BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

Kulturförderung, Kulturvermittlung, Kultur- und Medienpolitik

  • PRIX CHRONOS: JUNG UND ALT LESEN IM DUOPACK

    PRIX CHRONOS: JUNG UND ALT LESEN IM DUOPACK

    19.08.2019Der Prix Chronos ist ein Lesewettbewerb der Generationen, bei dem SeniorInnen zusammen mit Kindern zwischen 10 und 12 Jahren aus vier Kinderbüchern ihr Lieblingsbuch wählen. Jährlich machen über 4'000 Teilnehmende aus allen Landesteilen mit. Im Frühling 2020 wird das Siegerbuch an einer öffentlichen Preisverleihung gekürt.

    Ganzen Artikel lesen


  • SPÄTE EHRE FÜR MIA HESSE

    SPÄTE EHRE FÜR MIA HESSE

    18.08.2019Endlich ehrt man in Gaienhofen am deutschen Bodenseeufer Hermann Hesses erste Frau, die Basler Fotografie-Pionierin Maria Bernoulli (1868-1963): Aus dem bisherigen Hermann-Hesse-Haus wird das Mia-und-Hermann-Hesse-Haus. Am Samstag lud das Haus zum Festakt. Das Ziel: "Die Leistung von Mia Hesse geb. Bernoulli hier in Gaienhofen – insbesondere beim Bau des Familienhauses – endlich zu würdigen." Aus diesem Anlass publizierte der Journalist Urs Oskar Keller im Ostschweizer Kulturmagazin "Saiten" soeben einen bestens recherchierten hochinteressanten Artikel über das Leben und Wirken der Mia Hesse-Bernoulli.

    Ganzen Artikel lesen


  • BEI DER SKKG WINTERTHUR ENTDECKT: ZEICHNUNGEN UND BRIEFE VON ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY

    BEI DER SKKG WINTERTHUR ENTDECKT: ZEICHNUNGEN UND BRIEFE VON ANTOINE DE SAINT-EXUPÉRY

    15.08.2019Die Stiftung für Kunst, Kultur und Geschichte (SKKG) hat in Winterthur ein kleines kostbares Konvolut mit Zeichnungen, Entwurfszeichnungen, Briefen von Antoine de Saint-Exupéry an seine Frau Consuelo sowie Fotografien von Saint-Exupérys Fliegereinsätzen wiederentdeckt. Die SKKG wurde 1980 vom Winterthurer Immobilienbesitzer und Kunstsammler Bruno Stefanini (1924-2018) gegründet. Die Schätze der Stiftung werden derzeit neu gesichtet und geordnet.

    Ganzen Artikel lesen


  • KOSTENLOS ERHÄLTLICH: "KLEINTHEATER-REISEFÜHRER"

    KOSTENLOS ERHÄLTLICH: "KLEINTHEATER-REISEFÜHRER"

    14.08.2019Der Berufsverband der freien Schweizer Theaterschaffenden t. und das Schweizer Reisekultur-Magazin "Transhelvetica" haben dieses Jahr gemeinsam den "Kleintheater-Reiseführer" herausgebracht. Dieses sowohl informative wie anregend gestaltete Verzeichnis der Schweizer Kleintheater stellt auf Deutsch und Französisch insgesamt 60 Kleintheater vor. Geschrieben wurden die Texte von Ralf Schlatter, Marjolaine Minot und Céline Rey.

    Ganzen Artikel lesen


  • SALOME HOHL WIRD NEUE DIREKTORIN DES CABARET VOLTAIRE IN ZÜRICH

    SALOME HOHL WIRD NEUE DIREKTORIN DES CABARET VOLTAIRE IN ZÜRICH

    14.08.2019Der Verein Cabaret Voltaire hat die Kunsthistorikerin und freischaffende Kuratorin Salome Hohl (Bild) zur neuen Direktorin des Cabaret Voltaire in Zürich gewählt. Sie übernimmt damit per 1. Januar 2020 die Nachfolge von Adrian Notz. Zeitgleich erfolgt auch ein Wechsel der Geschäftsführung: Esther Widmer tritt an die Stelle von Leandro Davies.

    Ganzen Artikel lesen


  • STANLEY THOMAS JOHNSON STIFTUNG: 50 JAHRE AUFTRIEB

    STANLEY THOMAS JOHNSON STIFTUNG: 50 JAHRE AUFTRIEB

    13.08.201950 Jahre alt ist die in Bern domizilierte Stanley Thomas Johnson Stiftung. Am Montag, 19. August 2019, um 18 Uhr zeigt sie sich auf dem Berner Casinoplatz der Bevölkerung mit einer Plakatinstallation zu ihrer Förderarbeit. Die Stiftung unterstützt Projekte in der Kultur, in der humanitären Hilfe, in der medizinischen Forschung und in der Bildung.

    Ganzen Artikel lesen


  • "INTERNATIONALE KOPRODUKTIONEN STÄRKEN DAS FILMLAND SCHWEIZ"

    "INTERNATIONALE KOPRODUKTIONEN STÄRKEN DAS FILMLAND SCHWEIZ"

    08.08.2019"Die Schweiz gehört zu den europäischen Ländern mit dem höchsten Anteil an Koproduktionen. 2018 wurden rund 25 Filme mit anderen Ländern zusammen produziert. Koproduktionen erleichtern den Vertrieb von Filmen im Ausland und tragen zur Sichtbarkeit des Schweizer Filmschaffens an internationaler Festivals bei": Dies sagte Bundesrat Alain Berset (Bild) in Locarno anlässlich eines Mediengesprächs.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER FILMEMACHER, PRODUZENT, GASTGEBER UND KULTURVERMITTLER RES BALZLI IST GESTORBEN

    DER SCHWEIZER FILMEMACHER, PRODUZENT, GASTGEBER UND KULTURVERMITTLER RES BALZLI IST GESTORBEN

    26.07.2019Der am 11. September 1952 in Bern geborene Schweizer Filmemacher, Produzent, Gastgeber, Kulturunternehmer und –vermittler Res Balzli (Bild) ist gestorben. Er war Gründer des Genossenschafts- und Kulturrestaurants Kreuz in Nidau, der Auberge aux 4 vents in Granges-Paccot und von La Coutellier in Freiburg-Fribourg, der Stiftung Wunderland in Biel-Bienne, des Laboratoire Culturel Village Nomade in der Corbière, Estavayer-le-Lac usw. Balzli produzierte viele Filme von Felix Tissi und Peter Liechti sowie von Herbert Fritsch, Franz Reichle, Matthias von Gunten, Nicolas Humbert, Werner Penzel und Philip Gröning. Res Balzlis eigene Filme "TINOU" und "BOUTON" erhielten begeisterten Zuspruch. Die 1984 gegründete "Balzli & Cie Filmproduktion" ging 1998 in der "Balzli & Fahrer GmbH" auf. Balzli war Mitglied zahlreicher Fördergremien, Fachkommissionen und Verbände.

    Ganzen Artikel lesen


  • "BLICK IN DEN BASTELRAUM DES BAK"

    "BLICK IN DEN BASTELRAUM DES BAK"

    25.07.2019"Der Entwurf für die 'Botschaft zur Förderung der Kultur 2021-2024' (Kulturbotschaft), den das Bundesamt für Kultur (BAK) kurz vor der Sommerpause zur Vernehmlassung ausgeliefert hat, setzt die Aushöhlung der Wertediskussion fort, die sich schon in der Botschaft zur vorangegangenen Periode abgezeichnet hat.", schreibt der Publizist, Filmemacher und Kulturvermittler Mathias Knauer (Bild) in der Rubrik "kontertext" des Onlinemagazins "infosperber.ch".

    Ganzen Artikel lesen


  • 122'500 FRANKEN: UNTERSTÜTZUNG FÜR NEU AUFGESTELLTEN "SÜDPOL" LUZERN

    122'500 FRANKEN: UNTERSTÜTZUNG FÜR NEU AUFGESTELLTEN "SÜDPOL" LUZERN

    23.07.2019In seiner Mitteilung vom 23. Juli 2019 schreibt der "Südpol": "Nachdem das neue Team komplett ist, treibt der 'Südpol' den Organisationsentwicklungsprozess voran. Die Albert Koechlin Stiftung unterstützt das entsprechende Projekt mit einem Beitrag von CHF 22'500.–. Zusätzlich freut sich der 'Südpol' über einen substantiellen Beitrag der Ernst Göhner Stiftung: Diese unterstützt das Gastspiel- und Vermittlungsprogramm sowie die dazu benötigte Infrastruktur mit einem Beitrag von CHF 100'000.– über die nächsten zwei Jahre."

    Ganzen Artikel lesen


  • RADIO-TIPP: "WAS MOTIVIERT MUSIK-MÄZENE?"

    RADIO-TIPP: "WAS MOTIVIERT MUSIK-MÄZENE?"

    16.07.2019Radio SRF 2 Kultur, "Kontext" vom heutigen Dienstag, 9.02 Uhr / Wiederholung um 18.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • ZÜRICH: AUSSCHREIBUNG ICST-RESIDENZPROGRAMM

    ZÜRICH: AUSSCHREIBUNG ICST-RESIDENZPROGRAMM

    05.07.2019Artists in Residence at ICST – Institute for Computer Music and Sound Technology, Zurich University of the Arts

    Ganzen Artikel lesen