINDEN

    27.01.2021Online und real soll Comic-Kunst vom 20. bis am 28. März 2021 in und aus Luzern sichtbar werden: "Fumetto ist und bleibt auch in diesen Tagen für Euch da – mit der Special Edition bringen wir Beständigkeit in diese unruhigen Zeiten. Kurzerhand bieten wir unser geliebtes Festival dieses Jahr in hybrider Form an.", schreiben die OrganisatorInnen. Die Special Edition steht im Zeichen von "Total Swissness" und fokussiert vor allem auf schweizerische Comic-Kunst.

    Ganzen Artikel lesen


  • PRO HELVETIA VERGIBT ERSTMALS WERKBEITRÄGE FÜR SCHWEIZER COMICSCHAFFENDE

    PRO HELVETIA VERGIBT ERSTMALS WERKBEITRÄGE FÜR SCHWEIZER COMICSCHAFFENDE

    07.01.2021Im Rahmen eines Pilotprojekts vergibt die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia für die Jahre 2020 und 2021 erstmals Werkbeiträge an Schweizer Comicschaffende. Die erste Ausschreibung wurde im Dezember abgeschlossen und war überaus erfolgreich: 61 Projekte wurden eingereicht, 24 aus der Deutschschweiz, 35 aus der französischen Schweiz und zwei aus der italienischsprachigen Schweiz. "Die ausgewählten Projekte zeugen von der hohen Qualität sowie der inhaltlichen und stilistischen Vielfalt des Schweizer Comicschaffens.", schreibt Pro Helvetia. Alle Werkbeiträge sind mit 20'000 CHF dotiert. Die nächste Ausschreibung wird ab Juni 2021 publiziert.

    Ganzen Artikel lesen


  • "GEZEICHNET 2020" - DAS BUCH: "AUCH LACHEN KANN ANSTECKEND SEIN"

    "GEZEICHNET 2020" - DAS BUCH: "AUCH LACHEN KANN ANSTECKEND SEIN"

    19.12.2020Kaum eröffnet, schon wieder geschlossen: Die Ausstellung "Gezeichnet 2020" von 50 Schweizer KarikaturistInnen und CartoonistInnen im Museum für Kommunikation in Bern konnte bis jetzt Corona-bedingt nur während wenigen Tagen besucht werden. Gemäss den Weisungen des Bundesrates ist auch dieses Museum ab dem 22. Dezember 2020 mindestens einen Monat lang geschlossen. Ein Glück, dass rechtzeitig ein Buch geplant und realisiert wurde, das etwas über die zeitweilige Schliessung hinwegtröstet und sich auch als hochaktuelles Geschenk eignet.

    Ganzen Artikel lesen


  • MORGES: "LA RÉTRO DU DESSIN DE PRESSE SUISSE 2020"

    MORGES: "LA RÉTRO DU DESSIN DE PRESSE SUISSE 2020"

    12.12.2020C'est une première, la Maison du Dessin de Presse propose sa Rétrospective du dessin de presse suisse 2020 en version hors-les-murs. Et joie, puisque les musées ont pu rouvrir, elle est doublée d'une série de dessins exposés dans La Maison du Dessin de Presse à Morges (jusqu'au 7 février 2021).

    Ganzen Artikel lesen


  • "GEZEICHNET 20": VERNISSAGE VIRTUELL

    "GEZEICHNET 20": VERNISSAGE VIRTUELL

    10.12.2020Heute Donnerstag wird die Vernissage der Ausstellung "Gezeichnet 20" im Museum für Kommunikation in Bern ab 19 Uhr Corona-bedingt via Livestream auf Facebook und Youtube nach Hause geliefert. Auf dem Programm stehen ein Polittalk, moderiert von Sandro Brotz, mit "Mister Corona" Daniel Koch und Monika Rühl (Vorsitzende Geschäftsleitung economiesuisse) sowie ein Blick auf ausgewählte Werke mit Gisela Feuz. Die Vernissage wird live illustriert von zwei Cartoonisten. Vorgesehen ist, dass der begehbare Jahresrückblick der Schweizer PressezeichnerInnen im Museum vom 15. Dezember 2020 bis am 7. Februar 2021 leibhaftig besucht werden kann.

    Ganzen Artikel lesen


  • ES IST DEFINITIV: WINTERTHURER FIRMA KLARSICHT AG UM MARKUS SOMM ÜBERNIMMT DEN "NEBELSPALTER"

    ES IST DEFINITIV: WINTERTHURER FIRMA KLARSICHT AG UM MARKUS SOMM ÜBERNIMMT DEN "NEBELSPALTER"

    03.12.2020Die neue Winterthurer Firma Klarsicht AG übernimmt das Schweizer Satire-Magazin "Nebelspalter", wie dieses heute in einer Medienmitteilung u.a. auf seiner Webseite schreibt. Verwaltungsratspräsident wird Financier und Ex-"NZZ"-Präsident Konrad Hummler. Der Journalist und ehemalige "BaZ"-Verleger Markus Somm wird Chefredaktor; Redaktionsleiter der Printausgabe des "Nebelspalters" ist bis auf Weiteres Marco Ratschiller.

    Ganzen Artikel lesen


  • DAS SCHWEIZER STRAFGESETZBUCH WIRD MIT COMICS ILLUSTRIERT

    DAS SCHWEIZER STRAFGESETZBUCH WIRD MIT COMICS ILLUSTRIERT

    27.11.2020Das Luzerner Comic-Festival Fumetto und "lawbrary.ch" wollen das Schweizer Strafgesetzbuch (StGB) mit Comics illustrieren: Über 70 der enthaltenen Gesetzesartikel werden mit Bildern versehen. Zu diesem Zweck haben die beiden eine Ausschreibung lanciert:

    Ganzen Artikel lesen


  • ÜBERNIMMT MARKUS SOMM, JOURNALIST UND EX-VERLEGER DER "BASLER ZEITUNG", SCHON BALD DEN "NEBELSPALTER"?

    ÜBERNIMMT MARKUS SOMM, JOURNALIST UND EX-VERLEGER DER "BASLER ZEITUNG", SCHON BALD DEN "NEBELSPALTER"?

    25.11.2020Die Schweizer Satirezeitschrift "Nebelspalter" soll in neue Hände übergehen, wie die "Handelszeitung" erfahren hat. Hinter der geplanten Übernahme stehe der ehemalige Verleger und Chef­redaktor der "Basler Zeitung" ("BaZ"), Markus Somm (55), schreibt die Zeitung in ihrer Ausgabe vom 26. November 2020.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER FRANZÖSISCHE ZEICHNER UND KARIKATURIST PIEM IST GESTORBEN

    DER FRANZÖSISCHE ZEICHNER UND KARIKATURIST PIEM IST GESTORBEN

    13.11.2020Der am 12. November 1923 in Saint-Étienne (Loire) geborene französische Zeichner, Karikaturist und Kunstmaler Pierre de Barrigue de Montvallon (Bild) ist am 12. November 2020 in Notre-Dame-d'Oe (Indre-et-Loire) gestorben. Er wurde unter dem Künstlernamen Piem berühmt, zeichnete für "Témoignage Chrétien", "Le Figaro", "Point" und "La Croix" und trat auch als Kabarettist auf. Bei einem grossen Publikum bekannt wurde er durch seine Mitwirkung bei den französischen Fernsehsendungen "Le Petit Rapporteur" und "La lorgnette". Piem war der Vater des in der Westschweiz sehr bekannten Karikaturisten Thierry Barrigue (u.a. "Le Matin"), der im Kanton Waadt lebt.

    Ganzen Artikel lesen