BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

KARIN WIDMER: "RÜBIS UND STÜBIS"

KARIN WIDMER: "RÜBIS UND STÜBIS"

30.10.2018 Werk- und Verkaufsausstellung in der Bibliothek Herzogenbuchsee, vom 3. November bis am 1. Dezember 2018.


Bild: © Karin Widmer, http://www.hookillus.ch/karin_widmer.html

Die Berner Illustratorin und Grafikerin Karin Widmer hat für die grosse Werk- und Verkaufsschau "rübis & stübis" ihren Fundus in Estrich, Keller und Atelier gesichtet und gelichtet. Illustrationen, Zeichnungen, Bilder und Skizzen von früher bis gestern sind in der Bibliothek Herzogenbuchsee zu sehen. Als Gäste dabei: Karins Mutter Christina Widmer-Hesse und Karins Schwester Anna Houston mit Aquarellen.

Karin Widmer wohnt mit ihrem Mann in Wabern bei Bern, Schwester Anna mit ihrer Familie in Irland, ihre Mutter Christina Widmer in Bremgarten. Vater Fritz Widmer, als Berner Liedermacher und Troubadour enger Weggefährte und Freund von Mani Matter, ist 2010 gestorben.

Wurzeln in den Buchsibergen

Dass Töchter und Mutter nun unter dem Patronat des Vereins Pro Amiet-Hesse-Weg und von ADHOC Kultur Lokal ausstellen, hängt an ihren Wurzeln: Bruno Hesse heisst der Grossvater von Karin und Anna, dessen Vater Hermann Hesse ist ihr Urgrossvater, Mutter Christina logischerweise die Tochter von Bruno Hesse. Dieser wiederum ist bei Anna und Cuno Amiet in Oschwand aufgewachsen und hat mit seiner Familie zeitlebens in Spych in den Buchsibergen gelebt und als Kunstmaler gearbeitet.

Breite Palette

Karin Widmer absolvierte die Fachklasse für Grafik an der Schule für Gestaltung in Bern. Nach mehrjähriger Anstellung als Grafikerin/ Illustratorin beim Berner Zytglogge-Verlag machte sie sich 1995 selbstständig. Seither hat sie ein (meter)breites Spektrum an Gedrucktem - von Zeitungen, Gerichtszeichnungen über Lehrmittel, Kinder- und Jugendbücher bis hin zu CD-Covers oder einer Europa- Sonderbriefmarke - mit ihren Illustrationen, Skizzen und Cartoons mitgestaltet.

"Rübis & stübis"

Arbeiten aus allen Bereichen ihres breiten künstlerischen Schaffens - Illustrationen für Bilder- und Schulbücher, wissenschaftliche Werke, Zeichnungen, Aquarelle und Trouvaillen aus den Skizzenbüchern von ganz früher bis gestern - sind in der Bibliothek Herzogenbuchsee zu sehen und zu haben. Darunter auch Illustrationen zu einem neuen Buch mit Schweizer Volksliedern, das unter dem Titel "Zogen am Boge" zur Ausstellung erscheinen wird und das Karin Widmer (falls schon vorhanden frisch ab Druckerei) an der Vernissage oder später gerne signieren wird.

Aquarelle von Christina Widmer-Hesse

Als exklusive Zugabe sind in der Werk- und Verkaufsschau im Sous-sol der Bibliothek Herzogenbuchsee ab dem 3. November 2018 auch die feinen Aquarelle von Christina Widmer-Hesse zu sehen - und zu kaufen. Christina Widmer-Hesse ist in Spych aufgewachsen. Sie hat nach dem Seminar auch im Schulhaus Oschwand unterrichtet - gleichzeitig mit dem heutigen Schriftsteller Lukas Hartmann.  

Erzählnachmittag mit "Skjöldur"

Am Mittwoch, 14. November 2018, 15 Uhr, erzählt die Autorin Salome Siegenthaler-Lüthi zusammen mit Karin Widmer in der Bibliothek Herzogenbuchsee die Geschichte von Skjöldur, einem Pferd aus Island. Salome Siegenthaler war Bühnenbildassistentin am Theater Basel und von 1998 bis 2006 Pächterin einer Alp im Glarnerland. Sie arbeitet heute als Kindergärtnerin und führt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern einen Landwirtschaftsbetrieb mit Ziegen, Mutterkühen und Pferdezucht. Karin Widmer hat die Bilder zu dieser Bilderbuch-Geschichte gestaltet, ebenso wie zu Salome Siegenthalers Geschichte "Mit Sofie auf der Alp". (Für Kinder ab 4-10 Jahren - und Erwachsene. Der Eintritt ist frei, mit Kollekte.)

 Beat Hugi

Vernissage-Apéro: Samstag, 3. November 2018, 10.30 Uhr (Musik: Claudius Domeyer - Gesang, Akkordeon & Karin Widmer - Geige, Bouzouki)

Finissage mit Karin Widmer und Christina Widmer-Hesse: Samstag, 1. Dezember 2018, 14-16 Uhr.

Allgemeine Öffnungszeiten:

Di 15-18.30 h; Mi 9-11/15-18.30 h; Do 18.30-21h; Fr 15-18.30 h, Sa 10-16 h

Kontakt:

http://www.adhoc-kultur.ch/

http://www.hookillus.ch/karin_widmer.html

http://www.herzogenbuchsee.ch/topic2729/story29846.html

http://www.amiet-hesse-weg.ch/de/home

 

 

 

Zurück zur Übersicht