BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

UNTERSTÜTZUNG DER KREATIVEN PROJEKTENTWICKLUNG FÜR LANGE SPIEL- UND TRICKFILME

UNTERSTÜTZUNG DER KREATIVEN PROJEKTENTWICKLUNG FÜR LANGE SPIEL- UND TRICKFILME

24.12.2017 Gefördert werden von SUISSIMAGE und SSA mit je 50'000 Franken: "The human touch" von Petra Volpe & Esther Bernstorff, 
"Sauvages!" von Claude Barras und 
"Monsters within" von Alexandre O. Philippe.


Foto: Filmtechniker - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Synchronklappe.jpg

Die Kulturfonds von SUISSIMAGE und SSA hatten 2013 ein gemeinsames Programm entwickelt mit dem Ziel, die kreative Projektentwicklung bei langen Spiel- oder Trickfilmen zu fördern. Sie stellten in einer ersten Phase während 3 Jahren einen Gesamtbetrag von 500'000 Franken für insgesamt 10 Förderbeiträge zu je 50'000 Franken zur Verfügung. Anschliessend wurde das Programm für weitere 2 Jahre (2016-2017) verlängert und stellte in dieser neuen Zeitspanne ingesamt 8 Förderbeiträge zu je 50'000 Franken zur Verfügung.

Die Ausschreibung richtete sich an Produktionen, deren Entwicklungsstand sich zwischen dem Verfassen einer ersten Drehbuchfassung und der Finanzierung des Films befanden und die für ihre Umsetzung ausserordentliche Mittel benötigten.

An ihrer letzten Sitzung begutachtete die Jury, bestehend aus den Produzenten Peter-Christian Fueter (Schweiz), Geoffroy Grison (Frankreich) und Claude Waringo (Luxemburg), insgesamt 10 Produktionsdossiers und Drehbücher und sprach den folgenden drei Filmprojekten je 50'000 Franken zu:

  • The human touch von Petra Volpe & Esther Bernstorff - Zodiac Pictures (Zürich) 

  • Sauvages! von Claude Barras - Helium Films (Lausanne)
  • Monsters within von Alexandre O. Philippe - Tipi'mages Productions (Genf) 


Diese drei Projekte werden aus folgenden Überlegungen unterstützt: 
Beim erstgenannten Projekt erklärt sich der Bedarf einer spezifischen Unterstützung für die Projektentwicklung vornehmlich mit einer ausgedehnten Locationsuche im Ausland und einem internationalen Casting. 
Beim zweiten Projekt spricht die Stop-Motion-Technik im Bereich Animationsfilm mit ihren sehr spezifischen Bedürfnissen und Notwendigkeiten für eine Unterstützung der Projektentwicklung. 
Beim letztgenannten Projekt rechtfertigen die spezifischen Bedürfnisse im Auswahlverfahren verschiedener Animations-Techniken und die Produktion eines Pilotfilms als Instrument für die Finanzierung die Unterstützung der Projektentwicklung. 


Das gemeinsame Förderprogramm der kreativen Projektentwicklung von SUISSIMAGE und SSA ist hiermit beendet. Innerhalb von 4 Jahren konnte es 18 Filmprojekte mit einer Gesamtsumme von 900'000 Franken unterstützen.

Für SUISSIMAGE: Corinne Frei & Christine Schoder

Für die SSA: Jolanda Herradi & David Busset

 

Zurück zur Übersicht