BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

FOTOJOURNALISMUS: DER US-AMERIKANISCHE BILDREDAKTOR JOHN G. MORRIS IST GESTORBEN

FOTOJOURNALISMUS: DER US-AMERIKANISCHE BILDREDAKTOR JOHN G. MORRIS IST GESTORBEN

28.07.2017 Der am 7. Dezember 1916 in Chicago geborene US-amerikanische Bildredaktor John G. Morris (Bild), ein prägender Pionier des Fotojournalismus' im letzten Jahrhundert, ist am 28. Juli 2017 in Paris gestorben.


Foto: Photoeditorjgm, 2010 - CC BY 3.0 - Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:John_G._Morris_captured_with_iPhone_by_Patricia_Trocm%C3%A9.jpg

Das Leben des Journalisten John Godfrey Morris war seit seiner Zeit als Student der University of Chicago in den 1930er-Jahren davon geprägt, Fotografien für Zeitschriften und Zeitungen zu editieren. Er arbeitete mit Hunderten von Fotografen zusammen, unter denen sich die größten Namen des 20. Jahrhunderts befinden.

Während des Zweiten Weltkriegs arbeitete John G. Morris für das wöchentlich erscheinende LIFE Magazine. Als Bildredakteur für LIFE in London war er für die Berichterstattung der Landung der Alliierten in der Normandie am 6. Juni 1944 (D-Day) verantwortlich und editierte die historischen Fotografien von Robert Capa. Nach dem Zweiten Weltkrieg folgten Positionen wie Bildredakteur der amerikanischen Zeitschrift Ladies' Home Journal, Executive Editor von Magnum Photos, Assistant Managing Editor for Graphics der Washington Post und Bildredakteur der New York Times.

1983 zog er als europäischer Korrespondent für National Geographic nach Paris, wo er bis zu seinem Tod lebte, schrieb, editierte und sich für den Frieden einsetzte.

https://de.wikipedia.org/wiki/John_G._Morris

"Creative Commons Attribution/Share Alike"

John G. Morris, Renowned Photo Editor in the Thick of History, Dies at 100

Forceful and sometimes fractious, Mr. Morris had a peripatetic career that included stops at most of the major postwar centers of American photojournalism. In addition to Life, he worked for The New York Times, The Washington Post, National Geographic and the celebrated cooperative agency Magnum Photos.

Though a lifelong Quaker and pacifist - he made an exception for World War II, calling it just - Mr. Morris was closely associated with images of war, which he was instrumental in placing before the eyes of the world.

Andy Grundberg

https://www.nytimes.com/2017/07/28/business/john-g-morris-renowned-photo-editor-dies-at-100.html

Mehr:

https://en.wikipedia.org/wiki/John_G._Morris

---

Nachtrag vom 29.7.2017:

Er veröffentlichte einige der wichtigsten Fotos des 20. Jahrhunderts - und wurde so selbst zur Legende.

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/john-morris-ist-tot-a-1160350.html

http://www.srf.ch/news/panorama/amerikanischer-fotopublizist-john-morris-gestorben

Zurück zur Übersicht