BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

LOUISE-AESCHLIMANN-UND-MARGARETA-CORTI-STIPENDIUM 2018

LOUISE-AESCHLIMANN-UND-MARGARETA-CORTI-STIPENDIUM 2018

02.06.2018 Ausstellung prämierter Werke und einer Auswahl eingereichter Arbeiten im Kunsthaus Langenthal, bis am 24. Juni 2018


Bild: Florine Leoni, Aysha Kevin Michele, 2017, Videostill, © Florine Leoni, Aurelio Buchwalder

Das Louise-Aeschlimann-und-Margareta-Corti-Stipendium (AC-Stipendium) gilt als eines der wichtigsten privaten Förderinstrumente für bildende Künstlerinnen und Künstler im Kanton Bern. Die Gewinnerinnen und Gewinner des AC-Stipendiums 2018 stehen fest: Mit einem Hauptstipendium wird dieses Jahr Florine Leoni (*1980) ausgezeichnet, je ein Förderstipendium erhalten Samuli Blatter (*1986), Matthias Gabi (*1981) und Nicolas Grand (*1983).

Seit 1942 vergibt die Louise-Aeschlimann-und-Margareta-Corti-Stiftung jährlich Stipendien an Kunstschaffende der jüngeren Generation. Die Bernische Kunstgesellschaft BKG konnte für das Jahr 2018 erneut das AC-Stipendium ausschreiben. Zur Vergabe der Haupt- und Förderstipendien steht dieses Jahr eine Gesamtsumme von CHF 50'000 zur Verfügung.

Die Vergabe des AC-Stipendiums der BKG ist seit 1946 mit einer Ausstellung verbunden. Seit einigen Jahren findet diese alternierend in den folgenden vier Kunsthäusern im Kanton Bern statt: Kunsthaus Langenthal, Kunstmuseum Thun, Centre Pasquart Biel und Kunstmuseum Bern. Die Organisation der Ausstellungen wird von der Bernischen Kunstgesellschaft BKG in Zusammenarbeit mit der jeweiligen Institution getragen. Des Weiteren wird das künstlerische Schaffen der Stipendiatinnen und Stipendiaten in einer Publikation (AC-Zeitung) vorgestellt. Die Ausstellung findet 2018 im Kunsthaus Langenthal statt. Gezeigt werden die prämierten Arbeiten und ausgewählte Werke, die für den diesjährigen Wettbewerb eingereicht wurden.

Die Ausschreibung richtet sich an Kunstschaffende, die seit mindestens einem Jahr im Kanton Bern ihren Wohnsitz haben oder im Kanton Bern heimatberechtigt sind. Die Altersgrenze ist auf 40 Jahre festgelegt. Die Bewerbung für das AC-Stipendium erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. Eine Jury von fünf Mitgliedern beurteilt die Eingaben und entscheidet über die Stipendienvergabe.

Der erste Jury-Durchgang hat am 23. April 2018 stattgefunden. Aus insgesamt 76 Eingaben hat die Jury in mehreren ausführlich diskutierten Runden die Werke von 20 Kunstschaffenden für die Ausstellung ausgewählt.

Der zweite Jury-Durchgang wurde am 24. Mai 2018 durchgeführt. Aus dem Kreis der für die Ausstellung Eingeladenen wurden von der Jury die Gewinnerinnen und Gewinner der Haupt- und Förderstipendien bestimmt.

Hauptstipendium, CHF 20'000: 


Florine Leoni, *1980 Schlieren ZH, lebt und arbeitet in Basel, Heimatort Wohlen BE

Förderstipendien, je CHF 10'000
:

Samuli Blatter, *1986 Oripää (Finnland), lebt und arbeitet in Basel, Heimatort Ringgenberg BE

Matthias Gabi, *1981 Bern, lebt und arbeitet in Zürich


Nicolas Grand, *1983 Bern, lebt und arbeitet in Bern

Die Künstlerinnen und Künstler der Ausstellung 2018

Nino Baumgartner, *1979 Jegenstorf BE, lebt und arbeitet in Bern und Zürich


Samuli Blatter, *1986 Oripää (Finnland), lebt und arbeitet in Basel, Heimatort Ringgenberg BE


Martina Böttiger, *1980 Münsterlingen TG, lebt und arbeitet in Rosenau (Frankreich), Heimatort Busswil BE

Matthias Gabi, *1981 Bern, lebt und arbeitet in Zürich


Eva Maria Gisler, *1983 Langenthal, lebt und arbeitet in Bern


Nicolas Grand, *1983 Bern, lebt und arbeitet in Bern

Christoph Gugger, *1985 Thun, lebt und arbeitet in Bern


Martin Jakob, *1989 St-Aubin-Sauges, lebt und arbeitet in Neuchâtel, Heimatort Lauperswil BE


Tamara Janes, *1980 St. Gallen, lebt und arbeitet in Bern

Alexander Jaquemet, *1978 Biel, lebt und arbeitet in Erlach BE


Milena Keller & Valerie Keller, *1989 Bern und Jegenstorf BE, leben und arbeiten in Bern


Taiyo Onorato & Nico Krebs, *1979 Zürich und Winterthur, leben und arbeiten in Berlin,
 Heimatort Oppligen BE (Nico Krebs)


Florine Leoni, *1980 Schlieren ZH, lebt und arbeitet in Basel, Heimatort Wohlen BE

Raphael Loosli, *1980 Langenthal, lebt und arbeitet in Biel


Ivan Mitrovic, *1985 Basel, lebt und arbeitet in Bern und Basel


Lorenzo Salafia, *1983 Bern, lebt und arbeitet in Worblaufen BE

Anouk Tschanz, *1994 Bern, lebt und arbeitet in Berlin

Gabriela Weidmann, *1979 Bern, lebt und arbeitet in Bern

Jury 2018

Eva Inversini, Vorsitz


Raffael Dörig, Leiter Kunsthaus Langenthal


Brigit Bucher, Mitglied des Vorstandes der Bernischen Kunstgesellschaft BKG

Christine Streuli, Künstlerin, Berlin


Jérôme Leuba, Künstler, Genf

---

Kontakt:

https://www.kunsthauslangenthal.ch/de/ausstellungen/aktuell.html

Zurück zur Übersicht