BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

ZFF 2019: ERÖFFNUNGSFILM UND SIEBEN WELTPREMIEREN AUS DER SCHWEIZ

ZFF 2019: ERÖFFNUNGSFILM UND SIEBEN WELTPREMIEREN AUS DER SCHWEIZ

13.09.2019 Die Weltpremiere des Schweizer Spielfilms "BRUNO MANSER – DIE STIMME DES REGENWALDES" von Niklaus Hilber eröffnet das 15. Zurich Film Festival (26.9.-6.10.2019). Insgesamt sieben Schweizer Spiel- oder Dokumentarfilme laufen am ZFF als Weltpremieren, drei davon in Wettbewerbssektionen. Swiss Films organisiert zum dritten Mal in Partnerschaft mit dem ZFF eine "Market Preview" für internationale Branchengäste.


Regisseur Niklaus Hilber hat mit seinem neuesten Spielfilm "BRUNO MANSER - DIE STIMME DES REGENWALDES" das abenteuerliche Leben des Schweizer Umweltaktivisten Bruno Manser (1954-2000) im Regenwald von Borneo verfilmt. In der Titelrolle ist Sven Schelker zu sehen, bekannt aus Filmen wie "DER KREIS" oder "GOLIATH" sowie als Schweizer Shooting Star an der Berlinale 2015. Niklaus Hilber hatte mit seinem letzten Spielfilm "AMATEUR TEENS" am ZFF 2015 den Publikumspreis gewonnen. Produziert wurde "BRUNO MANSER" von Valentin Greutert mit seiner Produktionsfirma A Film Company und Philip Delaquis (Das Kollektiv für audiovisuelle Werke). Die Weltrechte liegen beim dänischen World Sales TrustNordisk. Mit einem Budget von 6 Millionen Franken zählt der Film zu einer der grössten Schweizer Produktionen der letzten Jahre.

Dokumentarfilme im Wettbewerb

Im Fokus Wettbewerb werden zwei Weltpremieren von Schweizer Dokumentarfilmen präsentiert: "VOLUNTEER" von Anna Thommen und Lorenz Nufer (Sulaco Film) beschäftigt sich mit dem humanitären Engagement von Freiwilligen in griechischen Flüchtlingslagern. Der Debutfilm "I'LL BE YOUR MIRROR" von Johanna Faust (soap factory) zeigt das Ringen der Regisseurin zwischen Selbstverwirklichung als Künstlerin und ihrer Mutterrolle. Im internationalen Dokumentarfilm Wettbewerb läuft die Weltpremiere von Juliana Fanjuls "SILENCE RADIO" (Akka Films) über die mexikanische Journalistin Carmen Aristegui und ihren Kampf für Demokratie.

Special Screenings

Als Weltpremieren und Special Screenings sind der Dokumentarfilm "CODY - THE DOG DAYS ARE OVER" von Martin Skalsky (Buzzinho Codestar Productions) über das Leben von Strassenhunden in Rumänien sowie Rolando Collas neuer Spielfilm "QUELLO CHE NON SAI DI ME" (Peacock Film) zu sehen. Die schweizerisch-italienisch-tschechische Koproduktion spielt in Bellinzona und erzählt von der Beziehung zwischen einem afrikanischen Flüchtling und einer Tessinerin, die auf die Probe gestellt wird.

Leopold Lindtbergs Klassiker "DIE MISSBRAUCHTEN LIEBESBRIEFE" (1940), nach der Novelle von Gottfried Keller, wird als Special Screening in einer restaurierten Fassung gezeigt. Der Film versammelt zahlreiche Stars des klassischen Schweizer Kinos wie Anne-Marie Blanc, Paul Hubschmid oder Heinrich Gretler vor der Kamera.

Branchenaktivitäten von Swiss Films

Zum dritten Mal organisiert Swiss Films im Rahmen des ZFF eine "Market Preview": Am 27. September 2019 werden sechs aktuelle Schweizer Filmprojekte in Anwesenheit der ProduzentInnen ausgewählten World Sales, internationalen Verleihern und Festivaldelegierten in einer geschlossenen Kinovorführung vorgestellt. Anlässlich des "Zurich Summit" ermöglicht Swiss Films fünf Schweizer ProduzentInnen die Teilnahme an der hochkarätigen Networking-Veranstaltung des ZFF.

Am 30. September 2019 findet der von Swiss Films organisierte "Talent Day" statt, der sich an Schweizer Nachwuchsfilmschaffende (Regie und Produktion) wendet, die an ihrem First Feature Projekt arbeiten. Auf Einladung von Swiss Films können sie sich mit internationalen Branchengästen austauschen und von deren Erfahrungen in den verschiedenen Tätigkeitsbereichen profitieren. Als internationale Expertinnen teilnehmen werden:  Produzentin Annick Mahnert (Produzentin Screen Division), Marika Kozlovska (Consultant Cinema do Brasil u.a.) und Beatrice Neumann (Beafilm, Consultant Distribution).

Quelle:

https://www.swissfilms.ch/de/information_publications/news/-/id_news/6327/teaser/1

#ZFF #ZurichFilmFestival #SwissFilms #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht