BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"AUSWAHL 20 - AARGAUER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER". GAST: JODOK WEHRLI

"AUSWAHL 20 - AARGAUER KÜNSTLERINNEN UND KÜNSTLER". GAST: JODOK WEHRLI

22.11.2020 Ausstellung Aargauer Kunsthaus, Aarau, bis am 24. Januar 2021


Bild: Philippe Fretz, Divine chromatie, 2020, Öl auf Leinwand, 33-teilig, je 120 × 100 cm / 360 × 1100 × 200 cm - Foto: René Rötheli

Zum Ausklang des Jahres gibt es im Aargauer Kunsthaus die Möglichkeit, das aktuelle Kunstschaffen der Region in seiner Fülle von Ausprägungen zu entdecken. Für das Ausstellungsformat der "Auswahl" bewerben sich jeweils Künstlerinnen und Künstler, die den Wohnsitz im Kanton Aargau haben oder in besonderer Weise mit dem Kulturleben des Kantons verbunden sind.

Von den 170 eingereichten Dossiers haben die Jurys des Aargauer Kunsthauses und des Aargauer Kuratoriums unabhängig voneinander 50 Kunstschaffende eingeladen, ihre Werke in den Räumen des Unter- und Obergeschosses des Aargauer Kunsthauses zu präsentieren. 

Die Künstlerinnen und Künstler der Auswahl 20

Georg Aerni, Angela Anzi, Silvia Bächli, Valérie Balmer, Annette Barcelo, Leonie Brandner, Christoph Brünggel, Fabienne Ehrler, Noemi Eichenberger, Cédric Eisenring, Tom Fellner & René Fahrni, Philippe Fretz, Eva Maria Gisler, Viviana González Méndez, Otto Grimm, Mireille Gros, Eric Hattan, Nadia Hauri, Valentin Hauri, Tom Karrer, Dominique Lämmli, Marianne Halter & Mario Marchisella , Max Matter, Tobias Maurer, Bettina Maurer, Laura Mietrup, Thomas Moor, Barbara Müller, Roberta Müller, Irene Naef, Dominic Neuwirth, Sadhyo Niederberger, Susanna Perin, Levent Pinarci, Lea Schaffner, Lorenz Olivier Schmid, Roman Sonderegger, Jürg Stäuble, Mette Stausland, Gabriel Studerus & Julia Geröcs, Paul Takács, Elena Tamburini, Max Treier, Gianluca Trifilò, Sabine Trüb, Stefan Tschumi, Andrea Vera Wenger, Rolf Winnewisser, Roger Wirz & Thomas Hüsler, Beat Zoderer.

Gast: Jodok Wehrli

Die für den Ausstellungsraum im Aargauer Kunsthaus neu konzipierte Arbeit "A pretty shitty Poem" (2020) von Jodok Wehrli (*1994) ist eine weiterführende Auseinandersetzung des Künstlers mit der Reproduzierbarkeit von Ideen, Emotionen, Assoziationen.

Werk- und Förderbeiträge

Zum Auftakt der Ausstellung verlieh das Aargauer Kuratorium die Werk-und Förderbeiträge im Bereich Bildende Kunst und Performance. Gleichzeitig fand auch die Übergabe des Förderpreises der Credit Suisse statt. Aufgrund der besonderen Situation wurde die Vergabe dieses Jahr ausnahmsweise in geschlossenem Rahmen abgehalten.

cp

Kontakt:

https://www.aargauerkunsthaus.ch/

#AargauerKunsthaus #AargauerKuratorium #Auswahl20 #JodokWehrli #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht