BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

SWISSUNIVERSITIES UND SPRINGER NATURE SCHLIESSEN OPEN-ACCESS-VEREINBARUNG AB

SWISSUNIVERSITIES UND SPRINGER NATURE SCHLIESSEN OPEN-ACCESS-VEREINBARUNG AB

01.07.2020 swissuniversities hat eine neue transformative Open-Access-Vereinbarung mit Springer Nature abgeschlossen. Auf diesem Weg erhalten Schweizer Forschende Zugang zu SpringerLink mit über 2'000 Hybrid-Zeitschriften. Autorinnen und Autoren aus den akademischen Einrichtungen und Forschungsinstitutionen der Schweiz haben die Möglichkeit, ihre angenommenen Forschungsarbeiten in Open Access zu veröffentlichen, sodass diese Primärforschung unmittelbar ab dem Zeitpunkt der Publikation frei zugänglich ist.


"Diese Vereinbarung mit Springer Nature ist ein wichtiger Schritt zur Umsetzung des Ziels von Open Access. In der Übergangsperiode ist hiermit für Forschende und Studierende ein optimaler Zugang zu den Publikationen gewährleistet", so Yves Flückiger, Präsident von swissuniversities und Leiter des Verhandungsteams.

Die Vereinbarung ist per 1. Januar 2020 in Kraft getreten und gilt bis 31. Dezember 2022. Sie schliesst an die von beiden Parteien im März 2020 unterzeichnete Absichtserklärung an.

ots

Mehr:

Die Vereinbarung ist öffentlich zugänglich und kann auf der Homepage des Konsortiums der Schweizer Hochschulbibliotheken eingesehen werden:

https://consortium.ch/wp_live/wp-content/uploads/2020/06/Springer_agreement_2020-2022.pdf

Weiterführende Angaben zum Umfang der Pilotvereinbarung finden sich unter

https://www.springer.com/gp/open-access/springer-open-choice/springer-compact/agreements-swiss-authors  

#swissuniversities #YvesFlückiger #SpringerLink #SpringerNature #OpenAccessVereinbarung #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht