BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"TRAUMBILD ÄGYPTEN – FRÜHE FOTOGRAFIEN VON PASCAL SEBAH UND ÉMILE BÉCHARD"

"TRAUMBILD ÄGYPTEN – FRÜHE FOTOGRAFIEN VON PASCAL SEBAH UND ÉMILE BÉCHARD"

20.06.2019 Ausstellung im Museum Rietberg Zürich, bis am 20. Oktober 2019


Bild: Ohne Titel. Pascal Sebah. Albuminabzug. Ägypten, Kairo, um 1875. Museum Rietberg, Zürich | FRP 1-39

Die Ausstellung "Traumbild Ägypten - Frühe Fotografien von Pascal Sebah und Émile Béchard" zeigt mehr als sechzig Originalabzüge der in Kairo tätigen Berufsfotografen Pascal Sebah (1823-1886) und Émile Béchard (1844-?). In den Bildern, die aus den Jahren 1870 bis 1880 stammen, begegnen die BetrachterInnen dem damaligen abendländischen Blick auf den Orient: verhüllte Frauen, Moscheen oder Pyramiden.

Nach der Eröffnung des Suezkanals 1869 florierte in Ägypten der Tourismus aus Europa, und Fotografien für Touristen wurden zu einem lohnenden Geschäft. Sebah und Béchard gehörten zu den gefragtesten Fotografen in Ägypten, deren Bilder von Touristen gekauft wurden und zu Tausenden nach Europa gelangten.

Der Türke Sebah und der Franzose Béchard wussten um die europäische Faszination für den Orient - jenes geografisch schwer einzugrenzenden Zufluchtsortes für Träume und Sehnsüchte. Gekonnt erschufen sie visuelle Wunschträume und bedienten so die Vorstellung des Orients als Heimat und Quelle romantischer Fantasien. Dennoch wurden die Bilder mit real existierenden Menschen und an wirklichen Orten geschaffen."Traumbild Ägypten" deckt diese Mechanismen auf und zeigt, wie die Fotografen die Traumwelt Ägypten mit Hilfe von Schauspielern inszeniert und Bild für Bild für ein westliches Publikum zusammengesetzt haben.

Mit der Ausstellung "Traumbild Ägypten" gibt das Museum Rietberg den Startschuss für eine verstärkte Präsenz seiner Fotosammlung und ihrer Erforschung. Das Museum besitzt eine Sammlung von etwa 80'000 Fotografien, die zwischen 1870 und 1980 in verschiedenen Ländern Afrikas, Asiens, Amerikas und Europas aufgenommen wurden. Dies umfasst sowohl Werke namhafter aussereuropäischer und westlicher Fotografen als auch Feldfotografien wichtiger Forscherinnen und Forscher sowie historische Aufnahmen von Objekten des Museums.

Kuratiert von Nanina Guyer, Kuratorin für Fotografie, Museum Rietberg

mrz

Kontakt:

https://rietberg.ch/ausstellungen/traumbild#/

#MuseumRietberg #TraumbildÄgypten #PascalSebah #ÉmilBéchard #NaninaGuyer #FotosammlungMuseumRietberg #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht