BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"FRIEDRICH DÜRRENMATT – 1968. Studentenbewegung, Basler Theater, Prager Frühling"

"FRIEDRICH DÜRRENMATT – 1968. Studentenbewegung, Basler Theater, Prager Frühling"

02.06.2018 Ausstellung im Centre Dürrenmatt Neuchâtel, bis am 9. September 2018


Gestaltung Bild: onlab, http://www.bundesmuseen.ch/cdn/00120/00133/02259/02300/index.html?lang=de

2018 jähren sich zum 50. Mal der Mai 68 und der Prager Frühling. Der Wind des Protestes, der damals durch die ganze Welt wehte, von Paris über Tokio bis nach San Francisco, aber auch durch die Schweiz, hat die Gesellschaft und die Kultur bis heute stark geprägt.

Die Ausstellung zeigt, wie Friedrich Dürrenmatt sich als damals 47jähriger international anerkannter Schriftsteller mit den politischen Ereignissen und den gesellschaftlichen Veränderungen auseinandergesetzt hat.

Er selber organisierte am Basler Theater eine Protestveranstaltung gegen die Repression des Prager Frühlings, an der Schriftsteller wie Peter Bichsel, Max Frisch und Günter Grass teilnahmen.

Was für einen Blick hatte Friedrich Dürrenmatt auf die Studentenbewegung und den Globus-Krawall in Zürich im Juni 1968?

In der Ausstellung entdeckt man zudem seine legendäre Lust an der Provokation, als er 1969 den Grossen Literaturpreis des Kantons Bern an drei Nonkonformisten weiterreichte und noch erstaunlicher anhand seiner Freundschaft mit "Frozen Tino", dem Gründer der Schweizer Hells Angels.

cdn

Kontakt:

http://www.bundesmuseen.ch/cdn/00120/00133/02259/02300/index.html?lang=de

 

Zurück zur Übersicht