BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

EVENTI LETTERARI: AUSSCHREIBUNG ZUR TEILNAHME AM CENACOLO-PROJEKT

EVENTI LETTERARI: AUSSCHREIBUNG ZUR TEILNAHME AM CENACOLO-PROJEKT

11.11.2019 Den in seiner Art einmaligen Workshop Cenacolo del Monte Verità, mit dem der ursprüngliche Geist des Monte Verità wieder aufleben soll, gibt es bereits seit der ersten Ausgabe der Eventi letterari. TeilnehmerInnen sind junge Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus den unterschiedlichen Schweizer Sprachregionen; die Koordination obliegt einer/einem erfahrenen SchriftstellerIn.


In einer Epoche, die auf materielle Produktion, Erfolg, den Markt und Äusserlichkeiten setzt und dem Denken und der inneren Sammlung immer weniger Zeit einräumt, soll für Kunstschaffende erneut ein Raum mit dem für den Monte Verità charakteristischen Klima der Begegnung und des gegenseitigen Zuhörens entstehen.

AUSSCHREIBUNG ZUR TEILNAHME AM PROJEKT CENACOLO

"Das Cenacolo des Monte Verità"

Ein Projekt der Eventi letterari Monte Verità, 2. - 5. April 2020

"GROSSE ERWARTUNGEN"

Eventi letterari Monte Verità ist ein Literaturfestival, das von dem Verein Eventi letterari in Ascona gefördert und organisiert wird. Die künstlerische Leitung ist Paolo Di Stefano anvertraut, die Beratung Joachim Sartorius. Die achte Ausgabe der Eventi letterari Monte Verità trägt den Titel "Grosse Erwartungen" und nimmt Bezug auf den gefeierten Bildungsroman von Charles Dickens, dem genialen britischen Schriftsteller, dessen Todestag sich 2020 zum 150. Mal jährt.

Die Verantwortlichen schreiben: "Das nehmen wir zum Anlass, mit herausragenden schweizerischen und internationalen AutorInnen über die gewaltigen sozialen und kulturellen Umbrüche unserer Zeit nachzudenken. Und ebenso über unsere Fähigkeit, sich mit der Zukunft zu messen und 'grosse Erwartungen' zu hegen, wie es Dickens' junger Protagonist tut. Mit Ausnahme der Abendveranstaltungen, die im PalaCinema in Locarno und im Teatro del Gatto in Ascona ausgerichtet werden, finden die Treffen auf dem Monte Verità in Ascona statt. Sie werden jeweils in der Sprache des Autors durchgeführt und simultan ins Italienische, Deutsche und Französische verdolmetscht."

DAS PROJEKT CENACOLO

Treffen und Austausch zwischen Generationen und Bildung einer Gemeinschaft

Das Projekt Cenacolo wurde im Rahmen der ersten Ausgabe des Festivals Eventi letterari versuchsweise ins Leben gerufen und ist dank seines originellen Formats sofort auf Interesse gestossen und ein grosser Erfolg geworden. Der Veranstaltungsort, der Monte Verità, hat die zeitgenössische europäische Kultur mitgeprägt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts entstand dort dank der Zusammenkunft von zahlreichen Künstlern und deren Schaffen eine aussergewöhnliche Gemeinschaft, die Begegnungen, Gedankenaustausch, Reflexion und Debatten suchte und ermöglichte. Zu dieser Künstlergemeinschaft zählten Künstler unterschiedlicher Art und Tragweite. Einige waren oder wurden später zu zentralen Figuren der europäischen Kultur, andere verkörperten durch ihre Lebensweise utopische und anarchische Ideologien. An diesem Ort des Austauschs von Erfahrungen und Gedanken wurden zum einen einzigartige originelle Projekte entwickelt, zum anderen hat der Monte Verità die Kreativität unzähliger Künstler angeregt.

Aus diesem Grund war es der Festivalleitung ein Bedürfnis, ein Projekt für junge Schriftstellerinnen und Schriftsteller ins Leben rufen, das diesen Gelegenheit gibt, den auf dem Festival anwesenden "Meisterinnen" und "Meistern" zuzuhören und mit ihnen ins Gespräch zu kommen. 

In den Vorjahren wurde der Workshop von Vanni Bianconi, Anna Ruchat, Paolo Di Stefano, Michela Murgia, Alessandro Leogrande, Fabio Pusterla und Prisca Agustoni geleitet; seit 2019 besteht eine Kooperation mit der italienischschweizerischen Universität USI.

elm

Kontakt:

http://eventiletterari.swiss/de/eventiletterari/Il-Cenacolo-del-Monte-Verit%C3%A0/Il-progetto.html

#Cenacolo #MonteVerità #EventiLetterari #PaoloDiStefano #JoachimSartorius #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht