BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

TAGUNG "SOUND HISTORY & TONDOKUMENTE"

TAGUNG "SOUND HISTORY & TONDOKUMENTE"

10.10.2017 24. November 2017, Progr - Zentrum für Kulturproduktion (Waisenhausplatz 30), Bern


An der 9. infoclio.ch-Tagung dreht sich alles um Tonträger, Klanglandschaften, Phonographen und Audiofiles, Tonarchive und klingendes Kulturgut. Die Tagung fragt nach der Bedeutung des Sounds in der Geschichte, was Archive mit ihren akustischen Beständen tun und welche Chancen die digitalen Technologien für die Speicherung und Vermittlung von Tonaufzeichnungen bieten. infoclio.ch lädt am 24. November 2017 alle Interessierten nach Bern ein, um Klänge aus der Geschichte zu hören und über den Umgang mit Tondokumenten zu diskutieren.

Sound History ist in aller Ohren. Doch wie erforscht man eigentlich eine Klanglandschaft? Was sind auditive Kulturen? Und was hat Lärm mit der Moderne zu tun? Im ersten Teil führen Forscherinnen und Forscher anhand aktueller Projekte in die Sound History ein.

Anschliessend werden Projekte präsentiert, die Forschungsresultate oder Tonaufzeichnungen auf besonders innovative Weise digital verfügbar machen. Anhand von Open-Access-Journals, Ton-Datenbanken, Sound-Rekonstruktionen und Online-Archiven wird thematisiert, wie die digitalen Technologien den Besonderheiten des Akustischen entgegenkommen.

Schellackplatten, Kassetten oder MP3: Tonaufzeichnungen liegen auf unterschiedlichen Trägern vor. Expertinnen und Experten aus der Wissenschaft und dem Archivbereich zeigen im dritten Teil praxisnah, wie Tondokumente restauriert, erschlossen und digitalisiert werden, damit sie für die Forschung zugänglich werden und interessant bleiben.

Ausgangspunkt der abschliessenden Podiumsdiskussion bilden konkrete Tonobjekte. Aus verschiedenen Perspektiven werden ihre Inhalte, die materiellen und technischen Eigenschaften und ihre Verwendungskontexte analysiert.
 So werden die vielfältigen Interessen an den akustischen Beständen und ihre Besonderheiten als historische Quellen deutlich.

ic

Simultanübersetzung Deutsch-Französisch während der Tagung

Das vollständige Programm ist online verfügbar:

https://www.infoclio.ch/de/infoclioch-tagung-2017-sound-history-tondokumente

Online-Anmeldung:

www.infoclio.ch/de/anmeldung

Zurück zur Übersicht