BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

NEUE WEBPUBLIKATION "DIE SCHWEIZ (ER)ZÄHLEN"

NEUE WEBPUBLIKATION "DIE SCHWEIZ (ER)ZÄHLEN"

29.11.2019 Die animierte Website "Die Schweiz (er)zählen" stellt die historischen Volkszählungsdaten ab 1850 dar und beleuchtet vier Themenbereiche: Geschlecht und Alter, ausländische Bevölkerung, Religionslandschaft und Sprache. Bilder, Grafiken und Karten zeigen die Entwicklung der Bevölkerung in der Schweiz benutzerfreundlich und dynamisch von 1850 bis heute.


Bild: Die erste Volkszählung in der Schweiz erfolgte im März 1850 unter der Leitung von Bundesrat Stefano Franscini (Bild). Nebst der Erhebung der Bevölkerungszahl wurde nach Geschlecht, Alter, Zivilstand, Beruf, Gewerbe und Konfession der Einwohner gefragt. Foto: www.ti.ch/decs/temi/ stampa/040211_appello.asp - Public domain - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:StefanoFranscini.jpg

1850 wurde die erste Eidgenössische Volkszählung durchgeführt. Bis zum Wechsel zur neuen, registerbasierten Volkszählung im Jahr 2010 wurde die Reihe mit einer Erhebung in jeder Dekade lückenlos weitergeführt und über die Jahrzehnte laufend erweitert. Dabei zählte man nicht nur die Bevölkerung, sondern erfragte auch weitere Merkmale.

Diese einzigartige Datenreihe liegt nun erstmals in digitaler Form vor. Damit wird es möglich, Merkmale wie Alter und Geschlecht, Ausländeranteil, Religion oder Sprache über einen Zeitraum von annähernd 170 Jahren für alle Gemeinden der Schweiz zu verfolgen.

Sichtbar werden dabei sowohl grössere Trends wie auch lokale Besonderheiten. Mit dem vorliegenden Format lassen sich Geschichte und Geografie der modernen Schweiz auf neue Art verbinden.

Diese Webpublikation entstand im Rahmen einer Zusammenarbeit des Bundesamtes für Statistik (BFS) mit dem Landesmuseum Zürich und der Forschungsstelle sotomo.

bfs

Kontakt:

https://www.census1850.bfs.admin.ch/de/

https://www.bfs.admin.ch/bfs/de/home.gnpdetail.2018-0594.html

#BFS #Volkszählung #Landesmuseum #sotomo #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht