BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"MUSEUM DER WÜNSCHE – ZÜRCHER KONKRETE AUS SCHWEIZER SAMMLUNGEN"

"MUSEUM DER WÜNSCHE – ZÜRCHER KONKRETE AUS SCHWEIZER SAMMLUNGEN"

21.10.2018 Ausstellung im Museum Haus Konstruktiv Zürich, vom 25. Oktober 2018 bis am 13. Januar 2019 – Vernissage: 24. Oktober 2018, 18 Uhr


Bild: Museum Haus Konstruktiv - Foto: Peter Baracchi

Unter dem in der Kunstwelt bekannten Titel "Museum der Wünsche" präsentiert das Museum Haus Konstruktiv eine Wunschliste an Werken für die hauseigene Sammlung. "Als international renommiertes Museum für konstruktive, konkrete und konzeptuelle Kunst und als anerkannte Institution für die Aufarbeitung und Verbreitung des Zürcher Erbes wünschen wir uns weitere bedeutende Werke der Zürcher Konkreten für unsere Sammlung und machen diese Wünsche erstmals explizit publik.", schreibt das Haus Konstruktiv zu dieser Ausstellung.

Das Museum Haus Konstruktiv widmet sich seit über 30 Jahren dem künstlerischen Erbe der Zürcher Konkreten. Seine Gründung im Jahr 1986 verdankt das Museum engagierten Persönlichkeiten aus dem Umfeld der international renommierten Zürcher Bewegung der konstruktiven und konkreten Kunst.

Zur Kerngruppe der Zürcher Konkreten zählten Max Bill (1908-1994), Camille Graeser (1892-1980), Verena Loewensberg (1912-1986) und Richard Paul Lohse (1902-1988). Ihr Schaffen und ihre Ideen bilden die DNA des Museum Haus Konstruktiv und den Echoraum seiner Beschäftigung mit zeitgenössischer Kunst. Ihre Werke sind für das Haus von substanziellem Wert. Zwar wurde die Sammlung des Museums seit seiner Gründung stetig qualitätvoll erweitert, sodass sie dank Schenkungen gegenwärtig rund 1'000 hervorragende Werke des 20. und 21. Jahrhunderts umfasst. Die finanziellen Mittel aber, um weitere zentrale Werke der Zürcher Konkreten anzukaufen, fehlen.

Die aktuelle Ausstellung im Museum Haus Konstruktiv zeigt in den Räumen des vierten Stocks Gemälde und Plastiken aus den unterschiedlichen Schaffensphasen dieser wegweisenden Künstlerpersönlichkeiten. Sie macht anschaulich, wie viele Aspekte der heutigen Kunst, etwa Reduktion und Minimalismus, Formstrenge und Zufall, bereits in den Werken der Zürcher Konkreten angelegt waren.

Kuratiert von Sabine Schaschl

hkz

Kontakt:

https://hauskonstruktiv.ch/deCH/ausstellungen/upcoming/museum-der-wuensche.htm

Zurück zur Übersicht