BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

AUS 3 MACH 1: SONART – MUSIKSCHAFFENDE SCHWEIZ

AUS 3 MACH 1: SONART – MUSIKSCHAFFENDE SCHWEIZ

27.11.2017 Die drei Musik-Berufsverbände Schweizer Musik Syndikat SMS (Jazz und Improvisation), Schweizer Tonkünstlerverein STV (Neue Musik) und Musikschaffende Schweiz MSS (Pop/Rock) werden ab dem 1. Januar 2018 im neu gegründeten Verband SONART – Musikschaffende Schweiz zusammenspannen. SONART – Musikschaffende Schweiz wird damit zu einem der grössten Verbände für Kulturschaffende in der Schweiz.


Bild: © http://www.musikschaffende.ch/historische-fusionierung/

Am 25. November 2017 haben sich die Mitglieder der drei Schweizer Musikverbände STV, SMS und MSS für den Zusammenschluss des neuen Verbandes SONART - Musikschaffende Schweiz ausgesprochen und damit "ein äusserst wichtiges Zeichen für die Stärkung der Schweizer Musikszene gesetzt", wie sie in ihrer gemeinsamen Medienmitteilung schreiben.

"Gemeinsam sind wir stärker!"

Die zunehmenden Veränderungen der beruflichen Bedürfnisse und Interessen von freischaffenden Musikern in der Schweiz würden einen starken Schulterschluss voraussetzen: "
Gerade in wichtigen genreunabhängigen Themen ist die Grösse und damit die Stärke eines Verbandes zentral, um sich politisch Gehör zu verschaffen. Durch das Zusammenlegen der vielen gemeinsamen und oft auch identischen Tätigkeiten im Bereich Dienstleistung, Kulturpolitik, Information und Administration kann der neue Verband personelle Ressourcen viel effizienter einsetzen und sich noch stärker auf die szenenpolitische Arbeit fokussieren.", heisst es in der Mitteilung.

SONART - Musikschaffende Schweiz will sich gesamtschweizerisch und in allen Sprachregionen für die Interessen professioneller MusikerInnen aller Genres einsetzen, mit dem Fokus auf die freiberufliche musikalische Tätigkeit.
 "Dabei konzentriert sich der Verband vor allem auf die Bereiche Kulturpolitik, Musikmarkt und soziale Vorsorge mit einem umfangreichen Dienstleistungsangebot zu Themen wie Weiterbildung, Selbstmanagement und Selbständigkeit.", schreiben die Verbände. Und weiter: "Er macht sich stark für kulturpolitisch optimale und wirtschaftlich faire Rahmenbedingungen, leistet Netzwerk- und Szenenarbeit, berät seine Mitglieder zu wichtigen Anliegen wie sozialer und beruflicher Vorsorge und setzt sich ein für eine adäquate Repräsentation relevanter künstlerischer Entwicklungen."

Personelles

Der neue Verband SONART - Musikschaffende Schweiz wird bis zur ersten ordentlichen Generalversammlung 2018 von den drei bisherigen PräsidentInnen der fusionierenden Verbände, Marianne Doran (SMS), Christoph Trummer (MSS) und Käthi Gohl-Moser (STV) im Co-Präsidium geführt.
 Des Weiteren war es den Beteiligten ein grosses Anliegen, die bisherigen Angestellten zu übernehmen, und das scheint zu gelingen.

cp

Kontakt:

Benedikt Wieland


Kommunikation SONART - Musikschaffende Schweiz

b.wieland@musiksyndikat.ch

0041/76 583 81 06

Zurück zur Übersicht