BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

BEST OF SWISS APPS 2017: "GO! SO EINFACH GEHT TAXI" IST MASTER OF SWISS APPS

BEST OF SWISS APPS 2017: "GO! SO EINFACH GEHT TAXI" IST MASTER OF SWISS APPS

16.11.2017 Der Titel Master of Swiss Apps geht dieses Jahr an "Go! So einfach geht Taxi". Neben der Krönung des Publikumslieblings verfolgten die über 300 Gäste im AURA am Zürcher Paradeplatz, wie in neun Kategorien die besten App-Projekte der Schweiz ausgezeichnet wurden. Neun der insgesamt 138 Eingaben wurden mit Gold prämiert. Über alle Kategorien hinweg betrachtet konnten "INSIDE LAAX", die "BUX App" und "ewz-on" zwar die meisten Punkte sammeln - ausschlaggebend für den Mastertitel von "Go!" war die Gunst des Publikums.


Neben zwei Silber- und zwei Bronzeauszeichnungen sicherte sich die Schweizer Antwort auf Uber den Titel Master of Swiss Apps. Die von yourmile beauftragte und von Apps with love umgesetzte App "Go!" ist allerdings viel mehr als nur ein Uber-copy-cat. Die App ist eine Plattform für die Taxibranche und ermöglicht den einfachen und unkomplizierten Zugriff auf sämtliche Taxiunternehmen zum transparenten Fixpreis.

Mit maximal vier Taps ist die Fahrt gebucht. Das OnBoarding lässt sich mit wenig Aufwand erfolgreich abschliessen, das UI ist gut durchdacht und hat eine sehr gute Form- und Bildsprache. Das klare Anzeigen vom Fixpreis, Anfahrtszeit des Taxis sowie die Fahrtdauer lassen keine Missverständnisse aufkommen. Mit der "Go!"-App hat die Schweizer Taxi-Branche eine starke Alternative zu Uber - das überzeugte, neben der Jury, vor allem das Publikum.

Alle Gewinner

Die Best of Swiss Apps Awards wurden heuer zum fünften Mal verliehen. Schweizer App-Agenturen haben insgesamt 138 Einschreibungen in neun Kategorien eingereicht. Die 60-köpfige Jury brachte in einem ersten Schritt 31 Projekte auf die Shortlist und deren sieben wurden als Masterkandidaten nominiert. Als Ergebnis des gesamten Jurierungsprozesses wurden 23 Eingaben an der Award Night als Gewinner gekürt; davon neun als Goldgewinner und eines davon als Master.

ots

Die Gesamtliste aller Gewinner findet sich hier:

http://www.bestofswissapps.ch/de/hall-of-fame/bestever/

 

Zurück zur Übersicht