BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

Druck, Verlag, Printprodukte

  • DIOGENES IST ZUM 17. MAL "VERLAG DES JAHRES"

    DIOGENES IST ZUM 17. MAL "VERLAG DES JAHRES"

    06.02.2019Für das Jahr 2018 wurde der Zürcher Diogenes Verlag zum 17. Mal von den deutschsprachigen Buchhändlerinnen und Buchhändlern zum "Verlag des Jahres" gewählt. Er teilt sich dieses Jahr die Erstplatzierung mit dem Hanser Verlag. Die Wahl wurde durch die LeserInnen des deutschen Branchenblattes "BuchMarkt" bestimmt. Diogenes führt weiterhin die Ewige Bestenliste 1982–2018 an.

    Ganzen Artikel lesen


  • "STABILER DEUTSCHSCHWEIZER BUCHMARKT"

    "STABILER DEUTSCHSCHWEIZER BUCHMARKT"

    05.02.2019Der "Marktreport 2018" ist erschienen: Der Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband (SBVV) hat Zahlen zum Deutschschweizer Buchhandelsjahr 2018 publiziert.

    Ganzen Artikel lesen


  • "MICRO – LE NOUVEAU JOURNAL ROMAND"

    "MICRO – LE NOUVEAU JOURNAL ROMAND"

    28.01.2019Heute Montag erschien die Null-Nummer des Westschweizer Zeitungsprojekts "Micro". Dahinter steht ein Verein, der vom ehemaligen "Le Matin"-Journalisten Fabien Feissli präsidiert wird und der eine öffentliche Finanzierungsaktion gestartet hat. Der Vertrieb soll weitgehend via Cafés und Restaurants erfolgen, die als Partner auftreten. Die neue Zeitung soll dreimal wöchentlich erscheinen. Wenn es mit dem Geld klappt, soll die Nr. 1 im Mai 2019 herauskommen.

    Ganzen Artikel lesen


  • MARIANNE LÄDERACH IST NEUE LEITERIN DES MEDIENINSTITUTS

    MARIANNE LÄDERACH IST NEUE LEITERIN DES MEDIENINSTITUTS

    24.01.2019Marianne Läderach (Bild) folgt auf Othmar Fischlin als Leiterin des Medieninstituts des Verbandes Schweizer Medien.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE "WOCHENZEITUNG WOZ" ERSCHEINT MORGEN ERSTMALS MIT DER BEILAGE "WOBEI"

    DIE "WOCHENZEITUNG WOZ" ERSCHEINT MORGEN ERSTMALS MIT DER BEILAGE "WOBEI"

    23.01.2019Das 32 Seiten starke neue Magazin "wobei" der "WochenZeitung WOZ" erscheint sechsmal jährlich. Zwei Themen sind gesetzt (Literatur und Film), die vier weiteren Beilagen variieren inhaltlich von Jahr zu Jahr.

    Ganzen Artikel lesen


  • "IM FAHR. DIE KLOSTERFRAUEN ERZÄHLEN AUS IHREM LEBEN"

    "IM FAHR. DIE KLOSTERFRAUEN ERZÄHLEN AUS IHREM LEBEN"

    27.12.2018Mitnehmen ins neue Jahr: Buch von Susann Bosshard-Kälin mit Fotografien von Christoph Hammer, Verlag Hier und Jetzt, 2018

    Ganzen Artikel lesen


  • WALLIS: MENGIS MEDIEN REORGANISIERT DIE REDAKTIONEN

    WALLIS: MENGIS MEDIEN REORGANISIERT DIE REDAKTIONEN

    11.12.2018Mengis Medien reorganisiert die Redaktionen des "Walliser Bote", der "RhoneZeitung", des Lokalsenders "rro" und der Portale "rro.ch" und "1815.ch". "Ziel: Die Zusammenarbeit fördern, die publizistische Qualität stärken.", schreibt "rro.ch".

    Ganzen Artikel lesen


  • "ENTWÜRFE – ZEITSCHRIFT FÜR LITERATUR" GIBT AUF

    "ENTWÜRFE – ZEITSCHRIFT FÜR LITERATUR" GIBT AUF

    30.11.2018Die Zeitschrift "entwürfe" verabschiedet sich mit der Ausgabe Nr. 86 von ihren LeserInnen – offenbar aus finanziellen Gründen.

    Ganzen Artikel lesen


  • VERLAGE ELSTER UND SALIS FUSIONIEREN

    VERLAGE ELSTER UND SALIS FUSIONIEREN

    29.11.2018Die Elster Verlagsbuchhandlung AG und der Salis Verlag, beide mit Sitz in Zürich, fusionieren am 1. Januar 2019 zur Elster & Salis AG. Salis-Gründer und -Verleger André Gstettenhofer (Bild, 46) übernimmt die Geschäftsleitung und Programmverantwortung. Hintergrund der Kooperation der beiden Kleinverlage seien schwindende Leserzahlen und Unternehmensaufgaben, schreibt der Salis Verlag in einer Pressemeldung: Man wolle seine Kräfte bündeln, die sich ergänzenden Programme zusammenlegen und sich so bereit machen "für eine spannende literarische Zukunft".

    Ganzen Artikel lesen


  • GEDRUCKTE AUSGABE VON "BLICK AM ABEND" WIRD EINGESTELLT

    GEDRUCKTE AUSGABE VON "BLICK AM ABEND" WIRD EINGESTELLT

    28.11.2018Die gedruckte Ausgabe von "Blick am Abend" wird im Dezember 2018 eingestellt. "Die Marke wird zukünftig den Fokus auf ihr digitales Angebot legen und die Community dort weiter bedienen. Die Präsenz auf Social Media wird ausgebaut. Von der Einstellung und der Reorganisation sind 11 Mitarbeitende betroffen.", heisst es in der heutigen Medienmitteilung auf "ringier.com".

    Ganzen Artikel lesen


  • CH MEDIA KÜNDIGT DEN ABBAU VON 200 VOLLZEITSTELLEN AN

    CH MEDIA KÜNDIGT DEN ABBAU VON 200 VOLLZEITSTELLEN AN

    15.11.2018"Im Rahmen des Integrationsprogramms sollen über die kommenden 24 Monate unternehmensweit die Kosten um 10% und damit um ca. 45 Mio. CHF gesenkt werden. Neben der Senkung von Sachkosten wird es zum Abbau von ca. 200 Vollzeitstellen kommen.", schreibt CH Media in der heutigen Medienmitteilung. Darüber sei die Belegschaft der CH Media heute informiert worden. Derzeit beschäftigt CH Media rund 2'200 Mitarbeitende. CH Media ist das Joint Venture zwischen AZ Medien und der NZZ-Mediengruppe.

    Ganzen Artikel lesen


  • PETER WANNER IST SCHWEIZER "VERLEGER DES JAHRES 2018"

    PETER WANNER IST SCHWEIZER "VERLEGER DES JAHRES 2018"

    26.10.2018Peter Wanner (Bild) ist "Verleger des Jahres 2018". Er ist der erste Schweizer, der diese Auszeichnung ein zweites Mal bekommt, zwölf Jahre nach seiner ersten Wahl. "Der Wanner von 2018 ist aber mit dem Wanner von 2006 nicht zu vergleichen. Damals war er ein regionaler Zeitungsverleger, heute kontrolliert er den drittgrössten nationalen Presse-, Radio- und TV-Konzern", schreibt Chefredaktor Kurt Zimmermann in der aktuellen Ausgabe des "Schweizer Journalist", der heute erschienen ist.

    Ganzen Artikel lesen