BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

FANTOCHE: DAS 18. INTERNATIONALE FESTIVAL FÜR ANIMATIONSFILM IST ERÖFFNET

FANTOCHE: DAS 18. INTERNATIONALE FESTIVAL FÜR ANIMATIONSFILM IST ERÖFFNET

01.09.2020 Bis zuletzt war unklar, ob und wie Fantoche 2020 stattfinden wird, wie viele internationale Gäste anreisen können und wollen, oder ob im letzten Moment neue Massnahmen gelten. Dieser Planungsunsicherheit zum Trotz wurde heute das 18. Internationale Festival für Animationsfilm mit Musik und Humor eröffnet, und eines ist klar: In den nächsten Tagen stehen "Heldinnen" im Zentrum.


Das Publikum erwartet ein abwechslungsreiches Programm für alle Generationen: 72 Kurzfilme aus 21 Ländern in den Wettbewerben, 11 aktuelle Langfilme sowie 7 "After Lockdown Pleasures", dazu kommen zahreiche kuratierte Programme, AR- und VR-Experiences zum Ausprobieren, der Fantoche Industry Day, das Bago Populare und ein Onlinefestival.

Was ist eine Heldin? Schon bei der Eröffnung standen mit Jane Mumford und Momo Kunz zwei Frauen im Zentrum. Im Wrestlingring suchten sie musikalisch und abwechslungsreich Antworten auf drängende Fragen: Was ist eine Heldin? Was ist systemrelevant? Was ist gut und was ist böse?

Die Fantoche-Vorstandspräsidentin und ehemalige Aargauer Ständerätin Christine Egerszegi und Stadträtin Regula Dell Anno gratulierten zu einem "Vierteljahrhundert Fantoche". "Aus dem zarten Pflänzchen der Pionierjahre ist ein richtiger Garten entstanden: lebendig, vielfältig, überraschend, wild und gleichzeitig akkurat gepflegt, mit vielen geheimen, lauschigen Ecken, mit knalligen Farben, mit feinen, fast unscheinbaren Blüten. Dass dieser Garten bei uns in Baden existiert und gedeiht, freut und ehrt uns», so die Stadträtin.

Neben den Frauen und dem Fantoche-Jubiläum wurde auch das Gastland Dänemark begrüsst. Weitere Reden hielten der Filmchef des Bundesamts für Kultur, Ivo Kummer, sowie die Grossratspräsidentin Edith Saner, bevor das geladene Eröffnungspublikum sich aufteilte in die "Coup de Coeur" und den Eröffnungsfilm "Calamity, une enfance de Martha Jane Cannary" von Rémi Chayé.

Online-Festival

Für alle, die dieses Jahr nicht nach Baden reisen können oder wollen, gibt es die drei Langfilme "My Favorite War", "Old Man Cartoon Movie" und "Topp 3" sowie den Schweizer und den Internationalen Wettbewerb als Onlinefestival in Partnerschaft mit filmingo.

In den Kategorien "Internationaler Wettbewerb", "Schweizer Wettbewerb" und "Wettbewerb für Kinderfilme" werden sich 72 animierte Kurzfilme aus 21 Ländern der Jury und dem Publikum präsentieren. Mit "Average Happiness" von Maja Gehrig und "Little Miss Fate" von Joder von Rotz sind dieses Jahr auch wieder zwei Schweizer Produktionen im internationalen Wettbewerb vertreten. Insgesamt wurden 2208 aus 87 Ländern eingereicht.

Zu jedem Programm sind Online-Q&A's geplant, welche live auf Youtube gestreamt werden. Die genauen Streamingzeiten sind zu finden auf:

https://fantoche.ch/de/onlinefestival

Weitere Informationen auf:

https://www.filmingo.ch/de/lists/154-fantoche

Mehr:

https://fantoche.ch/sites/default/files/mm_eroffnung.pdf

Kontakt:

https://fantoche.ch/de

#Fantoche #Heldinnen #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

cp

 

Zurück zur Übersicht