BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

WIEDERSEHEN MIT DER WUNDERVOLLEN WELT VON CELESTINO PIATTI

WIEDERSEHEN MIT DER WUNDERVOLLEN WELT VON CELESTINO PIATTI

02.05.2019 Grosse Bekanntheit erlangte Celestino Piatti (1922–2007) durch seine einprägsamen Plakatbotschaften und die über 6'000 Buchumschläge, die er für den Deutschen Taschenbuch Verlag (dtv) gestaltete. In der Verkaufsausstellung im Petershof Basel gibt es nun vom 4. bis am 18. Mai 2019 erstmals ausgewählte Schätze aus dem künstlerischen Nachlass zu besichtigen und auch zu erwerben.


Fotos: © Basil Huwyler, Stauffenegger + Partner, Basel

Repros: © http://www.celestino-piatti.ch 

celestino piatti

Celestino Piattis visuelle Botschaften waren während fast einem halben Jahrhundert im öffentlichen Bewusstsein überaus präsent. Einen "Meister des graphischen Sinnbildes" nennt Bruno Weber den Schweizer Buch- und Plakatkünstler in der gleichnamigen Publikation (1987). In seinem Nachruf in der "NZZ" würdigte Weber im Dezember 2007 Piatti als "Europas bedeutendsten Gebrauchsgrafiker" seiner Zeit.

celestino piatti ausstellung

1961-1993: Eine grosse Ära der Buchkunst

Die über 6'000 mit einer charakteristischen schlichten Illustration von Celestino Piatti versehenen dtv-Taschenbücher prägten die deutschsprachige Buchlandschaft während dreissig Jahren nachhaltig. Die Titel mit Piatti-Cover waren in einer Gesamtauflage von 216 Millionen Exemplaren in Umlauf. Ihnen ist anzusehen, "dass [Piatti] das behandelte Thema innerlich verarbeitet, umgesetzt und aus seiner Persönlichkeit heraus wiedergegeben hat", so formulierte es 1992 dtv-Verleger Wolfram Göbel anlässlich des 70. Geburtstags des Künstlers. "Man geht wohl nicht zu weit, wenn man das Ergebnis der 30jährigen Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Taschenbuch Verlag und seinem kongenialen Gestalter als kleines Weltkulturerbe bezeichnet", schrieb Felix Graf in der "NZZ" vom 28. Dezember 2017. Rund 1'000 dtv-Originalumschläge sind heute Teil der Grafischen Sammlung des Schweizerischen Landesmuseums in Zürich.

celestino piatti ausstellung

Ikonen der Schweizer Plakatkunst

1957 wurde Celestino Piatti aufgrund seiner Leistungen in der Plakatkunst in die Alliance Graphique Internationale (AGI) aufgenommen. Er gestaltete für nationale und internationale Auftraggeber über 500 Plakate - für Marken wie Rolex oder Mövenpick, für Institutionen wie die Caritas Deutschland oder den Europarat, für politische Abstimmungskampagnen (für das Frauenstimmrecht, gegen Atomkraftwerke), für den Natur- und Tierschutz, für kulturelle Veranstaltungen - und immer wieder für das Buch. Über 30 seiner Plakate wurden im Rahmen des Wettbewerbs Schweizer Plakate des Jahres ("Swiss Poster Award") prämiert. Mit zwei Motiven ist Piatti im Museum of Modern Art (MoMA) in New York vertreten.

Beeindruckende Bandbreite

Beindruckend ist die Fülle an Themen und Techniken: Piatti war während vieler Jahre als Karikaturist für den "Nebelspalter" tätig. Er schuf Kinderbilderbücher, Briefmarken, Ölgemälde, Aquarelle, Glasbilder, Monumentalplastiken und Uhren. In seiner freien Kunst - mit wechselseitigem fliessendem Übergang zur Gebrauchsgraphik - spielen Tiere, allen voran die Eule, eine zentrale Rolle.

Neuer Verein zur Vermittlung des visuellen Erbes von Celestino Piatti

Erstmals und einmalig findet nun zu Ehren des Künstlers eine Verkaufsausstellung mit Schätzen aus dem künstlerischen Nachlass von Celestino Piatti im Petershof Basel statt.

Vernissage ist am 4. Mai um 18 Uhr; die Ausstellung dauert bis am 18. Mai 2019.

Der Reinerlös fliesst in eine Jubiläumspublikation zu Leben und Werk Piattis, die 2022 zum 100. Geburtstag erscheinen soll.

Die Ausstellung ist das erste Projekt des Vereins "Celestino Piatti - das visuelle Erbe". Er wurde gegründet von Mitgliedern der Familie - Ursula Piatti, Barbara Piatti und Celestina Piatti - sowie von Claudio Miozzari, Dominique Rudin und Christian Stauffenegger als Experten in den Bereichen Archiverschliessung und visuelle Gestaltung.

ccp

Kontakt:

http://www.celestino-piatti.ch

Mehr:

https://de.wikipedia.org/wiki/Celestino_Piatti

http://www.hls-dhs-dss.ch/textes/d/D27871.php

http://www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=4000334&lng=de

https://personenlexikon.bl.ch/Celestino_Piatti

https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=118594176

https://www.nzz.ch/handwerk_und_phantasie-1.605132

http://www.sgdf.ch/de/oeuvres/celestino-piatti.html

#CelestinoPiatti #VereinCelestinoPiatti #PetershofBasel #BarbaraPiatti #CelestinaPiatti #UrsulaPiatti #ClaudioMiozzari #DominiqueRudin #ChristianStauffenegger #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

celestino piatti eule und sig

  Repros: © http://www.celestino-piatti.ch

Zurück zur Übersicht