BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

Druck, Verlag, Printprodukte

  • ZUM BEISPIEL: DIE "NZZ" HAT 14 PROZENT IHRES PRINT-PUBLIKUMS VERLOREN

    ZUM BEISPIEL: DIE "NZZ" HAT 14 PROZENT IHRES PRINT-PUBLIKUMS VERLOREN

    08.10.2019Die aktuelle Leserschaftsstudie der AG für Werbemedienforschung WEMF unterstreicht den Trend zum Leserschwund bei den Pressetiteln. Für die Herbststudie hat die WEMF im Zeitraum von April 2017 bis März 2019 insgesamt 37'583 Personen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein befragt.

    Ganzen Artikel lesen


  • NEUES VON DER "BLICK"-GRUPPE

    NEUES VON DER "BLICK"-GRUPPE

    04.10.2019Neben Reto Scherrer kommen fünf weitere Moderatorinnen und Moderatoren zum geplanten digitalen Sender "Blick TV". Sie alle haben gemäss Ringier-Mitteilung beim Casting überzeugt und stehen schon bald in den Studios von "Blick TV" vor der Kamera. Und es gibt auch noch weitere Neuigkeiten aus dem Hause Ringier:

    Ganzen Artikel lesen


  • VERLAGSSPITZEN BEI ARCHE UND ATRIUM WERDEN NEU BESETZT

    30.09.2019Nach dem Ausscheiden von Tim Jung wird Andrea Groll Verlagsleiterin beim Schweizer Atrium Verlag. Sie tritt ihre Stelle im Dezember 2019 an und wird auch für die Weiterentwicklung des Programms verantwortlich sein. Im Arche Literaturverlag übernimmt Frauke Schneider die Position der Verlagsleiterin, wie "boersenblatt.net" meldet.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER AARGAUER ZEITSCHRIFTENVERLAG MEDIENART ÜBERNIMMT VON TAMEDIA DIE "ANNABELLE"

    DER AARGAUER ZEITSCHRIFTENVERLAG MEDIENART ÜBERNIMMT VON TAMEDIA DIE "ANNABELLE"

    25.09.2019Die "Annabelle" wird ab dem 1. Oktober 2019 vom Aargauer Verlag Medienart herausgegeben. "Alle Mitarbeitenden werden vom neuen Verlag übernommen und sie werden vorerst in ihren Büros am Sitz von Tamedia weiterarbeiten. Jacqueline Krause-Blouin, die die Chefredaktion im Juli ad interim übernommen hat, wird den Titel planmässig bis Ende Jahr weiterführen.", schreibt Tamedia in der heutigen Medienmitteilung. Tamedia Advertising (ab 1.1.2020 Goldbach Publishing) werde im Auftragsverhältnis weiterhin für die Vermarktung der Zeitschrift verantwortlich zeichnen. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

    Ganzen Artikel lesen


  • LEITERIN KAREN HEIDL VERLÄSST ORELL FÜSSLI VERLAG BEREITS WIEDER

    LEITERIN KAREN HEIDL VERLÄSST ORELL FÜSSLI VERLAG BEREITS WIEDER

    13.08.2019Das deutsche "boersenblatt.net" schreibt: "Erst im Februar 2019 war Karen Heidl als Leiterin des Orell Füssli Verlags nach Zürich gegangen, nun verlässt sie ihr Büro in der Dietzingerstrasse schon wieder. Bis auf Weiteres übernimmt Beat Müller, CFO der Orell Füssli Holding AG, die Verlagsleitung."

    Ganzen Artikel lesen


  • DANIEL WASER WIRD NEUER GESCHÄFTSFÜHRER DES SBVV

    DANIEL WASER WIRD NEUER GESCHÄFTSFÜHRER DES SBVV

    09.08.2019Daniel Waser (Bild) wird neuer Geschäftsführer des Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verbands (SBVV). Dies hat der Zentralvorstand an einer ausserordentlichen Sitzung einstimmig beschlossen. Waser tritt sein Amt am 1. Dezember 2019 als Nachfolger von Dani Landolf an, der seine Position nach 12jähriger Tätigkeit auf eigenen Wunsch hin verlässt, wie der SBVV mitteilt.

    Ganzen Artikel lesen


  • "GROSSES HERZ, WEITER BLICK": 80 JAHRE BEAT BRECHBÜHL

    "GROSSES HERZ, WEITER BLICK": 80 JAHRE BEAT BRECHBÜHL

    25.07.2019Am kommenden Sonntag kann der Autor und Verleger Beat Brechbühl (Bild) in Frauenfeld die 80. Wiederkehr seines Geburtstages feiern. "Dank ihm kam ein Stück Welt in den Thurgau" – daran erinnert der Schriftsteller Jochen Kelter in seiner Gratulationsrede, die vom Ostschweizer Kulturmagazin "Saiten" publiziert wurde.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZT MEDIEN ZOFINGEN BAUT 24 VOLLZEITSTELLEN AB

    ZT MEDIEN ZOFINGEN BAUT 24 VOLLZEITSTELLEN AB

    24.06.2019Die ZT Medien AG in Zofingen meldet mit ihrer Medienmitteilung vom Montag, dass sie sich "aufgrund der strukturellen Veränderungen in der gesamten Medienbranche (massiv sinkende Umsätze im Leser-, Werbe- und Printmarkt) und der damit einhergehenden schlechten Entwicklung der ZT Medien AG gezwungen sieht, ein Sparprogramm einzuleiten." Ziel sei es, während den nächsten Monaten rund 24 Vollzeitstellen einzusparen. Zur ZT Medien AG gehören z.B. "Zofinger Tagblatt", "Luzerner Nachrichten", "Radio Inside" oder "#ztplus".

    Ganzen Artikel lesen


  • WEITERFÜHRENDE ZUSAMMENARBEIT VON "WALLISER BOTE" UND "LE NOUVELLISTE"

    WEITERFÜHRENDE ZUSAMMENARBEIT VON "WALLISER BOTE" UND "LE NOUVELLISTE"

    21.06.2019Seit dieser Woche können Abonnentinnen und Abonnenten der deutschsprachigen Tageszeitung "Walliser Bote" die französischsprachige Walliser Tageszeitung "Le Nouvelliste" zum halben Preis abonnieren.

    Ganzen Artikel lesen


  • TAMEDIA: CHRISTOPH TONINI GIBT OPERATIVE LEITUNG ALS CEO IN EINEM JAHR AB

    TAMEDIA: CHRISTOPH TONINI GIBT OPERATIVE LEITUNG ALS CEO IN EINEM JAHR AB

    12.06.2019Christoph Tonini (Bild) tritt per 30. Juni 2020 als Vorsitzender der Unternehmensleitung von Tamedia zurück, wie Tamedia heute bekannt gibt. Der Rücktritt entspreche Toninis vor längerer Zeit gegenüber dem Verwaltungsrat geäusserten Absicht, sich nach seinem 50. Geburtstag und 17 Jahren bei Tamedia beruflich verändern zu wollen.

    Ganzen Artikel lesen


  • "DU" IM JUNI: "PSYCHIATRIE UND KUNST"

    "DU" IM JUNI: "PSYCHIATRIE UND KUNST"

    30.05.2019Das "Du"-Heft Nr. 893 ist erschienen. Es widmet sich dem Thema "Psychiatrie und Kunst": Muss man verrückt sein, um Kunst produzieren zu können? Welche Impulse führen dazu, dass Menschen kreativ werden? Auch Vincent van Gogh war in einer Anstalt. "Du" geht in dieser Ausgabe der Frage nach, in welchen Spannungszustand Künstler geraten, wenn sie arbeiten.

    Ganzen Artikel lesen


  • PROLITTERIS-PREIS 2019: DER GENFER VERLAG ÉDITIONS LA JOIE DE LIRE ERHÄLT DEN HAUPTPREIS, DER FÖRDERPREIS GEHT AN DEN TESSINER VERLAG MARAMEO EDIZIONI

    PROLITTERIS-PREIS 2019: DER GENFER VERLAG ÉDITIONS LA JOIE DE LIRE ERHÄLT DEN HAUPTPREIS, DER FÖRDERPREIS GEHT AN DEN TESSINER VERLAG MARAMEO EDIZIONI

    28.05.2019Zum achten Mal verleiht der Kulturfonds der ProLitteris einen mit 40'000 Franken dotierten Hauptpreis und einen Förderpreis von 10'000 Franken für Leistungen im Bereich Literatur und Kunst. Der diesjährige Preis geht an die Sparte Verlage, genauer an La Joie de Lire und Marameo.

    Ganzen Artikel lesen