BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DER 4. IMHOLZ-FÖRDERPREIS FÜR DAS BESTE KONZEPT EINER REISEREPORTAGE GEHT AN CAROLINE DOKA

DER 4. IMHOLZ-FÖRDERPREIS FÜR DAS BESTE KONZEPT EINER REISEREPORTAGE GEHT AN CAROLINE DOKA

24.04.2016 Die Hans Imholz-Stiftung und der Swiss Travelwriters Club verleihen 2016 erneut den Imholz Förderpreis für das beste Konzept einer Reisereportage. Mit dem Preisgeld von 7'500 Franken reist die Basler Journalistin Caroline Doka (Bild) nach Ruanda und in den Kongo.


Die 53jährige Caroline Doka ist die vierte Gewinnerin des einzigen Schweizer JournalistInnenpreises, der nicht eine bereits publizierte Reportage auszeichnet, sondern ein paar Schritte vorher ansetzt: Bei der Idee.

Die Basler Journalistin wird sich im Herbst 2016 in den Nyungwe Forest im Südwesten Ruandas aufmachen, um von einer erst kürzlich entdeckten neuen Nilquelle - sie schenkt dem längsten Fluss der Erde weitere 100 Kilometer - im Kajak und zu Fuss bis zum Kongoleser Vulkan Nyiragongo zu reisen.

Das Thema Wasser und Feuer ist im ostafrikanischen Grabenbruch allgegenwärtig und wird Caroline Doka während ihrer Reportage ständig begleiten.

Die Absolventin der Ringier-Journalistenschule schreibt als Freelancerin regelmässig Reise- und Outdoorartikel für die "NZZ am Sonntag" und die Outdoor-Beilage der "Berner Zeitung". Sie hat in vielen grossen Schweizer Printtiteln wie "Schweiz am Sonntag", "TagesAnzeiger", "Der Bund", "Schweizer Familie", "Basler Zeitung" oder "Südostschweiz" publiziert.

Die dreiköpfige Jury, bestehend aus Sonja Hüsler (Präsidentin Swiss Travelwriters Club und Reisejournalistin bei Ringier Axel Springer Schweiz), Katharina Deuber (Vorstandsmitglied Swiss Travelwriters Club, TV-Journalistin und Moderatorin) sowie Christoph Ammann (Ressortleiter Reisen "SonntagsZeitung", "TagesAnzeiger" und "Der Bund" sowie STC-Gründungsmitglied) gratulieren Caroline Doka.

30 JournalistInnen haben Ideen für den Imholz Förderpreis eingereicht, der vor vier Jahren von der Hans Imholz-Stiftung und dem Swiss Travelwriters Club lanciert worden war. Das Ideen-Spektrum war breit: Von der Couchsurfing-Reise durch den Iran bis zum Trekking-Trip durch Hongkong war alles dabei. Zwei Themen haben die TeilnehmerInnen jedoch besonders beschäftigt: Digital Detox und die Grand Tour of Switzerland. Dazu wurden mehrere Konzepte eingereicht.

Die Teilnahmebedingungen für die fünfte Auflage des Imholz Förderpreises werden Anfang 2017 auf

www.swisstravelwritersclub.ch

kommuniziert.

stc

Quelle / Kontakt:

http://www.swisstravelwritersclub.ch/aktuell/2016/4/20/die-basler-journalistin-caroline-doka-gewinnt-den-vierten-imholz-frderpreis

 

 

Zurück zur Übersicht