BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

Kulturförderung, Kulturvermittlung, Kultur- und Medienpolitik

  • 30 JAHRE SUISSECULTURE

    30 JAHRE SUISSECULTURE

    17.06.2019Suisseculture, der Dachverband der Organisationen der professionellen Kultur- und Medienschaffenden der Schweiz und der schweizerischen Urheberrechtsgesellschaften, kann das 30jährige Jubiläum feiern. Aus diesem Anlass führt Suisseculture eine dreiteilige Veranstaltungsreihe durch zu den Themata "Künstlerinnen und Künstler in der Gesellschaft", "Kunst und Politik" und "Wirtschaft und Kunst".

    Ganzen Artikel lesen


  • ERSTES HANDBUCH ZUR KULTURELLEN TEILHABE IN DER SCHWEIZ

    ERSTES HANDBUCH ZUR KULTURELLEN TEILHABE IN DER SCHWEIZ

    17.06.2019Ein neues Handbuch dokumentiert den aktuellen Diskussions- und Wissensstand zum Thema der kulturellen Teilhabe und zeigt, wie sie gefördert werden kann. Die Publikation ist dreisprachig und wird vom Nationalen Kulturdialog herausgegeben.

    Ganzen Artikel lesen


  • AUSSCHREIBUNG "CHEERS!" 2019

    AUSSCHREIBUNG "CHEERS!" 2019

    14.06.2019Das Migros-Kulturprozent und die Fondation Suisa schreiben zum dritten Mal die Musikclub-Förderung "Cheers!" aus.

    Ganzen Artikel lesen


  • RACHEL PRALONG REPREND LA PRÉSIDENCE DE L'ASSOCIATION CULTURE VALAIS

    RACHEL PRALONG REPREND LA PRÉSIDENCE DE L'ASSOCIATION CULTURE VALAIS

    14.06.2019Rachel Pralong, cheffe du Service culture, sport et intégration de la ville de Sierre, devient la présidente de Culture Valais Kultur Wallis dès le 1er juillet 2019. Un de ses objectifs "est de faire de la culture un domaine incontournable pour le développement futur du canton."

    Ganzen Artikel lesen


  • SCHWEIZER BERGHILFE UND STIFTUNG FERIEN IM BAUDENKMAL WOLLEN GEMEINSAM DORFKERNE IM BERGGEBIET BELEBEN

    SCHWEIZER BERGHILFE UND STIFTUNG FERIEN IM BAUDENKMAL WOLLEN GEMEINSAM DORFKERNE IM BERGGEBIET BELEBEN

    06.06.2019Die Schweizer Berghilfe und die Stiftung Ferien im Baudenkmal gehen eine Partnerschaft ein: Die Berghilfe unterstützt mit finanziellen Beiträgen die Instandstellung von ausgewählten Objekten in Dorfkernen des Berggebiets. Die Unterstützung von zwei ersten Objekten wurde zugesagt: das Steinhaus Casa Portico in Moghegno (TI) und das Maison Heidi in Souboz (BE).

    Ganzen Artikel lesen


  • BAK: "DER BUND SETZT SICH FÜR EINE HOHE BAUKULTUR EIN"

    BAK: "DER BUND SETZT SICH FÜR EINE HOHE BAUKULTUR EIN"

    06.06.2019Das Bundesamt für Kultur (BAK) legt die interdepartementale Strategie Baukultur zur Anhörung auf. In ihr bündelt der Bund seine baukulturellen Tätigkeiten und legt verbindliche Ziele sowie Massnahmen zu deren Umsetzung fest. Die Anhörung findet parallel zur Vernehmlassung der Kulturbotschaft statt und dauert bis zum 20. September 2019.

    Ganzen Artikel lesen


  • "KLANG IST NICHTS ELITÄRES"

    "KLANG IST NICHTS ELITÄRES"

    03.06.2019Am 30. Juni 2019 stimmt der Kanton St.Gallen über den 22,3-Millionen-Kredit für ein Klanghaus am Schwendisee im Toggenburg ab. Christian Zehnder, der neue künstlerische Leiter der Klangwelt Toggenburg, im Gespräch mit Peter Surber auf "saiten.ch" über Naturtonmusik, alpine und urbane Klänge und die Gründe, warum unsere Zeit ein Klanghaus nötig hat:

    Ganzen Artikel lesen


  • EVALUATION ZUR SPRACHENFÖRDERUNG IM KANTON GRAUBÜNDEN

    EVALUATION ZUR SPRACHENFÖRDERUNG IM KANTON GRAUBÜNDEN

    31.05.2019Das Zentrum für Demokratie Aarau (ZDA) hat im Auftrag des Bundesamts für Kultur (BAK) eine Evaluation zu den Massnahmen zur Erhaltung und Förderung der rätoromanischen und der italienischen Sprache im Kanton Graubünden durchgeführt. Der Bericht enthält eine Bilanz über die aktuelle Situation des Rätoromanischen und des Italienischen in ihren angestammten Sprachgebieten und in der restlichen Schweiz und zeigt adäquate Verbesserungsmöglichkeiten bei den Förderinstrumenten auf.

    Ganzen Artikel lesen


  • ATELIER FÜR THUNER KULTURSCHAFFENDE IN KAIRO

    ATELIER FÜR THUNER KULTURSCHAFFENDE IN KAIRO

    29.05.2019Die Städtekonferenz Kultur (SKK) verfügt über ein Atelierhaus in Ägypten. Seit 2001 ist die Stadt Thun Mitglied der SKK. Die Konferenz bietet auf der Jakobsinsel im Nil, gegenüber von Alt-Kairo, ein Atelier an. Dank dieser Mitgliedschaft haben alle paar Jahre Kulturschaffende aus Thun oder aus einer der Gemeinden im Verwaltungskreis Thun die Chance, sich bei der Kulturkommission der Stadt Thun um ein halbjähriges Atelierstipendium zu bewerben.

    Ganzen Artikel lesen


  • SOVIEL "QULTUR" MUSS SEIN

    SOVIEL "QULTUR" MUSS SEIN

    29.05.2019Im Winter 2018 gründeten die beiden Journalisten Gilbert Piaser und Christian Imhof die Onlinezeitung "Qultur.ch". Ab dem 1. Juni 2019 werden auf dieser Plattform nun neben Artikeln zu kulturellen und gesellschaftlichen Themen aus der ganzen Ostschweiz (inklusive Graubünden) auch Berichte aus dem Fürstentum Liechtenstein Platz finden. Im Hintergrund arbeiten aktuell rund 15 Korrespondentinnen und Korrespondenten ehrenamtlich an "einer echten Alternative im Mediendschungel Schweiz/Liechtenstein" (O-Ton "Q").

    Ganzen Artikel lesen


  • DER BUNDESRAT ERÖFFNET DIE VERNEHMLASSUNG ZUR KULTURBOTSCHAFT 2021-2024

    DER BUNDESRAT ERÖFFNET DIE VERNEHMLASSUNG ZUR KULTURBOTSCHAFT 2021-2024

    29.05.2019An seiner Sitzung vom 29. Mai 2019 hat der Bundesrat die Vernehmlassung zur Botschaft über die Förderung der Kultur für die Periode 2021–2024 eröffnet. Die neue Botschaft stehe im Zeichen der Kontinuität und stärke die in der laufenden Periode eingeführten Handlungsachsen, schreibt der Bundesrat. Er legt einen Schwerpunkt auf den digitalen Wandel in der Kulturförderung. Die Vernehmlassung dauert bis am 20. September 2019.

    Ganzen Artikel lesen


  • KULTURPREIS 2019 DES KANTONS WALLIS FÜR ANNELORE SARBACH

    KULTURPREIS 2019 DES KANTONS WALLIS FÜR ANNELORE SARBACH

    28.05.2019Die Schauspielerin Annelore Sarbach (Bild) wird mit dem Kulturpreis 2019 des Kantons Wallis ausgezeichnet. Die Förderpreise gehen an drei junge Nachwuchstalente: die Historikerin Jasmina Cornut, den Tänzer Simon Crettol und den Musiker Andreas Zurbriggen. Der Spezialpreis wird den beiden Architektinnen Carole Pont und Céline Guibat des Büros Mijong verliehen. Die Preisübergabe wird im November 2019 im Oberwallis stattfinden.

    Ganzen Artikel lesen