BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

EVA LANIADO VERLÄSST DIE IG KULTUR LUZERN

EVA LANIADO VERLÄSST DIE IG KULTUR LUZERN

22.01.2019 Per 1. Mai 2019 verlässt die Geschäftsleiterin Eva Laniado (Bild) die IG Kultur Luzern; sie steht der Institution allerdings bis Ende Juni zur Verfügung, um die Nachfolge einzuarbeiten.


Foto: https://www.kulturluzern.ch/

Die IG Kultur Luzern schreibt in ihrer Medienmitteilung: "Seit dem 1. März 2016 ist Eva Laniado für die IG Kultur Luzern tätig, und sie hat massgeblich dazu beigetragen, das Netzwerk der IG Kultur weiter auszubauen. In kürzester Zeit vernetzte sie sich mit den Mitgliedern der IG Kultur und pflegte den Kontakt zu Partnern, Verbündeten und anderen Organisationen. In die Amtszeit von Eva Laniado fällt das 40-Jahr-Jubiläum inklusive der Tagung anfangs Januar 2018, die die Teilnehmenden mit auf eine Entdeckungsreise in die Zukunft der Luzerner Kulturszene nahm."

Erste Gespräche mit der EBKK sowie die Teilnahme an Fraktionsveranstaltungen begannen während Laniados Amtszeit. Ebenso wurde gemeinsam mit den Institutionen ACT Zentralschweiz (neu t.), Film Zentralschweiz, Visarte Zentralschweiz und der Kulturlandschaft Luzern die Initiative Kultur-Polit-Tandem gegründet.

In Zusammenarbeit mit Kulturschaffenden und Kulturinstitutionen, die von den kantonalen Kürzungsmassnahmen direkt und indirekt betroffen sind, sowie gemeinsam mit der Allianz für Lebensqualität organisierte die IG Kultur unter Laniado öffentlichkeitswirksame Aktionen unter dem Motto "Das kann nicht weg". Die Aktionen umfassten die Sichtbarmachungen, den Aktionstag und die Landsgemeinde (beides 2017) und gipfelten in der Realisierung des Dokumentarfilms "Kopf oder Zahl", welcher heute seine Premiere feiert. Bis zu ihrem Abgang repräsentiert Laniado die IG Kultur in allen kulturpolitischen Belangen und setzt sich für eine breite Wählerschaft bei den kantonalen Wahlen am 31. März 2019 ein.

Ebenfalls trieb Laniado die Neulancierung des Internetauftritts von der 041- sowie der IG-Seite und die Neugestaltung des 041 - Das Kulturmagazin voran. Diese Projekte entstanden in enger Zusammenarbeit mit dem Team des Kulturforums.

"Eva Laniado wird sich auch in Zukunft durch ihr Engagement für das Orchester Camerata Schweiz für die Kultur stark machen und sich verstärkt Zeit für ihre Familie nehmen. Der Vorstand der IG Kultur bedauert den Abgang von Eva Laniado, dankt ihr für ihr grosses Engagement und wünscht ihr für die private wie auch berufliche Zukunft viel Erfolg und alles Gute.", schliesst die IG Kultur Luzern ihre Mitteilung ab.

Die Funktion der Geschäftsleitung wird im Verlaufe des Februars 2019 neu ausgeschrieben.

Kontakt:

https://www.kulturluzern.ch/

#IGKulturLuzern #EvaLaniado #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+  

Zurück zur Übersicht