BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

NEU: "REPORTER OHNE GRENZEN (ROG) SCHWEIZ IM GESPRÄCH"

NEU: "REPORTER OHNE GRENZEN (ROG) SCHWEIZ IM GESPRÄCH"

07.11.2017 ROG Schweiz lädt neuerdings zum Gespräch ein: Am 9. November 2017 berichtet der Journalist Kurt Pelda im Zürcher Kulturpark an der Pfingstweidstrasse 16 ab 18.30 Uhr über seine Arbeit in Kriegsregionen und in der Schweiz.


Bild: ROG

Kurt Pelda wird als «Kriegsreporter» bezeichnet; er hat bisher unter anderem aus Afghanistan, Syrien, Libyen, Iran, Angola und Moçambique berichtet.

Wie arbeitet man in einer solchen Umgebung journalistisch? Wer hilft einem dabei? Und wie geht man mit einseitiger Information in Konfliktgebieten um?

Diese und weitere Fragen sind Themen anlässlich von «Reporter ohne Grenzen Schweiz im Gespräch» am 9. November 2017 im Zürcher Kulturpark.

Hanspeter Spörri, freier Moderator und Journalist und ehemaliger «Bund»-Chefredaktor, wird das Gespräch leiten.

Kurt Pelda, der unter anderem für «The Eco­no­mist», «FAZ», «Welt­wo­che», «Fi­nan­ci­al Times Deutsch­land» und NZZ gearbeitet hat, ist heute im Rechercheressort des «Tages-Anzeigers» und als freier Journalist unter anderem für die «Rundschau» tätig. Im «Tages-Anzeiger» schreibt er vor allem über seine Recherchen in der Schweizer Islamistenszene.

Der Eintritt ist frei.

rog

Anmeldungen erwünscht bei

buesser@rsf-ch.ch.

Zurück zur Übersicht