BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"WASSER – LEBENSADER DES KLOSTERS"

"WASSER – LEBENSADER DES KLOSTERS"

06.08.2018 Ausstellung im Kunstmuseum Thurgau, Kartause Ittingen, bis am 15. Dezember 2019


Bild: Die Quelle, welche seit Jahrhunderten den Frischwasserbedarf der Kartause Ittingen deckt, wird unterhalb der "Rebhalde am Gottshaus" (heute Kirchwingert'; unterhalb der Warther Kirche) in einer Brunnstube gefasst. Sie liefert konstant zwischen 200 und 300 Liter pro Minute.

Ein Kloster ist eine Lebensgemeinschaft, die nicht nur aus den Mönchen besteht, sondern auch aus Laienbrüdern und Angestellten. Für die Versorgung aller ist das Wasser unabdingbar, und auch die im Kloster lebenden Nutztiere benötigen Frischwasser. Mit einem Kanalsystem wird Nutz- und Dachwasser abgeführt und die durch das abfallende Gelände entstehende Wasserkraft wird für die Mühlen genutzt.

In der Kartause Ittingen lässt sich die klösterliche Wasserwirtschaft auf vielfältige Weise erfahren - von sichtbaren historischen Installationen bis hin zur modernen Fischzucht der Stiftung Kartause Ittingen, aus der das Restaurant versorgt wird. Auch diese moderne Anlage steht jedoch in einer langen Tradition: Durch den Fleischverzicht der Kartäuser hatte die Versorgung mit frischem Fisch eine besondere Bedeutung.

Die Ausstellung stellt die enorme Wichtigkeit des Wassers für das ehemalige Kartäuserkloster in Ittingen anschaulich dar. Neben einer ausführlichen Erläuterung der Abwasserabführung und der Nutzung der Wasserkraft inner- und auch ausserhalb der Klostermauern erfahren die Besucherinnen und Besucher spannende Details zur Trinkwasserversorgung und zur liturgischen Bedeutung des Wassers.

kmt

Kontakt:

https://kunstmuseum.tg.ch/sammlung/ausstellungen/ausstellung.html/7912?exhibition=106

 

Zurück zur Übersicht