BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

20. VERLEIHUNG DES MEDIENPREISES AARGAU/SOLOTHURN

20. VERLEIHUNG DES MEDIENPREISES AARGAU/SOLOTHURN

01.05.2018 An der 20. Verleihung des Medienpreises Aargau/Solothurn wurden Preise in den fünf Kategorien Online, Print, Foto, Radio und TV mit einer Preissumme von insgesamt CHF 15'000.- vergeben.


Der Medienpreis Aargau/Solothurn wurde bereits zum 20. Mal ausgerichtet. Der Präsident des Vereins Medienpreis Aargau/Solothurn, Peter Moor-Trevisan, durfte rund 120 Gäste aus der Medienwelt, der Politik und der Wirtschaft im Stadttheater Olten begrüssen.

Alex Hürzeler, Landammann Kanton Aargau, würdigte die ausgezeichneten journalistischen Tätigkeiten der regionalen und lokalen Medienunternehmen in den beiden Kantonen und freute sich über das grosse Interesse und die Ausstrahlung weit über die Kantonsgrenzen hinaus, die der Medienpreis AG/SO mittlerweile in Journalisten- und Wirtschaftskreisen geniesst.

Die Jury unter der Leitung von Jurypräsident Hans Schneeberger und den Fachjuryleitern Catherine Duttweiler (Print), Emanuel Freudiger (Foto), Marius Egger (Online), Jürgen Sahli (Radio) und Oliver Kuhn (TV) ermittelte aus 84 eingereichten Beiträgen die jeweiligen PreisträgerInnen.

  • In der Sparte Print heisst der Sieger Christof Ramser, Journalist, mit seiner Serie "5 Parteinester", erschienen im März 2017 in der "Solothurner Zeitung".
  • In der Kategorie Foto entschied sich die Fachjury für die Fotoserie "Frauenhaus Aargau Solothurn" von Sandra Ardizzone, "AZ Aargauer Zeitung", erschienen in der "AZ Aargauer Zeitung".
  • Der Online-Preis ging an Simone Morger, "AZ Aargauer Zeitung", für die Onlinebeitrags-Serie "Lüt usem Aargau", publiziert zwischen Mai und Dezember 2017 auf der Webseite der "AZ Aargauer Zeitung".
  • Den Medienpreis in der Sparte Radio holte sich Alex Moser, Schweizer Radio und Fernsehen SRF, mit seinem Beitrag "Chabishornabfahrt", ausgestrahlt am 18. Dezember 2017 in der Sendung "Regionaljournal" auf Radio SRF1.
  • In der Kategorie TV entschied sich die Jury für den Beitrag der TV-Journalistin Fiona Endres, mit ihrem Beitrag "Schweizer Sozialhilfe für Kosovo Mafia", ausgestrahlt am 7. Juni 2017 in der "Rundschau" auf SRF.

Der Verein Medienpreis Aargau Solothurn bot zudem Gastrecht für die erstmalige Übergabe des Stipendiums "Summer Investigative Reporting Course" an der Columbia University durch die Gottlieb und Hans Vogt Stiftung. Das Stipendium geht an Redaktor Lucien Fluri von der "Solothurner Zeitung".

Medienpreis Aargau/Solothurn

Der Medienpreis Aargau/Solothurn wird durch die in den beiden Kantonen ansässigen Medienunternehmen sowie die Kantone Aargau und Solothurn ausgerichtet. Ziel des Preises ist die Anerkennung und Förderung der journalistischen Qualität in der lokalen und regionalen Berichterstattung der beiden Kantone, der in einer Zeit der Globalisierung und der weltweiten Vernetzung immer mehr Bedeutung zukommt.

cp

Kontakt:

www.medienpreis-agso.ch

Zurück zur Übersicht