BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

AUCH 60. SCHWEIZER KÜNSTLERBÖRSE IN THUN WIEDERUM RESTLOS AUSVERKAUFT

AUCH 60. SCHWEIZER KÜNSTLERBÖRSE IN THUN WIEDERUM RESTLOS AUSVERKAUFT

14.04.2019 Am heutigen Sonntag ging im Kultur- und Kongresszentrum Thun die 60. Ausgabe der Schweizer Künstlerbörse zu Ende. Die Künstlerbörse ist Fachmesse und Festival zugleich und zählte 2019 über 3'000 BesucherInnen aus dem In- und Ausland. Sie war damit auch in diesem Jahr restlos ausverkauft. Erstmals zeichnete der neue Berufsverband t. Theaterschaffende Schweiz verantwortlich für die Organisation und Durchführung der Schweizer Künstlerbörse. Die Verantwortlichen sind mit der diesjährigen Ausgabe und dem reibungslosen Ablauf der Veranstaltung "äusserst zufrieden".


Foto: © Katharina Good, https://www.flickr.com/photos/131647411@N08/47552213712/in/album-72157690896188383/

Während drei Tagen zeigten im Kultur- und Kongresszentrum KKThun mehr als 70 Formationen aus der Schweiz, Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Belgien, Österreich, England, Irland und Kanada Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen. In der Exposition stellten sich über 120 Künstlerformationen und Agenturen den BesucherInnen sowie den mehr als 200 Veranstalterorganisationen aus der ganzen Schweiz und dem Ausland vor.

Die Schweizer Künstlerbörse feierte ihre 60. Ausgabe mit verschiedenen Spezialprojekten und Neuerungen. So wurde mit der neuen Zeltbühne "La tente" eine Plattform für das Musikprogramm geschaffen. Die neue Bühne ermöglichte zudem die Integration des Formats 10x10 auf dem Börsengelände.

Auf grosses Interesse stiess das Programmfenster für zeitgenössischen Tanz, das in Zusammenarbeit mit reso Tanznetzwerk Schweiz entstanden war.

Die französische Cie Les Goulus brachte die Jubiläumsbörse auch in die Thuner Innenstadt und begeisterte dort Jung und Alt mit ihrer köstlich-komischen Pferdedressur.

Die SSA verlieh im Rahmen der Künstlerbörse bereits zum dritten Mal drei Stipendien für Kleinkunst-AutorInnen. Zahlreiche Auftritte im Off-Programm und in den Aussenbereichen des KKThun trugen zur Festivalatmosphäre der Schweizer Künstlerbörse bei.

Eröffnet worden war die Künstlerbörse mit der Gala und der Verleihung des Schweizer Kleinkunstpreises. Der Preis ging in diesem Jahr wie hier bereits gemeldet an das Zürcher Kabarett-Duo Knuth und Tucek und wurde in Anwesenheit von Bundeskanzler Walter Thurnherr verliehen. 

cp

Kontakt:

http://www.kuenstlerboerse.ch/

#SchweizerKünstlerbörse #t #TheaterschaffendeSchweiz #KKThun #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht