BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

WERKSCHAU THURGAU 19

WERKSCHAU THURGAU 19

27.10.2019 Ausstellung im Kunstmuseum Thurgau, Kartause Ittingen, bis am 17. November 2019


Bild: Herbert Weber, aus der Serie "Landschaftsfotografie als eigentliches Ziel": Training in the atelier for Yves Klein, Fotografie, 24 x 30 cm

Vom Bodensee bis in den Kaukasus ...

Die Kunst ist heute grenzenlos, und alles scheint möglich. Ist das auch im Thurgau so? Und spielen die Kantonsgrenzen überhaupt noch eine Rolle für Künstlerinnen und Künstler heute? Diesen Fragen geht alle drei Jahre die von der Kulturstiftung des Kantons Thurgau initiierte Werkschau Thurgau nach. Sie gibt dem regionalen künstlerischen Schaffen eine breite Plattform, fördert den Austausch zwischen den Künstlerinnen und Künstlern und bietet die Möglichkeit zu Neuentdeckungen.

Die Ausstellung im Kunstmuseum Thurgau versammelt Werke von 11 der insgesamt 32 Künstlerinnen und Künstler der Werkschau Thurgau 19. Obwohl dezidiert als Einzelwerke präsentiert, haben sich thematische Nachbarschaften gebildet: Auf Reisen entstanden sind die bildmächtige Videoprojektion von Sebastian Stadler vom Berg Ararat, das ebenfalls im Kaukasus entstandene dokumentarische Video von Eva Zulauf und Gabriel Kuhns filigran gezeichneten Kartografien von Genua.

Unterwegssein und zugleich Ankommen - dieses Gefühl vermitteln die Stickobjekte von Brigitte Buchholz. Sie gehören zu einem zweiten Kreis von Werken, die durch den Umgang mit Stoffen und Geweben lose miteinander verbunden sind: Ray Hegelbachs "Textilgemälde" sind von einem Aufenthalt in Belgrad inspiriert, während Matthias Bossharts aus Filmstreifen und Lack entstandene Bilder wie geflochten anmuten. Roland Dostals abstrakte Malerei auf dicken Jutestoffen lässt raumfüllende Farbkosmen entstehen.

Das Wesen von Bildern und ihre Bedeutung heute befragen schliesslich Herbert Weber, Judit Villiger, Sonja Lippuner und Stefanie Koemeda mit poetischen Fotografien, verfremdeten Porträtgemälden und verspielten Marmor- und Gipsobjekten. Dabei wird zuweilen ganz dezidiert von der Thurgauer Geschichte und ihren Persönlichkeiten ausgegangen, um eine radikal eigenständige Bildsprache zu entwickeln.

Werkschau-Flyer 2019 zum Download:

https://kunstmuseum.tg.ch/public/upload/assets/84708/Werkschau-Thurgau-19-Programmflyer.pdf

Im Kunstmuseum Thurgau sind die Werke folgender Künstlerinnen und Künstler zu sehen:

Brigitte Buchholz (*1957, lebt und arbeitet in Kreuzlingen)

Matthias Bosshart (*1950, lebt und arbeitet in Zürich)

Roland Dostal (*1966, lebt und arbeitet in Böhringen/DE)

Ray Hegelbach (*1983, lebt und arbeitet in Oslo, Belgrad und Zürich)

Stefanie Koemeda (*1987, lebt und arbeitet in Ermatingen)

Gabriel Kuhn (*1989, lebt und arbeitet in Luzern)

Sonja Lippuner (*1987, lebt und arbeitet in Basel)

Sebastian Stadler (*1988, lebt und arbeitet in Zürich)

Judit Villiger (*1966, lebt und arbeitet in Steckborn und Zürich)

Herbert Weber (*1975, lebt und arbeitet in St. Gallen)

Eva Zulauf (*1981, lebt und arbeitet in Hamburg)

---

Kontakt:

https://kunstmuseum.tg.ch/sammlung/ausstellungen/ausstellung.html/7912?exhibition=112

#KunstmuseumThurgau #KartauseIttingen #WerkschauThurgau19 #KulturstiftungKantonThurgau #BrigitteBuchholz #MatthiasBosshart #RolandDostal #RayHegelbach #StefanieMoemeda #GabrielKuhn #SonjaLippuner #SebastianStadler #JuditVilliger #HerbertWeber #EvaZulauf #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht