BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

WIEDERERÖFFNUNG VON SCHLOSS BURGDORF: "SCHLOSS FÜR ALLE"

WIEDERERÖFFNUNG VON SCHLOSS BURGDORF: "SCHLOSS FÜR ALLE"

12.06.2020 An diesem Wochenende wird das um 1200 errichtete und nun während zwei Jahren sorgfältig seinen neuen Zwecken (Jugendherberge, Restaurant, Museum und Traulokal) entsprechend umgebaute Schloss Burgdorf wiedereröffnet. Das Fest und die Führungen während der Eröffnungstage sind – angesichts des Corona-Regimes wenig erstaunlich – bereits ausverkauft. Es werden keine Tickets vor Ort abgegeben.


Bild: Burgdorf, 1857, Image extracted from page 289 of Chronik oder geschichtliche, ortskundliche und statistische Beschreibung des Kantons Bern, by JAHN, Albert. Original held and digitised by the British Library. Copied from Flickr - Public domain- Datei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:JAHN(1857)_P289_BURGDORF.jpg

War Burgdorfs mittelalterliches Zähringerschloss über Jahrhunderte ein Ort der Obrigkeit, wird es neu zum "Schloss für alle". Seine Eröffnung war per Ende April vorgesehen und wäre mit einem grossen Fest gefeiert worden. Daraus wurde nichts. Das tut der Freude der Stiftung Schloss Burgdorf aber keinen Abbruch. "Mit grosser Begeisterung eröffnen wir das Schloss Burgdorf nun am 13. Juni", betont deren Präsident Markus Meyer, "und sind überzeugt, dass künftig viele Gäste aus nah und fern von diesem einmaligen Schlosserlebnis profitieren werden."

Der Besuch des Schlosses wird für die Besuchenden mit Corona-bedingten Einschränkungen verbunden sein. Die Stiftung Schloss Burgdorf dankt den Gästen für ihr Verständnis und ihr verantwortungsvolles Verhalten.

Das neue Museum bringt die bisherigen Sammlungen von Rittersaalverein, ethnologischer Sammlung und Goldkammer zusammen. Mit dem Konzept "Wunderkammern" von groenlandbasel-fischteich werden Geschichten aus verschiedenen Epochen und Kontinenten verbunden und nehmen die Besuchenden auf eine Reise in die Vergangenheit und Zukunft mit.

Das ganze Schloss wird als Wunderkammer gesehen, die wiederum in einzelnen Räumen kleinere Wunderkammern in Form von Objektsammlungen und Kleininszenierungen aufweist. Einzelne Räume werden als thematisches Kabinett mit wechselnden Themen inszeniert. Dabei werden die verschiedenen Geschichten und die Geschichte des Schlosses als etwas zu Entdeckendes vermittelt.

Die neuen Ausstellungen auf Schloss Burgdorf laden ab 2020 zu Erkundungen in folgende Themen ein:

Zähringer:
Wer waren die Zähringer und wie können wir uns das mittelalterliche Leben auf der Burg vorstellen?

Burgdorf von oben und von unten:
Wie lebte es sich in Burgdorf als aufsteigendes Bürgertum und wie als Knecht?

Pestalozzi und die Bildung:
Wie hat sich das Lehren und Lernen in den letzten 100 Jahren verändert?

Stadt- und Industriegeschichte:
Wie entwickelte sich Burgdorf über die Jahrhunderte?

Vom Kommen und Gehen:
Wer brachte neue Ideen nach Burgdorf und wer zog mit Ideen in die Welt hinaus?

Gold am Napf:
Was fasziniert am glänzenden Metall?

---

Kontakt:

https://schloss-burgdorf.ch/de/infos/

Mehr:

Wie ein altes Schloss wieder "brauchbar" wird

https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/schloss-burgdorf-neu-eroeffnet-wie-ein-altes-schloss-wieder-brauchbar-wird

#SchlossBurgdorf #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht