BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DIE LOKALREDAKTIONEN VON "DER BUND" UND "BERNER ZEITUNG BZ" SOLLEN ZUSAMMENGELEGT WERDEN

DIE LOKALREDAKTIONEN VON "DER BUND" UND "BERNER ZEITUNG BZ" SOLLEN ZUSAMMENGELEGT WERDEN

29.10.2020 Radio SRF meldete heute Donnerstag: "Die Lokalredaktionen der Berner Tageszeitungen 'Der Bund' und 'Berner Zeitung BZ' werden im nächsten Frühling zusammengelegt. Die Mitarbeitenden der beiden Zeitungen haben es an einer Videokonferenz erfahren. Die Geschäftsführer der Tamedia, Marco Boselli und Andreas Schaffner, haben via Bildschirm verkündet, dass die Lokalredaktionen von 'Bund' und 'Berner Zeitung BZ' aus Spargründen zusammengelegt werden. Dies bestätigen mehrere Quellen gegenüber SRF News."


Für SRF-Medienredaktor Salvador Atasoy kommt der Schritt nicht überraschend. Tamedia wolle bis Ende 2022 70 Millionen Franken sparen. "Da ist es klar, dass es nicht ohne einschneidenden Massnahmen auf den Redaktionen geht", so Atasoy. Auf nationaler Ebene gebe es mit den Mantelredaktionen nicht mehr viel Sparpotential, darum müsse nun die regionale Berichterstattung daran glauben.

Mehr: 

https://www.srf.ch/news/schweiz/medienwandel-in-bern-redaktionen-von-bund-und-bernerzeitung-fusionieren

Hören:

https://www.srf.ch/play/radio/regionaljournal-bern-freiburg-wallis/audio/regionalredaktionen-von-bund-und-bz-sollen-fusionieren?id=07c59636-f291-401f-a363-3411e750dfe1

Das "Berner Modell" ist Geschichte

Am Mittwoch versammelten sich die wegen Corona grösstenteils im Homeoffice arbeitenden Redaktorinnen und Redaktoren von "Berner Zeitung" und "Der Bund" nichts ahnend vor ihren Computern. Auf dem Programm stand eine Diskussion mit Marco Boselli und Andreas Schaffner, zu der die Personal­kommission geladen hatte. Die Idee: Man wollte mit den beiden Tamedia-Geschäfts­führern besprechen, was das Ende August verkündete konzernweite Sparprogramm im Umfang von 70 Millionen Franken für den Medien­standort Bern bedeuten könnte. Bald allerdings merkten die JournalistInnen, dass es nichts mehr zu diskutieren gibt.

Dennis Bühler

https://www.republik.ch/2020/10/29/tamedia-legt-redaktionen-von-bund-und-berner-zeitung-zusammen

"Bund" und "BZ" müssen enger zusammenarbeiten

Die Titel der beiden Berner Tageszeitungen sollen zwar erhalten bleiben, aber die Zusammenarbeit wird künftig enger. Das will ihre Besitzerin, der Zürcher Tamedia-Verlag. 

https://www.bernerzeitung.ch/bund-und-bz-muessen-enger-zusammen-arbeiten-565948250540

Die beiden Tageszeitungen sollen redaktionell kooperieren. Das will ihre Besitzerin, der Zürcher Tamedia-Verlag. Die Gewerkschaften sprechen vom Ende des sogenannten "Berner Modells".

https://www.derbund.ch/bund-und-berner-zeitung-muessen-enger-zusammenarbeiten-277021138791

Tamedia verstärkt Zusammenarbeit zwischen "Bund" und "Berner Zeitung"

https://www.nzz.ch/schweiz/tamedia-verstaerkt-zusammenarbeit-zwischen-der-bund-und-berner-zeitung-ld.1584295?reduced=true

Tamedia fusioniert Redaktionen von "Bund" und "Berner Zeitung"

Per April 2021 werden die beiden Tageszeitungen "Bund" und "Berner Zeitung" nur noch von einer Redaktion in Bern bedient. Ob mit der Zusammenlegung ein Stellenabbau einhergeht, ist noch unklar.

Trotz der Fusion der Redaktionen soll es weiterhin zwei Zeitungen geben, schreibt die "Republik" am Donnerstag. Die einzelnen Titelseiten sollen gemäss den Recherchen des Online-Magazins zwar verschieden gestaltet sein, aber inhaltlich würden sich "höchstens noch die Seitenumfänge unterscheiden".

http://www.kleinreport.ch/news/tamedia-fusioniert-redaktionen-von-bund-und-berner-zeitung-95769/#

Tamedia will engere Zusammenarbeit bei "Bund" und "Berner Zeitung"

Tamedia teilte am Donnerstag auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA mit, der Verlag strebe an, beide Zeitungstitel zu erhalten und sie auch weiterhin unterschiedlich zu positionieren. 

https://www.werbewoche.ch/medien/2020-10-29/tamedia-will-engere-zusammenarbeit-bei-bund-und-berner-zeitung

Berner Redaktionen rücken zusammen

Markus Dütschler, Co-Präsident der gemeinsamen Personalkommission von "Bund" und "Berner Zeitung", sprach auf Anfrage der Nachrichtenagentur Keystone-SDA von einer überraschenden Ankündigung der Tamedia-Verantwortlichen und einem Schock für die Redaktorinnen und Redaktoren.

https://www.persoenlich.com/medien/berner-redaktionen-rucken-zusammen

impressum ist besorgt um Medienvielfalt und mahnt Tamedia, die Coronakrise nicht als Vorwand zu benutzen

Medienpolitisch wäre es ein fatales Zeichen, wenn Tamedia die zweifellos einschneidende Situation der Corona-Krise zum Anlass nähme, die zumindest bei lokalen Inhalten noch vorhandene Vielfalt einzuebnen. Einer staatlichen Medienförderung, wie immer diese auch ausgestaltet sein könnte, erwiese ein Abbau der redaktionellen Diversität einen Bärendienst.

https://www.impressum.ch/content/details/bund-und-berner-zeitung-nicht-zusammenlegen-100-bei-kurzarbeit-begruesst/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail

Tamedia streicht Lokaljournalismus in Bern zusammen

Tamedia will die Redaktionen der Berner Titel "Der Bund" und "Berner Zeitung" ab April 2021 zu einer einzigen Redaktion zusammenführen. Lokale Geschichten und kommunale Wahlen aus der Region Bern werden in der Berichterstattung nur berücksichtigt, wenn sie für die ganze Schweiz von Bedeutung sind. Die Kulturredaktion soll mehr über Netflix schreiben. Dies gab die Unternehmensleitung von Tamedia an einer Personalinfo in Bern bekannt.

https://syndicom.ch/aktuell/artikel/das-ende-des-berner-modells-tamedia-streicht-lokaljournalismus-in-bern-zusammen/

Kontakt:

https://www.tamedia.ch/de/unternehmen/newsroom/medienmitteilungen

https://tx.group/de/gruppe/newsroom/medienmitteilungen

#Tamedia #TXgroup #DerBund #BernerZeitung #BZ #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht