BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

LAUSANNE WIRD FÜR DREI TAGE HOTSPOT DER AKTUELLEN SCHWEIZER MUSIKSZENE

LAUSANNE WIRD FÜR DREI TAGE HOTSPOT DER AKTUELLEN SCHWEIZER MUSIKSZENE

04.09.2018 Vom Freitag, 14. bis am Sonntag, 16. September 2018 findet in Lausanne die 8. Ausgabe des Label Suisse Festivals statt. Als Abschluss der musikalischen Sommersaison bietet das Festival auf zehn Bühnen über 60 Konzerte der Sparten Rock, Pop, Elektronica, Hip-Hop, Jazz, Chorgesang, Metal, klassisch-zeitgenössische Musik und zum ersten mal auch Neue Volksmusik. Das komplette Programm mit über 100 Schweizer KünstlerInnen ist ab sofort auf der Website "www.labelsuisse.ch" veröffentlicht.


Vom Freitag, 14. September bis am Sonntag, 16. September verwandelt sich Lausanne in die Musikhauptstadt der Schweiz. Das Festival Label Suisse ist eine Werkschau der aktuellen Schweizer Musik aller möglichen Stilrichtungen und findet alle zwei Jahre statt.

Bekannte Namen aus dem Pop, wie Pegasus, Aliose oder Kadebostany, treffen auf RepräsentantInnen eines neuen Genres im Programm des Festivals: die Neue Volksmusik. Darunter Noldi Alder & Susanne Bolt, Christian Zehnder oder Hans Hassler.

Aus den alternativen Musikecken gibt es den Sound des Genfer Duos Cyril Cyril zu entdecken, elektro-exotischen Hip-Hop der Bernerin Jessiquoi oder Pop-Folk der Luzerner Band Hanreti.

Der Jazz wird mit anmutigen Klängen des Christoph Stiefel 7tet aus Zürich, elektronischen Explorationen des Genfers Arthur Hnatek oder der frischen Musik von Lucia Cadotschs Trio aus Zürich vertreten.

Auch die klassische Musik findet Gehör: von den zeitgenössischen Explorationen des Genfer-Neuenburger Duos Antoine Françoise und Gille Grimaître über die minimalistische Entdeckungsreise des Genfer Kollektivs Eklekto, bis hin zu den akustischen und elektronischen Kollisionen des Stücks «Reshift» von Katharina Rosenberger feat. Mike Svoboda aus Basel.

Mehrere Kreationen aus unterschiedlichen Musikgenres werden ebenso präsentiert; diese sind in Partnerschaft mit Institutionen und Künstlern aus dem ganzen Land entstanden. So beispielsweise das Projekt «Orchester Orchester Orchester», das in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Kultur initiiert wurde und zwölf MusikerInnen, drei Dirigenten und eine Konstellation an Instrumenten auf der Bühne zusammenführt. Unter der Kuratierung von Daniel Fontana, Hans Koch, Julian Sartorius und Martin Schütz wird diese Begegnung eine spontane und subtile Komposition ins Leben rufen.

Das komplette Programm ist ab sofort auf der Website

http://www.labelsuisse.ch

zu finden.

Lausanne wird zur Musikhauptstadt

Während dem Label Suisse Festival verwandelt sich Lausanne in die Hauptstadt der helvetischen Musikszene. Die Veranstaltung findet an zehn bedeutenden Orten der Stadt statt. Die grosse Aussenbühne befindet sich am «Place Centrale» und auf dem «Place de l'Europe»; dort befinden sich auch viele Verpflegungsstände, die mehrheitlich regionale Produkte anbieten.

Die Klubs «Les Docks», «Le Romandie», «Le Bourg», der Métropole-Saal, die Kirche Saint-François, die EJMA und der Saal Paderewski sind ebenfalls Teil der Festivitäten.

Am «Place de l'Europe» baut RTS SSR ein Radiodorf auf, wo verschiedene öffentliche Showcases, Live-Sendungen und Animationen stattfinden.

Die Strasse «Rue Centrale» wird von Freitag, 14. September ab 17.00 Uhr bis Montag, 17. September, 1.00 Uhr für Autos gesperrt. Für die BesucherInnen sind Shuttlebusse im Einsatz.

Begegnungsort für Publikum und Musikbusines

Label Suisse engagiert sich, um der vielfältigen Schweizer Musikszene eine Bühne zu geben und während dem Festival einen öffentlichen und professionellen Treffpunkt zu schaffen. Für Berufsleute aus dem Musikbusiness finden Workshops und Veranstaltungen statt, die in enger Zusammenarbeit mit den Institutionen, welche die Musikzene auch unter dem Jahr unterstützen, organisiert werden. Diese Institutionen sind insbesondere die Klubs, FCMA, BFK, Pro Helvetia, SME, Suisa und Petzi.

Festival Label Suisse

Bereits zum 8. Mal bringt das Festival Label Suisse in Lausanne das Schweizer Musikschaffen ins Rampenlicht. Die Auswahl der auftretenden KünstlerInnen aus allen vier Landesteilen und unterschiedlicher Genres bietet dem Publikum einen weitreichenden Überblick über die aktuelle schweizerische Musikszene.

Das Festival wurde 2004 von Radio RTS gegründet und wird heute von einem Verein organisiert. Die Stadt Lausanne und Radio RTS sind Hauptpartner. Label Suisse findet alle zwei Jahre statt, 2016 verzeichnete es über 100'000 BesucherInnen. Dank der Unterstützung von diversen Förderern und Sponsoren ist der Besuch sämtlicher Bühnen und Konzertsäle für das Publikum frei zugänglich.

Das Bundesamt für Kultur (BAK) verleiht im Rahmen von Label Suisse den Schweizer Grand Prix Musik.

cp

Kontakt:

https://labelsuisse.ch/site/de/willkommen

Contact:

https://labelsuisse.ch/site/fr

 

Zurück zur Übersicht