BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

PRO HELVETIA: AUSSCHREIBUNG "RESTART" FÜR FREIE THEATER- UND TANZGRUPPEN

PRO HELVETIA: AUSSCHREIBUNG "RESTART" FÜR FREIE THEATER- UND TANZGRUPPEN

01.07.2020 Infolge Covid-19 mussten in der Schweiz und weltweit die Theater geschlossen und Festivals abgesagt werden. Zahlreiche geplante Gastspiele der freien Schweizer Theater- und Tanzgruppen wurden abgesagt oder verschoben. Um den Neustart der Tourneen nach der Zwangspause zu begleiten, führt Pro Helvetia eine befristete Massnahme ein: Die Unterstützung von Wiederaufnahmeproben soll ermöglichen, dass die freien Gruppen ihre Stücke dem nationalen und internationalen Publikum in bestmöglicher Form präsentieren können.


Freie Gruppen können Gesuche einreichen im Rahmen von Tourneen im Ausland oder den jeweils anderen Sprachregionen der Schweiz und müssen dazu folgende Bedingungen erfüllen:

  • Die Tournee findet in der Saison 2020/2021 statt.

  • Die Tournee wird von Pro Helvetia unterstützt.

  • Die Produktion ist seit mindestens sechs Monaten nicht aufgeführt worden.

Priorisiert werden Produktionen, welche von Pro Helvetia einen Werkbeitrag erhalten hatten, Tourneen mit mehreren Daten und Spielorten, sowie Einladungen an herausragende internationale Plattformen.

Vergeben wird je nach Grösse der Produktion ein Betrag von 5'000 CHF, 10'000 CHF, 15'000 CHF oder 20'000 CHF.

Ausgeschlossen sind Gruppen, welche im Jahr 2020 mit einer Kooperativen Fördervereinbarung unterstützt werden.

Gesuche können bis zum 30. September 2020 laufend über www.prohelvetia.ch eingereicht werden.

ph

Kontakt:

https://www.tpunkt.ch/images/news/200626_Ausschreibung-restart_Tanz-Theater.pdf

#ProHelvetia #reStart ##FreieTheaterTanzGruppen #culturavirus #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht