BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

ZUR ERÖFFNUNG DES NEUEN ZENTRUMS FÜR KÜNSTLERISCHE NACHLÄSSE

ZUR ERÖFFNUNG DES NEUEN ZENTRUMS FÜR KÜNSTLERISCHE NACHLÄSSE

20.11.2019 Das neue Zentrum für künstlerische Nachlässe (ZKN) in Zürich widmet sich der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit Nachlässen der Bereiche Kunst, Musik und Literatur. Durch die Veranstaltung von Konferenzen, Seminaren und Vorträgen will das ZKN Fragen der Planung, Verwaltung und Weiterentwicklung von künstlerischen Nachlässen behandeln. Indem es die Bereiche Kunst, Musik und Literatur verbindet, beabsichtigt das ZKN, fächerübergreifende Inspiration zu ermöglichen. Am Donnerstag, 21. November 2019, findet in Zürich die Eröffnungskonferenz des ZKN statt.


Bild: Thomas Rowlandson, Der Antiquitätenhändler macht sein Testament, kolorierte Aquatinta, 1815, https://zkn.ch/themen/

Neben Sammlerinnen, Künstlern, Musikerinnen und Schriftstellern sowie deren Erben richtet sich das ZKN an weitere mit künstlerischen Nachlässen in Verbindung stehende Personen und Institutionen wie z.B. Museen, Galerien, Auktionshäuser, Verlage, Plattenlabels, Restauratoren, Archive und Anwälte. Auch Kunst-, Musik-, Literatur- und RechtswissenschaftlerInnen gehören zum Zielpublikum des ZKN.

Gründung und Rechtsform

Gegründet wurde das ZKN im Jahr 2019 durch seinen Präsidenten, Florian Schmidt-Gabain, und seinen Vizepräsidenten, Thomas Strässle.

Dem Advisory Board des ZKN gehören Lionel V. Baldenweg, Michael Haefliger, Beatrix Ruf und Julia Voss an.

Das ZKN ist ein Verein im Sinne der Art. 60 ff. des Schweizerischen Zivilgesetzbuches.

Zur Eröffnungskonferenz:

https://zkn.ch/programm/

Kontakt:

https://zkn.ch/kontakt/

#ZentrumfürkünstlerischeNachlässe #ZKN #FlorianSchmidtGabain #ThomasSträssle #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Mehr:

Was soll nach dem Tod von Künstlerinnen und Künstlern mit ihren Werken geschehen? Mit dieser Frage beschäftigt sich das neue Zentrum für künstlerische Nachlässe in Zürich.

funt/grui

https://www.srf.ch/kultur/kunst/kuenstlerische-nachlaesse-so-entzuenden-sich-konflikte-um-das-kunsterbe

Zurück zur Übersicht