BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

FILMSCHAFFENDE UNTERSTÜTZEN BELEGSCHAFT SDA-ATS

FILMSCHAFFENDE UNTERSTÜTZEN BELEGSCHAFT SDA-ATS

21.02.2018 Mit einer heute veröffentlichten Medienmitteilung will der Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz / Association suisse des scénaristes et réalisateurs de films (ARF/FDS) die Redaktion der Schweizer Nachrichtenagentur SDA-ATS unterstützen: "Der massive Abbau der Leistungen der SDA hätte gefährliche Folgen für die Schweizer Medienlandschaft."


Foto: © syndicom, https://www.facebook.com/syndicom/photos

Folgende Medienmitteilung wurde heute an die Medien in der deutsch- und französischsprachigen Schweiz verschickt:

"Der Verband Filmregie und Drehbuch Schweiz ARF/FDS bedauert es ausserordentlich, dass der Verwaltungsrat der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) offenbar nicht bereit ist, auf die Forderungen der SDA-Belegschaft einzugehen. Wir Filmschaffende erachten den Einsatz der SDA-Journalistinnen und -Journalisten gegen den geplanten substanziellen Abbau der Informationsleistungen der SDA für berechtigt und für dringend nötig auch im Interesse einer Schweizer Öffentlichkeit, die an einer breiten, qualitativ hochstehenden Versorgung der Schweizer Medien mit Nachrichten interessiert ist.

Der angekündigte Abbau von 35,6 der bisher 150 journalistischen Vollzeitstellen und der damit verbundene massive Abbau der Leistungen der SDA hätte gefährliche Folgen für die Schweizer Medienlandschaft. Beim Einsatz der SDA-Belegschaft gegen die Zerschlagung der heutigen SDA geht es letztlich um ein ähnliches Anliegen wie beim Kampf gegen die No-Billag-Initiative, deren Annahme u.a. zu einem Mangel an unabhängig und gut recherchierten Informationen führen würde."

Quelle:

http://www.arf-fds.ch/filmschaffende-unterstuetzen-sda-belegschaft/

In diesem Zusammenhang macht der ARF/FDS auch auf einen Beitrag seines Mitglieds Frédéric Gonseth aufmerksam, der den bisherigen SDA-Arbeitskampf dokumentiert:

https://www.youtube.com/watch?v=8G5PTH6V4Uk&t=273s

Zurück zur Übersicht