BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DAMPFZENTRALE BERN, SCHLACHTHAUS THEATER BERN UND DIE MUSEEN VON STADT UND KANTON BERN ZUR ABRUPTEN KULTUR-SCHLIESSUNG IM GANZEN KANTON BERN

DAMPFZENTRALE BERN, SCHLACHTHAUS THEATER BERN UND DIE MUSEEN VON STADT UND KANTON BERN ZUR ABRUPTEN KULTUR-SCHLIESSUNG IM GANZEN KANTON BERN

26.10.2020 Unter dem Titel "Für die Öffnung der Theaterhäuser!" publizierten heute die Dampfzentrale Bern und das Schlachthaus Theater Bern einen Offenen Brief zur Kultur-Schliessung, die vom Regierungsrat des Kantons Bern am 23. Oktober 2020 verordnet wurde. Gleichentags zeigten sich der Verein der Museen im Kanton Bern (mmBE) und der städtische Verein Museen Bern in einer öffentlichen Stellungnahme "irritiert und enttäuscht über die abrupte Anordnung der Schliessung sämtlicher Museen per 24. Oktober 2020."


Offener Brief von Dampfzentrale Bern und Schlachthaus Theater Bern

"

Die Situation in den Theaterbühnenbetrieben war in den letzten Wochen seit Saisonbeginn eine gute. Trotz der zu Recht strengen Auflagen konnten wir Schutzkonzepte entwickeln, die es uns ermöglichen, Theater- und Tanzveranstaltungen unter für alle akzeptablen Bedingungen durchzuführen. Wir waren parat!

Zuschauer*innen in Theater-, Tanzhäusern sitzen ruhig, atmen ruhig. Sie sprechen, singen und bewegen sich nicht während der Veranstaltung. Contact Tracing, Abstandsregeln, reduzierte Platzzahlen, Achtung auf Hygiene und die Maskenpflicht haben Vorstellungen zu Corona-Zeiten möglich gemacht. Nur selten stecken sich Menschen bei Kulturanlässen an. Die meisten Besucher*innen haben alle Regeln ohne grösseren Unmut befolgt und die Vorstellungen waren sehr gut besucht.

Wir spürten den Wunsch der Menschen danach, gemeinsam Kultur erleben zu dürfen. Die Getränkekonsumation war mit den Auflagen vom 16. Oktober zunehmend schwieriger zu regeln. Theater-, Veranstaltungsbetriebe könnten in einem nächsten Schritt auch ohne Barkonsumation auskommen. 

Die Bühnenereignisse aber komplett zu streichen, indem die Theaterbetriebe geschlossen werden, halten wir für die falschen Konsequenzen. 

Wir können veranstalten. Wir wollen veranstalten! Wir halten es für essentiell, als Kulturbetriebe weiterhin für die Menschen offen zu sein. In den Bühnenstücken, die wir zeigen wollen, geht es ums Heute, um unser aktuelles Zusammenleben. (...)

"

Quelle / Mehr:

https://www.dampfzentrale.ch/wp-content/uploads/2020/10/20201026_Offener-Brief-SHT_DZ_kontakt.pdf

Stellungnahme zur Schliessung der Museen im Kanton Bern

"

Als Netzwerke mit über 130 angeschlossenen Institutionen zeigen sich der Verein der Museen im Kanton Bern, mmBE, und der städtische Verein Museen Bern irritiert und enttäuscht über die abrupte Anordnung der Schliessung sämtlicher Museen per 24. Oktober. Wir sind uns der gemeinsamen Verantwortung und der Notwendigkeit einer Verschärfung der Massnahmen zur Eindämmung der Pandemie bewusst.

Die komplette Schliessung der Museen erachten jedoch sowohl die bernischen Museumsverbände als auch der Verband der Museen der Schweiz, VMS, als unverhältnismässige, weil undifferenzierte Massnahme. Sie trägt weder dem bisherigen Umgang der Museen mit der Situation noch der Betriebsart der Museen Rechnung.(...)

"

Quelle / Mehr:

https://mmbe.ch/wsp/site/assets/files/1561/pm_stellungnahme_mmbe_museenbern.pdf

---

Auf www.ch-cultura.ch u.a. erschienen:

http://www.buero-dlb.ch/de/archiv/kulturfoerderung-kulturvermittlung-kultur-und-medienpolitik/ab-sofort-geschlossen-abgesagt-verschoben

http://www.buero-dlb.ch/de/archiv/kulturfoerderung-kulturvermittlung-kultur-und-medienpolitik/taskforce-culture-der-kultursektor-braucht-klarheit-und-einheitliche-regeln

#KulturSchliessung #RegierungsratKantonBern #DampfzentraleBern #SchlachthausTheaterBern #VereinMuseenKantonBern #mmBE #VereinMuseenBern #culturavirus #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht