BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

"Das Phantom bekommt Konturen: Hermann Meier und seine Musik"

"Das Phantom bekommt Konturen: Hermann Meier und seine Musik"

01.03.2017 Radio SRF 2 Kultur, "Musik unserer Zeit" vom heutigen Mittwoch, 20 Uhr / Wiederholung am Samstag, 4. März 2017, 21 Uhr


Foto: zVg

Der Solothurner Komponist Hermann Meier (Bild) ist ein Aussenseiter, ein Unbekannter, ein Phantom in der Musikgeschichte des 20. Jahrhunderts.

Seine Bedeutung wurde erst am Ende seines langen Lebens erkannt, nachdem Komponisten und Interpreten wie Urs Peter Schneider und Dominik Blum ihn «wieder» entdeckten und begannen, Meiers ungeheuer radikale Werke öffentlich aufzuführen.

Meiers Schaffen wird seit 2013 in einem Forschungsprojekt untersucht, das seinen Abschluss im Herbst 2017 in einer monografischen Ausstellung im Kunstmuseum Solothurn findet.

Die «Musik unserer Zeit» bringt ein Gespräch mit den beiden Zeitzeugen und Meier-Kennern Urs Peter Schneider und Dominik Blum im Rahmen des Symposiums «Das Auge komponiert» an der Hochschule der Künste Bern.

Redaktion: Florian Hauser

Radio-Link:

http://www.srf.ch/sendungen/musik-unserer-zeit/das-phantom-bekommt-konturen-hermann-meier-und-seine-musik

Mehr:

http://www.hkb-interpretation.ch/fileadmin/user_upload/documents/Veranstaltungen/1701_Symposium_Hermann_Meier_eFlyer.pdf

http://www.derbund.ch/agenda/musik/Wie-klingt-Meier/story/21248732

https://de.wikipedia.org/wiki/Hermann_Meier_(Komponist)

Zurück zur Übersicht