BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

KULTURFÖRDERUNG 2019 DES KANTONS LUZERN

KULTURFÖRDERUNG 2019 DES KANTONS LUZERN

14.11.2019 Die Jurys der selektiven Produktionsförderung des Kantons Luzern haben in der zweiten Ausschreibungsrunde in den Sparten "Musik", "Theater/Tanz" und "Jahresprogramme von Verlagen" sieben Ausgezeichnete erkoren. Die Fachjurys der Sparten "Freie Kunst" und "Angewandte Kunst – Grafik und Design" haben die Werkbeiträge des Kantons Luzern vergeben. Der Kanton Luzern unterstützt mit den Ausschreibungen jährlich verschiedene Kultursparten mit Förderbeiträgen. Beiträge der selektiven Produktionsförderung dienen einer schwerpunktmässigen Unterstützung Kulturschaffender auf professionellem Niveau. Die Übergabefeier für die Ausgezeichneten aller Sparten findet am 22. November 2019 im KKLB in Beromünster statt.


Foto: © https://newsletter.lu.ch/inxmail/html

Selektive Produktionsförderung Kanton Luzern: "Musik", "Theater/Tanz" und "Jahresprogramme von Verlagen"

In der zweiten Ausschreibungsrunde wurden im Bereich der selektiven Produktionsförderung 2019 drei Ausschreibungsverfahren abgeschlossen: In den Sparten "Musik", "Theater/Tanz" und "Jahresprogramme von Verlagen". Bei allen Ausschreibungen hat eine Fachjury aus inner- und ausserkantonalen ExpertInnen die eingegangenen Dossiers beurteilt und insgesamt 200'000 Franken gesprochen.

Die Förderbeiträge gehen an folgende Projekte:

Ausgezeichnete "Musik" (20 Bewerbungen)

  • Jon Hood: "To Surrender", 20'000 Franken

Joan Seiler - Mit: Mario Hänni, Martin Schenker, David Hänni, Sofia Elena Borsani, Dominik Meuter, Simon Borer, Christian Müller

Silke Strahl, Léa Legros Pontal - Mit: Asia Ahmetjanova, Zita Bucher, Urban Mäder

Ausgezeichnete "Theater/Tanz" (10 Bewerbungen)

Manuel Kühne & Co.: "ALL IN", 40'000 Franken

Manuel Kühne, Christoph Fellmann, Annette von Goumoëns - Mit: Christoph Künzler, Florian Steiner, Erich Felder, Marquito Müller, Guido James, Daniel Messmer, Sam Pirelli, Domenico Tolone, Gergely Peter, Flavio von Burg, Karl Egli, Manuel Mummenthaler

ultra: "Stück für die Schwerkraft", 40'000 Franken
Mirjam Berger, Martin Bieri, Orpheo Carcano, Thomas Köppel, Nina Langensand, Naomi Mabanda

ZELL:STOFF: "WAS BLEIBT" (AT), 40'000 Franken

Sophie Stierle, Patric Gehrig - Mit: Maria Ursprung, Julia Schmidt, Adrian Furrer, Martina Momo Kunz, Saskya Germann, Madleina Cavelti

Ausgezeichnete "Jahresprogramme von Verlagen" (5 Bewerbungen)

Der gesunde Menschenversand: "Besondere Bücher und neue Aktionen", 20'000 Franken

Matthias Burki und Tamaris Meyer 

Quelle:

https://newsletter.lu.ch/inxmail/html_mail.jsp?id=0&email=newsletter.lu.ch&mailref=000fid00000ti000000000000c7qxmrk

Selektive Produktionsförderung Kanton Luzern: "Freie Kunst" und "Angewandte Kunst"

Nachdem die Gewinnerinnen und Gewinner der zweiten Ausschreibungsrunde des Kantons Luzern in den Sparten "Musik", "Theater/Tanz" und "Jahresprogramme von Verlagen" seit dem 2. November feststehen, fand in den Sparten "Freie Kunst" und "Angewandte Kunst" eine zweite Wettbewerbsrunde mit acht bzw. vier Künstlerinnen und Künstlern statt. Anfang November trafen sich die inner- und ausserkantonalen Jurymitglieder in der akku Kunstplattform in Emmenbrücke, um anhand von Originalarbeiten die Beiträge zu vergeben. Der Jury "Freie Kunst" standen 70'000 Franken, der Jury "Angewandte Kunst" 60'000 Franken zur Verfügung.

Die Werkbeiträge gehen an:

Freie Kunst:

Angewandte Kunst:

  • Cybu Richli, Luzern (www.c2f.ch), 40'000 Franken
  • hoi Keramik: Nina Wehrle, Evelyne Laube und Robi Wehrle, Luzern (www.hoi-keramik.ch), 20'000 Franken

Die Juryberichte werden am 25. November 2019 auf www.kultur.lu.ch veröffentlicht.

Zur zweiten Runde der Sparte "Freie Kunst" eingeladen waren acht Künstlerinnen und Künstler: Kyra Tabea Balderer, Valentin Beck, Jeremias Bucher, Tatjana Erpen, Edith Flückiger, Andri Stadler, Mahtola Wittmer, Anita Zumbühl.

In der Sparte "Angewandte Kunst - Grafik und Design" waren vier Künstlerinnen und Künstler eingeladen: Erich Brechbühl, hoi-Keramik, Johnson/Kingston, Cybu Richli. 

Die Ausstellung sämtlicher Originalarbeiten kann in der akku Kunstplattform in Emmenbrücke bis am 24. November 2019 besichtigt werden. Öffnungszeiten: Do-Sa, 14-17 Uhr; So, 10-17 Uhr.

Quelle:

https://newsletter.lu.ch/inxmail/html_mail.jsp?id=0&email=newsletter.lu.ch&mailref=000fizi0000ti000000000000coybqsd

#KulturförderungKantonLuzern #SelektiveProduktionsförderungKantonLuzern #KulturKantonLuzern #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht