BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

DER DEUTSCHE OPERNREGISSEUR HARRY KUPFER IST GESTORBEN

31.12.2019 Der am 12. August 1935 in Berlin geborene deutsche Opernregisseur Harry Kupfer ist am 30. Dezember 2019 ebenda gestorben. 1981 wurde ihm die künstlerische Leitung der Komischen Oper in Berlin übertragen. Hier avancierte er zu einem der profiliertesten Opernregisseure Europas.


International unterwegs

Kupfer, der 21 Jahre lang Chefregisseur an der Komischen Oper Berlin war, hatte mit seinen Inszenierungen unter anderem bei den Wagner-Festspielen in Bayreuth grosse Erfolge. In den letzten Jahren arbeitete er in Dresden und Sydney, brachte den "Ring" in Barcelona und den "Parsifal" in Helsinki heraus.

dpa

https://www.zeit.de/news/2019-12/31/opernregisseur-harry-kupfer-mit-84-in-berlin-gestorben

Sinnlicher Analytiker

Harry Kupfer war der sinnliche Analytiker unter den Opernregisseuren. Sein brillanter theatraler Intellekt beschränkte sich nicht aufs Ausdeuten der Weltliteratur der Oper, ihm gelang es, in enger Verzahnung mit der Musik aus seinen Erkenntnissen immer auch szenische Funken zu schlagen und ein sinnliches Theater zu kreieren - mit den Sängerinnen und Sängern, nicht gegen sie: "Ich tue nichts gegen den Willen eines Sängers, gegen das Gefühl, dass irgendetwas nicht geht, sondern ich mache es mit ihm gemeinsam. Allerdings habe ich die Gabe, aus ihm Dinge heraus zu holen, von denen er selber gar nicht mal weiss, dass er sie hat."

Robert Jungwirth

https://www.br-klassik.de/aktuell/news-kritik/harry-kupfer-regisseur-oper-gestorben-nachruf-100.html

Politische Bezüge gehörten immer zu seinen Inszenierungen

Abgehobene Metaebenen haben ihn nicht interessiert. Die gesellschaftlichen Zusammenhänge, die Frage: Wer befiehlt oben, wer gehorcht unten, das war ihm wichtig. "Bestimmte Spielregeln, Riten, die verändern sich zwar, aber im Grunde bleiben sie doch dieselben. Die Frage ist, wer hat die Macht? Wer die Macht hat, der wird sie gebrauchen", so Kupfer.

Maria Ossowski

https://www.rbb24.de/kultur/beitrag/2019/12/nachruf-harry-kupfer-opernregisseur.html

Video:

Ein Nachruf auf Harry Kupfer

https://www.ardmediathek.de/rbb/player/Y3JpZDovL3JiYi1vbmxpbmUuZGUvYWJlbmRzY2hhdS8yMDE5LTEyLTMxVDE5Oj

Mehr:

https://www.sueddeutsche.de/kultur/gratulation-der-chefregisseur-1.2603588

https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=118838164

https://www.operabase.com/artists/harry-kupfer-6826/de

https://de.wikipedia.org/wiki/Harry_Kupfer

#HarryKupfer #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht