BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

YASMIN JOERG ERHÄLT DEN TREATMENT AWARD 2019

YASMIN JOERG ERHÄLT DEN TREATMENT AWARD 2019

04.10.2019 Im Rahmen der Award Night des Zurich Film Festival (ZFF) findet am Samstag, 5. Oktober 2019, bereits zum siebten Mal die Preisverleihung für den Treatment Award statt. Gemeinsam überreichen Heidi Maria Glössner und Nathalie Wappler die Auszeichnung im Opernhaus Zürich an Yasmin Joerg (Bild).


Foto: © SRF / Nici Jost

Zum siebten Mal wird dieses Jahr das beste Treatment mit dem Treatment Award ausgezeichnet. Yasmin Joerg nimmt für «Máma» den Preis für den besten Treatment-Entwurf für einen Spielfilm zum Thema «Sprungbrett - Zeit für Veränderung» entgegen. Die Autorin überzeugte die Jury und setzte sich gegen vier weitere Finalistinnen und Finalisten durch. Sie erhält nebst der Auszeichnung und dem Preisgeld von 5'000 Franken einen mit 25'000 Franken dotierten Vertrag von SRF für die Entwicklung eines Drehbuchs zu einem langen Spielfilm für Fernsehen oder Kino.

Die feierliche Übergabe des Treatment Award findet im Rahmen der Award Night des Zurich Film Festival im Opernhaus Zürich statt. Die Auszeichnung wird von der Jurypräsidentin Heidi Maria Glössner und der SRF-Direktorin Nathalie Wappler überreicht.

In «Máma» geht es um die feinfühlig erzählte Geschichte zweier Frauenschicksale, die durch eine Leihmutterschaft miteinander verbunden sind.

Heidi Maria Glössner: «Film darf vieles mit uns anstellen: Er darf uns zum Lachen und zum Weinen bringen, er darf uns provozieren, er darf uns mit existenziellen Fragen nach Hause schicken, er darf viel, nur eines darf er nicht - uns kalt lassen. Aus den vielen bewegenden Geschichten haben wir eine ausgesucht, von der wir glauben, dass sie all diese Kriterien erfüllt. Die Empathie, mit der die Autorin ihre Figuren zum Leben erweckt, hat uns zutiefst berührt.»

Mit dem Treatment Award fördern SRF und das Zurich Film Festival das Drehbuchschaffen in der Schweiz. Ausserdem wollen die beiden Partner damit ihr grosses Engagement für die Schweizer Filmförderung und deren Nachwuchs unterstreichen. Mit diesem Wettbewerb wird die Bedeutung der Treatment-Phase innerhalb der Stoff- und Drehbuchentwicklung für den Schweizer Film gewürdigt.

Quelle:

https://medien.srf.ch/-/treatment-award-2019-geht-an-yasmin-joerg

#TreatmentAward #SRF #ZFF #YasminJoerg #HeidiMariaGlössner #NathalieWappler #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht