BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

MATTHIAS VON HARTZ WIRD 2018 NEUER KÜNSTLERISCHER LEITER DES ZÜRCHER THEATER SPEKTAKELS

MATTHIAS VON HARTZ WIRD 2018 NEUER KÜNSTLERISCHER LEITER DES ZÜRCHER THEATER SPEKTAKELS

06.03.2017 Matthias von Hartz (Bild) wird neuer künstlerischer Leiter des Zürcher Theater Spektakels. Er wurde nach einem sorgfältigen und mehrstufigen Verfahren aus rund vierzig Bewerbungen ausgewählt. Die Auswahlkommission setzte sich aus städtischen Vertretungen sowie unabhängigen Theaterexpertinnen und -experten zusammen.


Foto: PD

Matthias Von Hartz, 1970 in Augsburg geboren, studierte Ökonomie an der Universität Nürnberg und der London School of Economics and Political Science und Regie an der Universität Hamburg.

Er inszenierte an Stadt- und Staatstheatern und realisierte Projekte in internationalen Produktionshäusern. Darüber hinaus bringt er reiche Erfahrungen als Kurator von internationalen Festivals mit: Von 2006 bis 2011 war er Ko-Leiter des Theaterfestivals Impulse in Nordrheinwestfalen, ebenfalls fünf Jahre leitete er das Internationale Sommerfestival Hamburg auf Kampnagel. Für die Berliner Festspiele konzipierte er das Festival Foreign Affairs, das er von 2013 bis 2016 verantwortete. Seit 2016 ist er unter anderem Ko-Kurator für internationale Produktionen des Athens & Epidaurus Festivals. 

Mit Blick auf seine Funktion beim Zürcher Theater Spektakel sagt Matthias von Hartz: «Festivals zu vielseitigen Räumen zu machen, in denen die Besucherinnen und Besucher mehr erleben, als eine einzelne Vorstellung, war eine zentrale Motivation meiner Arbeit als Festivalleiter in den letzten Jahren. Es ist spannend, jetzt über ein Festival nachzudenken, bei dem das längst der Fall ist. Das Theater Spektakel hat neben seiner grossartigen Lage eine attraktive temporäre Architektur und funktioniert deshalb anders als viele Festivals: nämlich als Gesamterlebnis für ein grosses Publikum. Diese Besonderheit des Theater Spektakels zu nutzen und auf verschiedenen Ebenen weiterzuentwickeln, ist der Ausgangspunkt meiner programmatischen Gedanken zum Theater Spektakel.»

Matthias von Hartz wird seine neue Aufgabe im Herbst 2017 antreten. Mit dem Theater Spektakel 2017 wird sich Sandro Lunin nach zehn sehr erfolgreichen Jahren als künstlerischer Leiter des Festivals verabschieden. Das Theaterspektakel wird von einem Dreierteam geleitet. Ihm gehören neben Matthias von Hartz (ab 1. November) Delphine Lyner und Veit Kälin an.

Quelle:

https://www.stadt-zuerich.ch/prd/de/index/ueber_das_departement/medien/medienmitteilungen/2017/170306a.html

Kontakt:

https://www.theaterspektakel.ch/

Zurück zur Übersicht