BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), Fax +41 (0)26 684 36 45, www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

FÜR MARTIN SCHÄFER, MUSIKJOURNALIST

FÜR MARTIN SCHÄFER, MUSIKJOURNALIST

15.11.2020 Radio SRF 2 Kultur, "Musik für einen Gast" vom heutigen Sonntag, 12.38 Uhr / Wiederholung am Samstag, 21. November 2020, 11.03 Uhr


Foto: © https://www.srf.ch/audio/musik-fuer-einen-gast/martin-schaefer-musikjournalist?id=11866785

Martin Schäfer (Bild) war fast 40 Jahre lang beim Schweizer Radio tätig, davon einige Zeit als Musikchef von DRS 3. Seine Liebe zu Bob Dylan widerspiegelt nur einen kleinen Teil seines Interesses für populäre Musik. 

Röbi Koller unterhält sich mit Martin Schäfer über seine Kindheit und Jugend als Pfarrerssohn, über sein Universitätsstudium mit Promotion zum Thema Science Fiction und seine Anfänge beim Schweizer Radio, das in den 1960er-Jahren noch kaum Rock oder Pop spielte.

Den Zugang zur Musik fand Schäfer einerseits über das Radio seiner Mutter, anderseits über die Playlist einer Davoser Eisbahn. Seine spätere Fokussierung auf Leben und Werk von Bob Dylan ist legendär. Dass er darin ein Experte ist, werden seine Fachkolleginnen und -kollegen ohne weiteres bestätigen.

Martin Schäfer beschäftigt sich seit seiner Pensionierung seltener beruflich mit Musik als früher. Trotzdem ist ihm die Leidenschaft dafür nicht abhanden gekommen. Heute steht er in lebendigem Austausch mit Fachkollegen im In- und Ausland - meist über soziale Plattformen wie Facebook.

Hören:

https://www.srf.ch/play/radio/musik-fuer-einen-gast/audio/martin-schaefer-musikjournalist?id=e4f909dd-f30d-4492-a60e-2e7739db9c67&startTime=3.589795

Radio-Link:

https://www.srf.ch/audio/musik-fuer-einen-gast/martin-schaefer-musikjournalist?id=11866785

#MusikfüreinenGast #MartinSchäfer #RöbiKoller #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht