BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

ZUM TOD DER MIGROS-MEDIENFRAU, -DIREKTORIN UND –STIFTUNGSRÄTIN CHARLOTTE HUG-BURNOD

ZUM TOD DER MIGROS-MEDIENFRAU, -DIREKTORIN UND –STIFTUNGSRÄTIN CHARLOTTE HUG-BURNOD

30.07.2018 Die am 16. April 1931 geborene Charlotte Hug-Burnod (Bild) ist am 15. Juli 2018 gestorben. Sie war u.a. Chefredaktorin von "Construire", ab 1977 Direktorin der Koordination Presse im Migros-Genossenschafts-Bund und bis 2017 Stiftungsrätin in der G. + A. Duttweiler Stiftung. Sie war das letzte Mitglied der Migros-Führung, das noch persönlich mit Gründer "Dutti" zusammen gearbeitet hatte.


Bild: Charlotte Hug, ca. 1977 - Foto: © https://www.forum-elle.ch/de/2017/12/08/im-zeichen-der-migros-frauen/

Charlotte Hug: une gardienne fidèle des valeurs Migros nous a quittés

Nous pleurons la disparition brutale d'une personnalité hors du commun qui partageait, plus encore que nous, les idées de Gottlieb Duttweiler.

Charlotte Hug-Burnod, ancienne rédactrice en cheffe de Construire et directrice de la presse Migros, membre de la Fondation Gottlieb et Adele Duttweiler jusqu'à fin 2017, nous a quittés le 15 juillet 2018.

Jules Kyburz

https://www.migrosmagazine.ch/charlotte-hug

Die Grande Dame des "Brückenbauers" ist tot

Charlotte Hug, die frühere Chefredaktorin der welschen Ausgabe des "Brückenbauers", ist am 15. Juli 2018 gestorben. Hug war eine langjährige Mitarbeiterin des Migros-Gründers Gottlieb Duttweiler. Ab 1977 zeichnete die gebürtige Französin für die gesamte Migros-Presse verantwortlich.

http://www.kleinreport.ch/news/die-grand-dame-des-bruckenbauers-ist-tot-90310/

"Dutti" habe die damals junge Journalistin mit seinen Ideen und Überzeugungen fasziniert, schreibt Kyburz in seinem Nachruf. Diesen Ideen blieb sie zeitlebens treu: "Die kleine, aber grosse Dame mit dem ausgeprägten Feeling für das kulturelle und soziale Engagement kämpfte mit hohem Einsatz für die Prinzipien der Migros", schreibt Kyburz weiter.

(maw)

https://www.persoenlich.com/medien/die-grande-dame-der-migros-medien-ist-tot

"Forum elle - die Frauenorganisation der Migros", schrieb am 8. Dezember 2017:

Charlotte Hug ist 86 Jahre alt und wurde an der letzten Delegiertenversammlung des MGB nach sage und schreibe 61 Migros-Jahren verabschiedet. Charlotte Hug hat ihre Tätigkeit in der Gottlieb und Adele Duttweiler-Stiftung beendet. Sie war das einzige aktive Mitglied eines Migros-Gremiums, das Gottlieb Duttweiler noch persönlich kannte!

Charlotte Hug, in Frankreich geboren, lebte in der Romandie und in Zürich. 1956 kam sie zur Migros und war Chefredaktorin von "Construire", der Vorgängerin des "Migros Magazine". Dabei übersetzte sie viele Reden und Referate von Gottlieb Duttweiler in die französische Sprache. Gottlieb Duttweiler leitete ihr jeweils Komplimente weiter, die er für sein sprachlich hervorragendes Französisch bekam.

1977 wurde sie Direktorin der Koordination Presse im MGB und vor zwanzig Jahren Stiftungsrätin in der G. + A. Duttweiler Stiftung. Charlotte Hug war eine Frau in Führungspositionen, sie war eine berufstätige Mutter und ein Vorbild.

https://www.forum-elle.ch/de/2017/12/08/im-zeichen-der-migros-frauen/

Mehr:

https://www.migrosmagazine.ch/archives/madame-migros

 

Zurück zur Übersicht