BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"HEITERE FAHNE" IN WABERN HOFFT NACH ERFOLGREICHEN 5 JAHREN AUF ÖFFENTLICHE UNTERSTÜTZUNG

"HEITERE FAHNE" IN WABERN HOFFT NACH ERFOLGREICHEN 5 JAHREN AUF ÖFFENTLICHE UNTERSTÜTZUNG

20.06.2018 In einer am Mittwoch verbreiteten Medienmitteilung fordert das Kulturlokal "Heitere Fahne" in Wabern (Köniz), in Zukunft auch an der Stadtberner Kulturförderung beteiligt zu werden. Dies, obwohl der Standort der "Heitere Fahne" unterhalb der Gurtenbahn in der Gemeinde Köniz liegt, etwa hundert Meter von der Berner Gemeindegrenze entfernt.


Bild: © https://www.facebook.com/pg/dieheiterefahne/about/?ref=page_internal

Rahel Bucher und Olivier Eicher schreiben für die "Heitere Fahne":

"Die Stadt Bern will ihr Kulturbudget für die Jahre 2020 - 2023 um rund 2,3 Mio. Franken erhöhen. Die Gemeinde Köniz hat für das Jahr 2019 ein Kulturbudget von 1,5 Mio. Franken. Die 'Heitere Fahne' hat Lust auf je 5 'Heitere Kulturprozent' davon.

Nach fünf Jahren 'Heitere Fahne', in denen wir Pionierarbeit im Bereich der kulturellen Teilhabe geleistet haben, sind wir der Meinung, die Stadt Bern und die Gemeinde Köniz sollten sich die 'Heitere Fahne leisten' und mit uns nach einer kreativen Lösung der Mitfinanzierung suchen.

Zu unserem 5-Jahres-Jubiläum wünschen wir uns daher, dass 5 Prozent der geplanten Erhöhung der städtischen Kulturgelder von 2,3 Millionen Franken und 5 Prozent des Kulturbudgets der Gemeinde Köniz von 1,5 Mio. Franken in das inklusive Kulturhaus fliessen - 5 'Heitere Kulturprozent'. Eine Kulturstadt, die sich kulturelle Teilhabe und Vielfalt auf die Fahne geschrieben hat, kommt nicht an der 'Heiteren Fahne' vorbei!

 https://5heiterekulturprozent.dieheiterefahne.ch/wp-content/uploads/2018/06/MM_Lust-auf-5-Heitere-Kulturprozent_20180620.pdf

Lucas Hubschmied heute auf "journal-b.ch":

Die "Heitere Fahne" stellt ihre Existenz zur Diskussion

"Mit ihrer Aktion wollen die BetreiberInnen der 'Heitere Fahne' gemäss Rahel Bucher vor allem etwas erreichen: 'Dass sich Bern, Köniz und der Kanton mit uns gemeinsam an einen Tisch setzen und wir zusammen eine Lösung erarbeiten.'"

Mehr:

http://www.journal-b.ch/de/082013/politik/3095/Die-Heitere-Fahne-stellt-ihre-Existenz-zur-Diskussion.htm

Kontakt:

https://heiterekulturprozent.wordpress.com/

http://www.dieheiterefahne.ch/

http://www.freiraumkultur.ch/

 

 

Zurück zur Übersicht