BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

MARC CHAGALL ZU GAST IM SCHLOSS AM THUNERSEE

MARC CHAGALL ZU GAST IM SCHLOSS AM THUNERSEE

26.06.2019 Sonderausstellung im Schloss Spiez, vom 29. Juni bis am 13. Oktober 2019 - Eröffnungsfeier: Freitag, 28. Juni, 18.00 Uhr - Öffentliche Führungen: 7. und 28. Juli / 11. August / 8. September / 13. Oktober jeweils 11.00 Uhr


Bild: Vorne v.l.n.r. Marc Chagall, Ida Chagall-Meyer (Tochter), Eberhard W. Kornfeld
 - In der Galerie Kornfeld Bern, 1960
 © Loomis Dean, Life, aus: Meyer, Meret, Biographie Marc Chagall, in: Galerie Kornfeld (Hg.), Auktionskatalog 238, Marc Chagall. Indivision Ida Chagall, Bern 2006 


Das Schloss Spiez präsentiert in der diesjährigen Sonderausstellung rund siebzig Werke des Jahrhundertkünstlers Marc Chagall (1887-1985). Diese stammen aus der Privatsammlung des Berner Galeristen und Verlegers Eberhard W. Kornfeld, welcher zu Chagall eine vielschichtige Freundschaft pflegte. Damit bietet die Ausstellung, neben den sonst kaum gezeigten Werken, auch einen ganz persönlichen Blick auf Marc Chagall.

"Ich wählte die Malerei, denn sie war mir genauso unentbehrlich wie alle Nahrung. Sie erschien mir wie ein Fenster, durch welches ich in eine andere Welt davonflöge."

Marc Chagall, Vortrag an der Universität in Chicago, Februar 1958

Mit Marc Chagall (1887-1985) widmet Schloss Spiez seine diesjährige Sonderausstellung einem der grossen Träumer und Romantiker der europäischen Kunst des 20. Jahrhunderts. Die Werkauswahl umfasst alle Schaffensperioden und führt durch Werk und Leben des Künstlers. So stellt die Ausstellung Marc Chagall in mehreren Selbstporträts vor, zeigt die ostjüdische Lebenswelt der weissrussischen Geburtsstadt Witebsk, führt ins künstlerisch lebendige Paris, lässt Zirkusartisten auftreten, erzählt aus Tausendundeiner Nacht und schildert die pastorale Liebesgeschichte von Daphnis und Chloe.

Chagall und der Berner Galerist Kornfeld

1951 fand die erste grosse Chagall-Ausstellung in der Kunsthalle Bern statt. Hier lernten sich Eberhard W. Kornfeld und Chagall kennen. Es war der Beginn einer vielschichtigen Beziehung, denn die beiden waren sich seither nicht nur freundschaftlich verbunden, sondern Kornfeld trat auch als Sammler, Händler und Verleger des Künstlers auf.

Besonderes Interesse schenkte Eberhard W. Kornfeld dem grafischen Schaffen Chagalls. So verfasste er nicht nur ein Verzeichnis der Kupferstiche, Radierungen und Holzschnitte des Künstlers, sondern auch seine Sammlungstätigkeit konzentrierte er seit Anbeginn vornehmlich auf das grafische Œuvre Chagalls. So zeigt denn auch die Spiezer Ausstellung mehrheitlich eindrucksvolle Radierungen und Holzschnitte, farbenprächtige Lithografien, aber auch einzelne frühe Zeichnungen und bunte Gouachen.

cp

Kuratorin: Anna Szech

Mehr:

https://www.schloss-spiez.ch/fileadmin/user_upload/images/Aktuelles/Medien/Schloss_Spiez_Flyer_Chagall_web.pdf

Kontakt:

https://www.schloss-spiez.ch/de/aktuell/sonderausstellung/chagall-2019

#MarcChagall #EberhardWKornfeld #SchlossSpiez #AnnaSzech #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht